It Takes Two im Test: Koop-Abenteuer zum Verlieben

Nur für Zwei: Das Action-Adventure It Takes Two schickt ein geschrumpftes Paar in eine herausfordernde und herzerwärmende Romantic Comedy.

Artikel von veröffentlicht am
Artwork von It Takes Two
Artwork von It Takes Two (Bild: Hazelight Studios)

Falls wir jemals auf die Größe einer Spielzeugfigur geschrumpft werden, dann bitte nicht allein, sondern zusammen mit unserer Partnerin oder unserem Partner. Allein dürfte es nämlich schwierig werden, unbeschadet durch eine Kuckucksuhr zu kommen oder die Gefahren im Garten zu überleben.

Inhalt:
  1. It Takes Two im Test: Koop-Abenteuer zum Verlieben
  2. It Takes Two: Verfügbarkeit und Fazit

Das wissen wir aus It Takes Two vom schwedischen Entwicklerstudio Hazelight (A Way Out). In dem neuen Action-Adventure sind wir zum Glück als Paar unterwegs.

Genauer: Als Fast-Ex-Paar May und Cody - die beiden wollen sich scheiden lassen. Das findet Tochter Rose natürlich schlimm, aus Versehen verwandelt sie Mama und Papa in lebende Spielzeuge.

Natürlich geht es in der rund zehn bis zwölf Stunden langen, vollständig linearen Kampagne dieser romantischen Komödie nicht nur darum, wieder normalgroß und menschlich zu werden. Sondern auch darum, vielleicht die Ehe zu retten.

Stellenmarkt
  1. IT-Spezialist als Software-Entwickler / Tester (Informatiker, Fachinformatiker, Wirtschaftsinformatiker ... (m/w/d)
    tailor-made software GmbH, deutschlandweit (Home-Office möglich)
  2. Cloud Engineer AWS (m/w/d)
    Metaways Infosystems GmbH, Hamburg
Detailsuche

Eine vierte wichtige Figur ist übrigens ein sprechendes Buch: ein vom (fiktiven) Schriftsteller Doktor Hakim verfasster Beziehungsrater, der mit flotten und manchmal nachdenklichen Tipps für alle Lebenslagen weiterhilft.

Im Normalfall sehen wir das Geschehen im Split-Screen. May befindet sich in der linken und Cody in der rechten Hälfte. Das klappt gut, solange wir nicht auf die andere Hälfte schauen - dann kommen wir erstaunlich schnell und stark durcheinander und verhakeln uns in den Umgebungen.

  • Schalter drücken und Leitungslücken überbrücken - das ist gar nicht so einfach. (Bild: Hazelight / Screenshot: Golem.de)
  • Der Beziehungsratgeber von Doktor Hakim ist eine witzig-skurrile Figur. (Bild: Hazelight / Screenshot: Golem.de)
  • Die beiden Spieler müssen ihre Aktionen aufeinander abstimmen. (Bild: Hazelight / Screenshot: Golem.de)
  • Der Staubsauger hat ein erstaunlich komplexes Innenleben. (Bild: Hazelight / Screenshot: Golem.de)
  • Die Steuerung ist unkompliziert und macht Spaß. (Bild: Hazelight / Screenshot: Golem.de)
Schalter drücken und Leitungslücken überbrücken - das ist gar nicht so einfach. (Bild: Hazelight / Screenshot: Golem.de)

Jeder Charakter kann sich frei bewegen, aber um voranzukommen, müssen May und Cody zusammenarbeiten. Das bedeutet etwa, dass eine Hauptfigur einen Schalter drückt und die andere durch einen geöffneten Spalt saust.

Die meisten Hindernisse und Rätsel sind aber herausfordernder, neben Geschicklichkeit in Spring- und Rennpassagen ist immer wieder auch Knobeln in gut gemachten Denksportaufgaben gefragt; zusätzlich gibt es Minigames.

Fast immer müssen die Spieler ihre Aktionen koordinieren und gemeinsam über Lösungen nachdenken - ohne irgendeine Art von Kommunikation ist It Takes Two kaum zu schaffen. Überhaupt kann es wirklich nur zu zweit im Koop-Modus sinnvoll gespielt werden.

It Takes Two - [Playstation 4]

Selbst wer glaubt, die beiden Gamepads irgendwie gleichzeitig bedienen zu können, dürfte hier an vielen Stellen überfordert sein.

Im Idealfall treten die Teilnehmer zusammen am gleichen Bildschirm an. Es gibt aber auch Online-Koop, dazu muss ein Spieler den Titel kaufen und dann seinen Partner einladen; das klappt nur auf den gleichen Plattformen.

Auf Konsole kann man sich mittels der integrierten Chatsysteme austauschen, am PC muss man sich selbst etwa um Discord kümmern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
It Takes Two: Verfügbarkeit und Fazit 
  1. 1
  2. 2
  3.  


activereader5 28. Mär 2021

Ok ich hab es nun getestet und habe ea pro für 14,99 per Origin gemacht und damit konnte...

activereader5 27. Mär 2021

Genau aus dem Grund, gekauft das Spiel. Topp.

niceguy0815 25. Mär 2021

Und mit der X Box kann man schon spielen einfach in den Regions und Sprache Einstellungen...

eiapopeia 25. Mär 2021

Wäre perfekt, wenn es das auch für Stadia gäbe. Meine Playstation 4 (erste Generation...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Blender Foundation
Blender 3.0 ist da

Die freie 3D-Software Blender bekommt ein Update - wir haben es uns angesehen.
Von Martin Wolf

Blender Foundation: Blender 3.0 ist da
Artikel
  1. Whatsapp, Signal, Telegram: Innenminister stellen sich bei Verschlüsselung gegen Ampel
    Whatsapp, Signal, Telegram
    Innenminister stellen sich bei Verschlüsselung gegen Ampel

    Während die Ampelkoalition ein Recht auf Verschlüsselung plant, fordern die Innenminister den Zugriff auf die Kommunikation von Messengerdiensten.

  2. Tesla Network: Tesla-App gibt Hinweise auf kommende Carsharing-Funktion
    Tesla Network
    Tesla-App gibt Hinweise auf kommende Carsharing-Funktion

    Im Update der Tesla-App sind Hinweise auf Carsharing entdeckt worden. Tesla will schon seit Jahren ein solches Netzwerk einführen.

  3. Wochenrückblick: Acht neue Kerne
    Wochenrückblick
    Acht neue Kerne

    Golem.de-Wochenrückblick Qualcomm stellt Chips vor, und wir testen den Fire-TV-Stick: die Woche im Video.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: SanDisk Ultra 3D 1 TB 77€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8GB 1.019€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 269,98€) • Sharkoon PureWriter RGB 44,90€ • Corsair K70 RGB MK.2 139,99€ • 2x Canton Plus GX.3 49€ • Gaming-Monitore günstiger (u. a. Samsung G3 27" 144Hz 219€) [Werbung]
    •  /