Itembase.com: Berliner Startup managt online gekaufte Elektronikprodukte

Rechnungen, Quittungen, Garantien und Bedienungsanleitungen von gekauften elektronischen Produkten per E-Mail verwalten. Daran arbeitet das Startup Itembase.com aus Berlin-Kreuzberg und gewann bereits den Founder Showcase im Silicon Valley.

Artikel veröffentlicht am ,
Itembase.com: Berliner Startup managt online gekaufte Elektronikprodukte
(Bild: Itembase)

Itembase.com ist ein Berliner Startup, das eine Onlineplattform für die Verwaltung von Produktdaten entwickelt. Itembase mit Sitz im Bezirk Kreuzberg wurde im November 2011 gegründet und befindet sich erst seit einigen Wochen in der geschlossenen Betatestphase.

Stellenmarkt
  1. IT Systemadministrator / Fachinformatiker (m/w/d) für Systemintegration
    Hartmetall-Werkzeugfabrik Paul Horn GmbH, Tübingen
  2. IT-Support Mitarbeiter (1st Level) (m/w/d)
    Bruno Bader GmbH + Co.KG, Pforzheim
Detailsuche

Angeboten werden Tools zu Rechnungen, Quittungen, Garantien und Bedienungsanleitungen, die per E-Mail-Weiterleitung zu einem bestehenden Account hinzugefügt werden können. Chief Operating Officer Christoph Rösler sagte Golem.de: "Wir bieten Nutzern eine einfache Möglichkeit, Rechnungen, Garantien, Gebrauchsanweisungen und andere Dokumente automatisiert zu verwalten und so Ordnung in das Papierchaos zu bringen. Dabei gelangen die Produkte auf verschiedenen Wegen in die Onlinekollektion des Nutzers. Kaufbestätigungen können einfach an die user@itembase.com-E-Mail-Adresse weitergeleitet werden, die jedem Nutzer automatisch zugeteilt wird, oder man verwendet sie direkt beim Einkauf im Shop. Alle E-Mails in diesem Postfach werden automatisch kategorisiert und neu gekaufte Produkte in der Kollektion abgelegt."

Außerdem könnten Nutzer den Wert ihrer Produkte ständig einsehen und diese per Klick über angebundene Partner verkaufen. Gleichgesinnte Itembase-Nutzer sollen sich zudem über gemeinsame Produkte austauschen können.

"Wir sind mit dem Inkubator Rheingau Founders gestartet, der auch die Seed-Finanzierung gestellt hat", berichtete Rösler weiter. "Momentan sind wir dabei, Gelder für die Series-A-Finanzierung einzusammeln. Hierfür sind wir in Gesprächen mit deutschen und - nachdem wir den Founder Showcase im Silicon Valley gewonnen haben - auch mit US-amerikanischen Venture-Capital-Gebern." Namen und mehr Details würden noch vertraulich behandelt.

Golem Akademie
  1. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    4.–5. November 2021, virtuell
  2. Advanced Python – Fortgeschrittene Programmierthemen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    27.–28. Januar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Den Founder Showcase gewann das Team im April 2012.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


slashwalker 05. Jun 2012

+1

das_brot 05. Jun 2012

beim betrachten der Seite haben sich mir gerade die Zehennägel aufgerollt

odo 05. Jun 2012

Finde ich als Tool für die Verwaltung solcher Dokumente deutlich angenehmer....

Avarion 05. Jun 2012

Das Orginal sieht häufig aus wie auf einem Uralten nicht gepflegten Laserdrucker...

Sharra 05. Jun 2012

Jain. In aller Regel bekommt man, grade zu Geräten, noch eine ausgedruckte Rechnung im...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kickstarter
Die Pibox ist ein Mini-NAS mit Raspberry Pi

Auf Basis des Raspberry Pi CM 4 entsteht die Pibox. Mittels Carrier-Platinen können daran zwei 2,5-Zoll-Laufwerke angeschlossen werden.

Kickstarter: Die Pibox ist ein Mini-NAS mit Raspberry Pi
Artikel
  1. Quartalsbericht: Apple erwartet große Probleme in den Lieferketten
    Quartalsbericht
    Apple erwartet große Probleme in den Lieferketten

    Apple meldet Rekordergebnisse und einen 12-Monats-Gewinn von fast 100 Milliarden US-Dollar, warnt jedoch vor Unterbrechungen der Lieferketten.

  2. Neuer Firmenname: Aus Facebook wird Meta
    Neuer Firmenname
    Aus Facebook wird Meta

    Facebook-Chef Mark Zuckerberg hat den Namen der neuen Dachgesellschaft seiner Dienste genannt. Dieser lehnt sich stark an das geplante Metaversum an.

  3. Quartalsbericht: Amazon kämpft mit höheren Kosten und weniger Wachstum
    Quartalsbericht
    Amazon kämpft mit höheren Kosten und weniger Wachstum

    Der neue Amazon-Vorstandschef sieht auch im vierten Quartal weniger Wachstum wegen Investitionen und Problemen in den Lieferketen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • WD Black SN750 1TB 89,90€ • Acer 27" FHD 165Hz 191,59€ • PS5 Digital + 2. Dualsense + 100€-Amazon-Gutschein mit o2-Vertrag sofort lieferbar • Kingston 1TB PCIe 69,90€ • GTA Trilogy Definitive 59,99€ • Alternate-Deals (u. a. Apacer 960GB SATA 82,90€) [Werbung]
    •  /