Abo
  • Services:
Anzeige
Die eines Itanium-Chips vom Typ Poulson
Die eines Itanium-Chips vom Typ Poulson (Bild: Intel)

Itanium: Intel will den Kittson-Prozessor 2017 veröffentlichen

Die eines Itanium-Chips vom Typ Poulson
Die eines Itanium-Chips vom Typ Poulson (Bild: Intel)

Totgesagte leben länger - auf kaum einen Prozessor trifft dieser Spruch besser zu als auf Intels Itanium: Mitte nächsten Jahres soll endlich Kittson erscheinen. Was sich dahinter verbirgt, ist noch unklar.

HPE hat der niederländischen Webseite Computable Details zur Zukunft von Intels Itanium-Prozessoren verraten: Nachfolgend auf den im November 2012 vorgestellten Poulson-Chip alias Itanium 9500 soll bis Mitte 2017 die neue Kittson-Variante erscheinen. Hewlett Packard Enterprise ist neben Oracle eines der wenigen Unternehmen, die überhaupt noch CPUs vom Typ Itanium unterstützen. Alle anderen sind längst auf Sparc- oder Xeon-Modelle und Beschleuniger umgestiegen. HPE hatte vor einigen Monaten bestätigt, noch bis 2025 Support für die Itanium-Plattform bieten zu wollen.

Die aktuelle Ausbaustufe Poulsen nutzt wie ihr Vorgänger Tukwila alias Itanium 9300 den Sockel LGA-1248. Das soll auch für die kommende Kittson-Generation gelten, was wir für sinnvoll halten. Die Poulsen-Chips werden im aus heutiger Sicht stark veralteten, planeren 32-nm-Verfahren gefertigt und takten ihre gerade einmal acht Kerne mit 2,53 GHz. Aktuelle Intel-CPUs wie die Broadwell-EX alias Xeon E7 v4 bringen es auf 24 Kerne mit 2,2 GHz zuzüglich Boost und werden im 14-nm-FinFET-Verfahren produziert. Das spart Energie und Platz.

Anzeige

Die Titanic der Chip-Branche

Auch in Ermangelung halbwegs aktueller Informationen erscheint es wenig wahrscheinlich, dass Intel die Kittson-Generation nicht mit dem gleichen Prozess herstellt. Denkbar wäre ein Shrink der vorhandenen Designs, eine neue Mikro-Architektur für die Itanium-Serie dürfte Intel vermeiden. Neue Software für den IA64-Befehlssatz wird wohl ohnehin nicht mehr geschrieben, da die Epic-VLIW-Technik mit einer In-Order-Ausführung stark Compiler-abhängig ist.

Bedingt durch die rasante Entwicklung von x86-Chips nach der Jahrtausendwende sowie die AMD64-/Intel64-Erweiterungen wurden die Itanium-Prozessoren schon bald nach ihrem Erscheinen für viele Anwendungsbereiche obsolet. In der Branche kursiert daher die spöttische Bezeichnung Itanic - angelehnt an die angeblich unsinkbare Titanic.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. telekom, Leinfelden-Echterdingen
  2. Vodafone, Düsseldorf
  3. Gries Deco Company GmbH, Niedernberg
  4. DIEBOLD NIXDORF, Dortmund


Anzeige
Top-Angebote
  1. 200,89€ für Prime-Mitglieder (Bestpreis!)
  2. 116,00€ (Vergleichspreis 139€)
  3. 36,00€ (Vergleichspreis 44€)

Folgen Sie uns
       


  1. Rockstar Games

    "Normalerweise" keine Klagen gegen GTA-Modder

  2. Stromnetz

    Tennet warnt vor Trassen-Maut für bayerische Bauern

  3. Call of Duty

    Modern Warfare Remastered erscheint alleine lauffähig

  4. Gmail

    Google scannt Mails künftig nicht mehr für Werbung

  5. Die Woche im Video

    Ein Chef geht, die Quanten kommen und Nummer Fünf lebt

  6. Hasskommentare

    Koalition einigt sich auf Änderungen am Facebook-Gesetz

  7. Netzneutralität

    CCC lehnt StreamOn der Telekom ab

  8. Star Trek

    Sprachsteuerung IBM Watson in Bridge Crew verfügbar

  9. SteamVR

    Valve zeigt Knuckles-Controller

  10. Netflix und Amazon

    Legale Streaming-Nutzung in Deutschland nimmt zu



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sony Xperia XZ Premium im Test: Taschenspiegel mit übertrieben gutem Display
Sony Xperia XZ Premium im Test
Taschenspiegel mit übertrieben gutem Display
  1. Keine Entschädigung Gericht sieht mobiles Internet nicht als lebenswichtig an
  2. LTE Deutsche Telekom führt HD Voice Plus ein
  3. Datenrate Vodafone bietet im LTE-Netz 500 MBit/s

1Sheeld für Arduino angetestet: Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
1Sheeld für Arduino angetestet
Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  1. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren
  2. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  3. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif

Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis: Mehr Access Points, mehr Spaß
Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis
Mehr Access Points, mehr Spaß
  1. Eero 2.0 Neues Mesh-WLAN-System kann sich auch per Kabel vernetzen
  2. BVG Fast alle Berliner U-Bahnhöfe haben offenes WLAN
  3. Broadcom-Sicherheitslücke Vom WLAN-Chip das Smartphone übernehmen

  1. Re: Illegale Nachfrage nimmt ab

    jonoj | 05:14

  2. Re: Nutzt irgendjemand hier wirklich noch google-mail

    FlorianP | 04:42

  3. Re: Die Gerüchte dazu wurden stets dementiert, ...

    nolonar | 04:09

  4. Re: Die Bläh-Station

    nolonar | 04:04

  5. Re: Taschenrechnerbug behoben?

    sio1Thoo | 03:31


  1. 13:30

  2. 12:14

  3. 11:43

  4. 10:51

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:22

  8. 15:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel