Abo
  • Services:

ITK-Entgeltanalyse: Gehälter in IT-Branche steigen leicht

Die IG Metall hat die Gehälter in der IT-Branche untersucht. Am meisten konnten laut Studie Controller aus dem kaufmännischen Bereich und Hardwareentwickler zulegen. Der Bitkom senkte heute seine Jahresumsatzprognose.

Artikel veröffentlicht am ,
ITK-Entgeltanalyse: Gehälter in IT-Branche steigen leicht
(Bild: Bitkom)

Die Gehälter in der IT-Branche sind 2011 um 2,2 Prozent gestiegen. Das ergab die ITK-Entgeltanalyse der IG Metall, die am 5. März 2012 präsentiert wurde. Die Berechnungen beruhen auf Erhebungen der Jahresbruttoentgelte inklusive Sonderzahlungen aus 118 Betrieben mit insgesamt 155.000 Beschäftigten.

Stellenmarkt
  1. Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Erlangen
  2. Hessischer Rundfunk Anstalt des öffentlichen Rechts, Frankfurt am Main

Die deutlichste Erhöhung gab es im kaufmännischen Bereich um 4 Prozent für Controller und bei Hardwareentwicklern um 2,9 Prozent. Schwächer war der Zuwachs in den Bereichen Softwareentwicklung, nämlich um 2,2 Prozent, IT-Beratung um 2,1 Prozent und -Vertrieb um 1,4 Prozent. Fast gleich blieben die Gehälter im Marketing und bei Callcenter-Mitarbeitern. In Betrieben ohne Tarifvertrag stiegen die Gehälter nur um 0,5 Prozent, bei Betrieben mit Tarifvertrag um rund 2,4 Prozent. Der Anteil der nicht tarifgebundenen Unternehmen liegt bei 22,3 Prozent.

Überstunden und lange Arbeitszeiten sind durch Projektarbeit und Termindruck in vielen Bereichen der Branche üblich. Das Arbeiten unter ständigem Zeit- und Leistungsdruck gehört zu den am häufigsten genannten Belastungen in der IT-Branche.

Die Zahl der betrieblichen Ausbildungsangebote war nach einem Rückgang im Vorjahr um 8,9 Prozent gestiegen. Bedenklich sei, dass der Frauenanteil bei den Auszubildenden bei nur noch 8,4 Prozent liege.

Bitkom senkt die Wachstumsprognose

Die IT-Branche werde dieses Jahr nicht so stark wachsen wie prognostiziert, sagte Dieter Kempf, Präsident des IT-Branchenverbands Bitkom, dem Handelsblatt. Die bisherige Prognose lag bei gut 2 Prozent. Nach Angaben, die am 5. März 2012 auf der Cebit gemacht wurden, steige der Umsatz um 1,6 Prozent auf 151 Milliarden Euro. "In der Unterhaltungselektronik und bei der Sprachtelefonie sind die Umsätze unter Druck. IT-Dienstleister, Softwarehersteller und Anwendungen rund um das Thema Mobile Computing hingegen legen zu."



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. beim Kauf ausgewählter Z370-Boards mit Intel Optane Speicher + Intel SSD
  2. und 25€ Steam-Gutschein erhalten

Oldschooler 06. Mär 2012

Nein, und zwar ganz einfach weil wir keine halben Stellen in der Verwaltung/Entwicklung...

theonlyone 06. Mär 2012

Erscheint mir aber auch nicht problematisch zu sein. Wenn eine Frau sich bewirbt wird...

spiderbit 05. Mär 2012

oder sind die zahlen die im Artikel genannt wurden eta schon Inflationsbereinigt, kann...

SamSung 05. Mär 2012

http://gifsoup.com/download.php?id=1005680&d=animatedgifs&n=pinocchio&s=o


Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

Sony: Ein Kuss und viele Tode
Sony
Ein Kuss und viele Tode

E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
  2. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One
  3. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan

Github-Übernahme: Ein super Deal - für Microsoft und den Rest
Github-Übernahme
Ein super Deal - für Microsoft und den Rest

Mit der Übernahme von Github manövriert sich Microsoft geschickt aus einer Abhängigkeit und stärkt dabei noch sein Cloud-Geschäft. Das setzt wohl vor allem Atlassian unter Druck. Was der Kauf für das Open-Source-Engagement Githubs bedeutet, ist damit eigentlich auch völlig klar.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Code-Hosting Microsoft übernimmt Github für 7,5 Milliarden US-Dollar
  2. Entwicklerplattform Microsoft will Github kaufen
  3. Verschlüsselung Github testet Abschaltung alter Krypto

    •  /