Abo
  • IT-Karriere:

iTunes Connect: Hallo, fremdes Benutzerkonto

Zahlreiche Nutzer von Apples Entwickler-Portal iTunes Connect landeten am Donnerstagabend nach dem Einloggen in völlig fremden Konten. Anschließende Aktionen konnten offenbar nicht vorgenommen werden, dennoch stellt der Fehler einen groben Sicherheitsverstoß dar.

Artikel veröffentlicht am ,
Bei iTunes Connect gab es ein Sicherheitsproblem.
Bei iTunes Connect gab es ein Sicherheitsproblem. (Bild: Screenshot: Golem.de)

Auf Twitter berichten zahlreiche Nutzer, dass sie am Abend des 29. Januar nach dem Einloggen in Apples Entwickler-Portal iTunes Connect in den Konten vollkommen fremder Mitglieder gelandet sind. Die Zeitangaben gelten für die Westküste der USA, in Deutschland war es also bereits früher Freitagmorgen.

Im fremden Konto gelandet

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, München
  2. Service-Reisen Heyne GmbH & Co. KG, Gießen

Nach dem Einloggen fanden zahlreiche Mitglieder nicht die Übersicht ihrer für iOS und Mac OS X entwickelten Apps vor, sondern die anderer Entwickler. So berichtet Mac Rumors vom Entwickler Bay Phillips, der plötzlich mit Blackberry assoziierte Apps angezeigt bekam, die nicht von ihm stammen.

Mac Rumors konnte das Problem nachstellen. Offenbar war es nicht möglich, weitere Aktionen innerhalb des fremden Kontos durchzuführen. Dann erschien der Hinweis "Unable to process request", woraufhin der Nutzer zu seinem eigenen Konto weitergeleitet wurde. Auch Verkaufsinformationen und Informationen zu Kreditkarten waren wohl nicht einsehbar.

Offenbar kein Schaden entstanden

Dennoch stellt der Fehler einen schwerwiegenden Sicherheitsverstoß dar: Dass Konten bei der Anmeldung verwechselt werden und zumindest oberflächlich fremde Informationen einsehbar sind, sollte keinesfalls vorkommen.

Apple vermerkte das Problem in seiner internen Fehlerdatenbank. Die vorläufige Lösung war recht brachial, aber wirksam: Apple schaltete den Zugang zu iTunes Connect für einige Stunden ab. Mittlerweile arbeitet der Dienst laut Apple wieder fehlerfrei. Einen Kommentar zu den Gründen oder Ursachen des Fehlers hat das Unternehmen nicht abgegeben.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 26,99€ (Release am 26. Juli)
  2. 129,90€
  3. 47,99€
  4. 339,00€

User_x 01. Feb 2015

hidden feature ;)

Anonymer Nutzer 01. Feb 2015

Können schon, es tut es einfach nicht :D

Replay 01. Feb 2015

Ist ist ja kein Problem, wenn mal ein Fehler irgendwo auftaucht - wenn dieser Fehler...


Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (7390) - Hands on

Das XPS 13 Convertible (7390) ist Dells neues 360-Grad-Gerät: Es nutzt Ice-Lake-Chips für doppelte Geschwindigkeit, hat ein höher auflösendes Display, eine nach oben versetzte Kamera und eine magnetisch arbeitende Tastatur.

Dell XPS 13 (7390) - Hands on Video aufrufen
Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

Razer Blade 15 Advanced im Test: Treffen der Generationen
Razer Blade 15 Advanced im Test
Treffen der Generationen

Auf den ersten Blick ähneln sich das neue und das ein Jahr alte Razer Blade 15: Beide setzen auf ein identisches erstklassiges Chassis. Der größte Vorteil des neuen Modells sind aber nicht offensichtliche Argumente - sondern das, was drinnen steckt.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Blade 15 Advanced Razer packt RTX 2080 und OLED-Panel in 15-Zöller
  2. Blade Stealth (2019) Razer packt Geforce MX150 in 13-Zoll-Ultrabook

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


      •  /