Abo
  • Services:

IT-Sicherheit: US-Militär will Wissen über Schadsoftware teilen

Die US Cyber National Mission Force hat begonnen, gefundene Schadsoftware auf Virustotal bereitzustellen. Das erste hochgeladene Sample soll von der mutmaßlich russischen Hackergruppe APT28 stammen.

Artikel veröffentlicht am , Anna Biselli
Soldaten während einer Übung des US Cyber Command
Soldaten während einer Übung des US Cyber Command (Bild: Chief Petty Officer Dennis Herring)

Der Online-Virenscanner Virustotal hat einen neuen, staatlichen Unterstützer: Am 5. November 2018 hat die US Cyber National Mission Force (CNMF) ihr erstes Malware-Sample auf die Seite hochgeladen und angekündigt, auch in Zukunft Proben von Schadcode beizutragen.

Stellenmarkt
  1. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart
  2. Bosch Gruppe, Stuttgart

Bei Virustotal können Nutzer verdächtige Dateien hochladen oder URLs angeben, die daraufhin von mehr als 70 Antivirenscannern und Domain Blacklists geprüft werden. Wurde ein neues Sample von Schadsoftware gefunden, nutzen das auch einige Antivirensoftware-Hersteller, um ihre Produkte zu aktualisieren. CNMF ist innerhalb des zum Militär gehörigen US Cyber Command dafür zuständig, Angreiferaktivitäten zu erkennen und Angriffe abzuwehren. Das US Cyber Command ist darüber hinaus auch für offensive Cyberkriegsführung zuständig.

Die CNMF stellte klar, dass sie nur Samples teilen wird, die nicht der Geheimhaltung unterliegen. Durch die Beteiligung der CNMF an Virustotal erhoffen sich einige Hersteller dennoch neue Erkenntnisse. Alexis Dorais-Joncas, Leiter des Security-Intelligence-Teams bei der Sicherheitssofwarefirma Eset, sagte gegenüber ZDnet, das müsse nicht unbedingt bedeuten, dass solche Malware bereits der IT-Sicherheitscommunity bekannt sei. Mehr Samples zu teilen könne nur von Vorteil sein.

Das erste Sample soll zu APT28-Malware gehören

Die ersten Samples, die CNMF beitrug, gehören zu LoJax, dem ersten real eingesetzten UEFI-Rootkit. Eset stellte das Rootkit zuerst im September 2018 vor. Die Schadsoftware wird der Hackergruppe APT28 zugeschrieben, die auch unter dem Namen Fancybear oder Sofacy bekannt ist. APT28 wurde bereits mit Angriffen auf den Deutschen Bundestag und deutsche Regierungsnetze in Verbindung gebracht und steht in Verdacht, im Auftrag der russischen Regierung zu arbeiten.

Auch die Einflussnahme auf den US-Wahlkampf im Jahr 2016 wird der Gruppe vorgeworfen. Gegenüber Motherboard sagte ein Pressesprecher des US Cyber Command, man wolle mit seiner Beteiligung bei Virustotal Informationen teilen und richte sich nicht gegen bestimmte Gegner. Mike Wiacek, der Sicherheitschef von Chronicle, dem Unternehmen hinter Virustotal, begrüßt die Teilnahme der CNMF und hofft, dass sich weitere internationale Regierungsbehörden diesem Weg anschließen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Gutscheincode PLAYTOWIN (max. 50€ Rabatt) - z. B. ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 Advanced...
  2. (aktuell u. a. Sony 65-Zoll-TV 789€)
  3. 5,00€
  4. 49,99€ (spare 4€ zusätzlich bei Zahlung mit Paysafecard) - Release am 15.3.

quakerIO 13. Nov 2018

NSA endhült Russische schadware. Die Russen der NSA. Die China der Japaner usw Teilen das...

Vinnie 13. Nov 2018

Tun die vermutlich schon länger aber nicht an Virudtotal sondern direkt an die...

Vinnie 13. Nov 2018

Ja und? Den Russen steht ja frei ebenfalls dort hochzuladen. Alle Länder,Firmen...

Cok3.Zer0 12. Nov 2018

Klar, Tarn ist das neue Schwarz :D Wo sind die Tarnhoodies und Gamingbrillen?

AlphaBay 12. Nov 2018

Man sollte auch mal erwähnen das die Samples nur über einen VT Intelligence Zugang...


Folgen Sie uns
       


Razer Hypersense angesehen (CES 2019)

Razer hat Vibrationsmotoren in Maus, Handballenablage und Stuhl verbaut - und wir haben uns auf der CES 2019 durchrütteln lassen.

Razer Hypersense angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Magnetfeld: Wenn der Nordpol wandern geht
Magnetfeld
Wenn der Nordpol wandern geht

Das Erdmagnetfeld macht nicht das, was Geoforscher erwartet hatten - Nachjustierungen am irdischen Magnetmodell sind erforderlich.
Ein Bericht von Dirk Eidemüller

  1. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  2. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke
  3. Optoakustik US-Forscher flüstern per Laser ins Ohr

Mac Mini mit eGPU im Test: Externe Grafik macht den Mini zum Pro
Mac Mini mit eGPU im Test
Externe Grafik macht den Mini zum Pro

Der Mac Mini mit Hexacore-CPU eignet sich zwar gut für Xcode. Wer eine GPU-Beschleunigung braucht, muss aber zum iMac (Pro) greifen - oder eine externe Grafikkarte anschließen. Per eGPU ausgerüstet wird der Mac Mini viel schneller und auch preislich kann sich das lohnen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini (Late 2018) im Test Tolles teures Teil - aber für wen?
  2. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  3. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Tesla: Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft
Tesla
Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft

Tesla erzielt im vierten Quartal 2018 einen kleinen Gewinn. Doch mit Entlassungen, Schuldenberg, Preisanhebungen beim Laden, Wegfall des Empfehlungsprogramms und zunehmendem Wettbewerb durch andere Hersteller sieht die Zukunft des Elektroauto-Herstellers durchwachsen aus.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Tesla Model 3 Tesla macht alle Varianten des Model 3 günstiger
  2. Kundenprotest Tesla senkt Supercharger-Preise wieder
  3. Stromladetankstellen Tesla erhöht Supercharger-Preise drastisch

    •  /