Abo
  • Services:
Anzeige
Von einer solchen Fehlermeldung wurde unser Autor kürzlich überrascht.
Von einer solchen Fehlermeldung wurde unser Autor kürzlich überrascht. (Bild: Screenshot Hanno Böck)

PHP macht es dem Nutzer zu einfach, Fehler zu machen

Es hätte mehrere Möglichkeiten gegeben, diese Sicherheitslücke zu verhindern. Um künftig Ähnliches zu vermeiden, ist die Display-Errors-Option standardmäßig deaktiviert. Die Exceptions von PDO werden nun korrekt behandelt. Zudem ist ein generischer Exception-Handler aktiv, der bei allen unbekannten Exceptions aufgerufen wird.

Anzeige

Ich will nicht alle Schuld von mir weisen, aber ich denke, dass PHP es Nutzern hier zu einfach macht, derartig gravierende Fehler zu begehen. Idealerweise sollten Tools und Programmiersprachen, wann immer es möglich ist, automatisch die sichere Option bevorzugen.

Wieso ist Display-Errors standardmäßig aktiv?

In diesem Fall führt aber die einfachste Verwendung von PDO - ohne Exception-Handling und mit der Standardeinstellung für display_errors - zu einer sehr kritischen Sicherheitslücke.

Da von der Nutzung von display_errors in Produktivsystemen abgeraten wird, ist es kaum verständlich, warum die Option trotzdem standardmäßig aktiv ist. In Sachen Exceptions wäre es wünschenswert, wenn es eine Möglichkeit gäbe, bestimmte Exceptions so zu markieren, dass sie in jedem Fall behandelt werden müssen.

  • Und auf einmal war das Passwort auf der Webseite zu lesen. (Screenshot: Hanno Böck)
  • Die Warnung in der PHP-Doku zu display_errors ist angesichts des<br>Risikos nicht sehr deutlich. (Screenshot: Hanno Böck)
  • Auf die Risiken von fehlendem Exception-Handling in PDO hingegen wird deutlich hingewiesen. (Screenshot: Hanno Böck)
Die Warnung in der PHP-Doku zu display_errors ist angesichts des<br>Risikos nicht sehr deutlich. (Screenshot: Hanno Böck)

So könnte eine Funktion bereits die Ausführung verweigern, wenn sie nicht innerhalb eines passenden try/except-Blocks ausgeführt wird. Außerdem ist es fragwürdig, dass Stack Traces generell bei nicht behandelten Exceptions ausgegeben werden. Man könnte diese auch zu einer Extra-Option machen oder zumindest die Funktionsparameter verbergen.

Der Vorfall zeigt, dass selbst die ausgefeiltesten Sicherheitsmechanismen nicht immer schützen können. Keiner der genutzten Sicherheitsmechanismen hat versagt. HTTPS schützt sehr zuverlässig vor manipulierten Daten und - mit gewissen Einschränkungen - vor mitlesenden Lauschern. Richtig verwendet verhindert Content Security Policy alle Cross-Site-Scripting-Lücken. Und Prepared Statements sind ein effektiver Schutz gegen SQL-Injections. Viele mögliche Sicherheitslücken sind damit abgedeckt - aber eben nicht alle.

 Wie konnte das nur passieren?

eye home zur Startseite
Astorek 15. Apr 2017

Gibt ja eine Website, die versucht, die bekanntesten Static Website Generatoren zu...

Noppen 15. Apr 2017

Mir ist letztens das Essen angebrannt. Ich würde sagen, dass die eigene Küche...

VigarLunaris 15. Apr 2017

Was soll ich da sagen... config.py enthält die variablen Darin liegen Brent-Hashing PWs...

.:Tim:. 15. Apr 2017

Naja, an das selbstverständlichste auf Produktivsystemen hat er nicht gedacht...

gadthrawn 14. Apr 2017

Es mag nur ein Schalter sein, aber intern wird mit einfachen Schaltern eben viel mehr...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Services GmbH, Nürnberg
  2. Bertrandt Services GmbH, Hannover
  3. Wirecard Bank AG, Aschheim bei München
  4. Wirecard Acceptance Technologies GmbH, Aschheim


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,90€
  2. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       


  1. Lebensmittel-Lieferservices

    Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"

  2. Fertigungstechnik

    Intel steckt Kobalt und 4,5 Milliarden US-Dollar in Chips

  3. Homepod im Test

    Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan

  4. Microsoft

    Xbox One bekommt native Unterstützung für 1440p-Auflösung

  5. Google

    Pixel 2 XL lädt langsamer unterhalb von 20 Grad

  6. Wikipedia Zero

    Wikimedia-Foundation will Zero-Rating noch 2018 beenden

  7. Konami

    Metal Gear Survive und Bildraten für Überlebenskünstler

  8. Markenrecht

    Microsoft entfernt App von Windows Area aus Store

  9. Arbeitsrecht

    Google durfte Entwickler wegen sexistischer Memos entlassen

  10. Spielzeug

    Laser Tag mit Harry-Potter-Zauberstäben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update
  2. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  3. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet

Razer Kiyo und Seiren X im Test: Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
Razer Kiyo und Seiren X im Test
Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  1. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  2. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet
  3. Razer Akku- und kabellose Spielemaus Mamba Hyperflux vorgestellt

Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

  1. Re: Was soll das ganze Brimborium um das Kabel?

    EynLinuxMarc | 15:09

  2. Ein Kundenbindungs-Gerät

    Paule | 15:08

  3. Re: Anbindung Up/Down?

    HabeHandy | 15:07

  4. Re: Die Mil. Fonds sollte man eher in das marode...

    SparkyGLL | 15:07

  5. Re: Ok, also das Handy nicht im Kühlschrank laden

    Zuryan | 15:06


  1. 15:08

  2. 12:20

  3. 12:01

  4. 11:52

  5. 11:49

  6. 11:39

  7. 10:58

  8. 10:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel