Abo
  • Services:
Anzeige
Jayalakshmi Kedarisetti entwickelt bei Bosch in Renningen Leistungselektronik für Elektrofahrzeuge.
Jayalakshmi Kedarisetti entwickelt bei Bosch in Renningen Leistungselektronik für Elektrofahrzeuge. (Bild: Bosch)

ITK Engineering: Bosch kauft Softwarespezialisten mit 800 Beschäftigten

Jayalakshmi Kedarisetti entwickelt bei Bosch in Renningen Leistungselektronik für Elektrofahrzeuge.
Jayalakshmi Kedarisetti entwickelt bei Bosch in Renningen Leistungselektronik für Elektrofahrzeuge. (Bild: Bosch)

Bosch übernimmt ITK Engineering mit 800 System- und Softwareentwicklern. Der Autozulieferer sieht sich als Softwareunternehmen.

Bosch kauft das Softwareunternehmen ITK Engineering. Das gab der Autozulieferer am 13. Oktober 2016 bekannt. ITK Engineering hat über 800 Beschäftigte und bietet modellgestützte System- und Softwareentwicklung mit Schwerpunkt in der Automobil, Medizin- und Bahntechnik. "Mit der Akquisition von ITK Engineering stärken wir unsere Position im weltweiten Wachstumsmarkt der Entwicklungsdienstleistungen", sagte Markus Heyn, Bosch-Geschäftsführer.

Anzeige

ITK Engineering hat 800 Beschäftigte, die einen Umsatz von 67 Millionen Euro erwirtschaften. Angaben zum Kaufpreis wurden nicht gemacht. Die Kartellbehörden müssen der Übernahme noch zustimmen.

Die Tochtergesellschaft Bosch Engineering entwickelt Kleinserien und beschäftigt weltweit 2.200 Mitarbeiter. Mit der Übernahme von ITK Engineering will Bosch sein Angebot an Entwicklungsdienstleistungen und individuellen Softwareentwicklungen erweitern und ausbauen. ITK Engineering wird nach der Übernahme als eine 100-prozentige Tochtergesellschaft von Bosch Engineering geführt.

Neueinstellungen von Entwicklern im Ausland

Bosch erklärte im März 2016, dass die Firma sich als Softwareunternehmen sehe. Der Automobilzulieferer beschäftigte zu der Zeit mehr als 15.000 Software-Entwickler. 2.100 Akademiker würden hierzulande in diesem Jahr neu eingestellt, darunter viele Software-Entwickler für das Internet der Dinge.

In diesem Jahr sollten weltweit 14.000 Hochschulabsolventen neu eingestellt werden, dies sind 2.000 mehr als im vergangenen Jahr. Regional liegt der Schwerpunkt der Neueinstellungen jedoch im Asien-Pazifik-Raum. In Indien plante Bosch 3.500 Akademiker einzustellen, gefolgt von China mit 2.500 und Deutschland mit 2.100. Dabei geht es hauptsächlich nicht um neue Arbeitsplätze, sondern oft nur um Ersatz für ausscheidende Beschäftigte.


eye home zur Startseite
Albert84 15. Okt 2016

Was in dem Bericht nicht passt, sind die 67 Mio aus gesamt 2015 und die 800 Mitarbeiter...

johnmcwho 13. Okt 2016

Nur das die Ingenieure bei Bosch nicht mehr die Intelligenz besitzen wie der Firmenvater...

Geistesgegenwart 13. Okt 2016

ITK hat ja einen großen Standort in Rülzheim bei Karlsruhe. Würde mich Interessieren ob...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Horváth & Partners Management Consultants, Stuttgart
  2. Schaeffler Automotive Aftermarket GmbH & Co. KG, Langen
  3. CGM LAB Deutschland GmbH, Bochum
  4. Bosch Software Innovations GmbH, Böblingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 99,99€ inkl. Abzug, Preis wird im Warenkorb angezeigt
  2. 18,99€ statt 39,99€
  3. 199,99€ statt 479,99€ - Ersparnis rund 58%

Folgen Sie uns
       


  1. Sony

    Online spielen auf der Playstation wird teurer

  2. Quartalszahlen

    Intel meldet Rekordumsatz für zweites Quartal 2017

  3. Deutsche Telekom

    Router-Hacker bekommt Bewährungsstrafe

  4. Gnome

    Freiheit ist mehr als nur Code

  5. For Honor

    Samurai, Wikinger und Ritter bekommen dedizierte Server

  6. Smartphones

    Broadpwn-Lücke könnte drahtlosen Wurm ermöglichen

  7. Docsis 3.0

    Huawei erreicht 1,6 GBit/s mit altem Kabelnetzstandard

  8. Tasty One Top

    Buzzfeed stellt vernetzte Kochplatte vor

  9. Automated Valet Parking

    Lass das Parkhaus das Auto parken!

  10. Log-in-Allianz

    Prosieben, GMX und Zalando starten Single-Sign-on-Dienst



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Makeblock Airblock im Test: Es regnet Drohnenmodule
Makeblock Airblock im Test
Es regnet Drohnenmodule
  1. US-Armee Die Flugdrohne, die an ein Flughörnchen erinnert
  2. Wettrüsten DJI gegen Drohnenhacker
  3. Verbrennungsmotor Benzin-Drohne soll fünf Tage in der Luft bleiben

Shipito: Mit wenigen Mausklicks zur US-Postadresse
Shipito
Mit wenigen Mausklicks zur US-Postadresse
  1. Kartellamt Mundt kritisiert individuelle Preise im Onlinehandel
  2. Automatisierte Lagerhäuser Ein riesiger Nerd-Traum
  3. Onlineshopping Ebay bringt bedingte Tiefpreisgarantie nach Deutschland

Indiegames Rundschau: Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
Indiegames Rundschau
Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
  1. Jump So was wie Netflix für Indiegames
  2. Indiegames-Rundschau Weltraumabenteuer und Strandurlaub
  3. Indiegames-Rundschau Familienflüche, Albträume und Nostalgie

  1. Re: Formel E - Nicht mein Fall

    3dgamer | 21:08

  2. Habe ich das richtig gehört...

    iKnow23 | 21:07

  3. Re: Die Anwendung gibt beispielsweise Signale...

    iKnow23 | 21:05

  4. Re: Wieso fällt der Gewinn bei hohen Investionen?

    plutoniumsulfat | 21:03

  5. Re: HTC One M8 Glück gehabt: Qualcomm WiFi

    Kleba | 20:57


  1. 16:55

  2. 16:28

  3. 15:11

  4. 14:02

  5. 13:44

  6. 13:00

  7. 12:45

  8. 12:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel