• IT-Karriere:
  • Services:

ITDZ: Glasfaser für Schulen noch nicht einmal ausgeschrieben

In fünf Jahren gelang noch keine Ausschreibung für die allgemeinbildenden Schulen in Berlin.

Artikel veröffentlicht am ,
Teure Zwischenlösung: 4G-Router statt Glafaser
Teure Zwischenlösung: 4G-Router statt Glafaser (Bild: Vodafone Deutschland)

Nach Angaben der Berliner Bildungssenatsverwaltung ist die dringend notwendige FTTH-Anbindung der allgemeinbildenden Schulen noch nicht einmal ausgeschrieben. Sprecher Martin Klesmann erklärte Golem.de auf Anfrage: "Das ITDZ bereitet gerade die Ausschreibung für die allgemeinbildenden Schulen vor. Eine europaweite Ausschreibung muss gut vorbereitet werden." Das ITDZ ist das IT-Dienstleistungszentrum des Landes.

Stellenmarkt
  1. Nagel-Group | Kraftverkehr Nagel SE & Co. KG, Berlin, Hamburg, Frankfurt am Main, München
  2. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen

Bereits in der Koalitionsvereinbarung aus dem Jahr 2016 wurde von SPD, Linken und Grünen festgelegt, die Schulen "mit schnellen und leistungsfähigen Breitbandanschlüssen, WLAN für alle und einer zeitgemäßen Hard- und Software-Ausstattung" zu versehen. Das ist aber weiterhin nicht gelungen. Auf Anfrage der BBZ (Berliner Bildungszeitschrift) der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) vom Juli/August 2020 räumte die zuständige Senatsverwaltung ein, dass aktuell keine der mehr als 600 allgemeinbildenden Schulen in der Stadt an das Glasfasernetz angeschlossen sei.

Beruflichen Schulen sind angeblich endlich versorgt

Immerhin gibt es einen kleinen Fortschritt: "Die beruflichen Schulen haben inzwischen nahezu alle Breitband-Anbindung", erklärte Klesmann.

Um den Missstand zu verwalten, wurden im März 2021 bei der Deutschen Telekom und Vodafone 10.000 LTE-Router für die Berliner Schulen bestellt, was die Bildungssenatorin Sandra Scheeres "als zügig realisierbare Zwischenlösung" bezeichnete. Norman Heise, Vorsitzender des Landeselternausschusses, sagte Golem.de über die Router: "Da man sicherlich auch nebeneinander liegende Räume durch Wände verbinden kann und (leider) nicht jede Lehrkraft hybriden Unterricht im Sinne von Live-Unterricht anbieten wird, sollte es ausreichen. Berlin hat die Anbindung der allgemeinbildenden Schulen ans Glasfasernetz schlichtweg verschlafen beziehungsweise nicht prioritär angesetzt."

Wichtig sei dem Landeselternausschuss, dass es noch keinen Lückenschluss zwischen Schule und Zuhause gebe. Das Angebot der Netzbetreiber für Bildungsflatrates oder Education-Tarife richte sich direkt an Schulen, Schulämter oder an die Landesverwaltung. "Ein Abschluss mit Privatpersonen ist seitens der Anbieter nicht vorgesehen und nicht in Planung", sagte Heise. Die Sim-Karten allein bringen auch noch kein Internet zu den Schulen, da die beschafften Tablets, bis auf wenige Ausnahmen aus der ersten Beschaffungsrunde, keine SIM-Kartenslots hätten. "Zur Not lassen sie sich in vorhandene Smartphones einsetzen und so ein Hotspot erstellen. Mit Schließen dieser Lücke werden auch hybride Unterrichtsmodelle möglich, also die Live-Übertragung des Unterrichts aus dem Klassenraum nach Hause unter Teilnahmemöglichkeit für alle Schüler", betonte Heise. Dazu sei es jedoch auch notwendig, dass die Lehrkräfte schnellstmöglich ihre Endgeräte erhielten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Darksiders 3 für 11,99€, Dirt Rally 2.0 für 4,50€, We Happy Few für 7,99€)
  2. 317,29€ (Bestpreis)
  3. (u. a. Bosch Küchenmaschine für 129,90€, Kaspersky Internet-Security für 29,49€)
  4. (u. a. Anker Wireless Powerbank 10000mAh Qi-zertifiziert für 31,99€, Anker PowerPort+ Atom III...

Oktavian 29. Mär 2021 / Themenstart

Achso, und weil das nach Deiner Erfahrung wenig passiert, ist es nicht möglich. Du...

Pecker 29. Mär 2021 / Themenstart

Falsch. In der Fläche ist sehr wohl Glasfaser da. Wenn es aber an einer Stelle mal...

Pecker 29. Mär 2021 / Themenstart

Was ich mir auch ärgerlich vorstellen kann, wenn man wirklich was bewegen will (Geld ist...

DerBofrostmann 29. Mär 2021 / Themenstart

Ohne Open Office zu benutzen würde ich ne Kiste Bier drauf wetten, dass wenn man es in...

lincoln33T 28. Mär 2021 / Themenstart

Setzen 6

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S21 und S21 Plus vorgestellt

Die beiden Grundmodelle von Samsungs Galaxy-S21-Serie kommen ohne abgerundete Displays und mit bekannten Kameras.

Samsung Galaxy S21 und S21 Plus vorgestellt Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /