Abo
  • Services:
Anzeige
Windows XP
Windows XP (Bild: Microsoft)

IT-Sicherheit: Noch 40.000 Windows-XP-Rechner bei der Rentenversicherung

Windows XP
Windows XP (Bild: Microsoft)

Bei der Deutschen Rentenversicherung (DRV) arbeiten noch 40.000 Rechner mit Windows XP. Doch das 13 Jahre alte Betriebssystem sei "um eigene Sicherheitskomponenten ergänzt" worden, erklärte die DRV.

Anzeige

Bei der Deutschen Rentenversicherung Bund und ihrer Regionalträger sind noch 40.000 Arbeitsplatzrechner mit dem veralteten Betriebssystem Windows XP von Microsoft ausgestattet. Das berichtet das ARD-Politikmagazin Kontraste. Microsoft hatte die technische Unterstützung für das 13 Jahre alte Betriebssystem am 8. April 2014 eingestellt.

Die Rentenversicherung erklärte Kontraste: "Die Version des Betriebssystems Windows XP, die bei der Rentenversicherung noch zum Einsatz kommt, ist um eigene Sicherheitskomponenten ergänzt worden." Auch würde es keine direkte Verbindung von Geräten, die weiterhin Windows XP nutzen, mit dem Internet geben. Darüber hinaus seien bei der Deutschen Rentenversicherung mehrstufige Firewall-Systeme sowie ein Virenschutz im Einsatz, betonte ein Sprecher Selbstverständliches.

  • Windows XP (Screenshot Golem.de/Andreas Sebayang)
  • Windows XP (Screenshot Golem.de/Andreas Sebayang)
  • Windows XP (Screenshot Golem.de/Andreas Sebayang)
  • Windows XP (Screenshot Golem.de/Andreas Sebayang)
  • Windows XP (Screenshot Golem.de/Andreas Sebayang)
  • Windows XP (Screenshot Golem.de/Andreas Sebayang)
  • Windows XP (Screenshot Golem.de/Andreas Sebayang)
  • Windows XP (Screenshot Golem.de/Andreas Sebayang)
  • Windows XP (Screenshot Golem.de/Andreas Sebayang)
  • Windows XP (Screenshot Golem.de/Andreas Sebayang)
  • Windows XP (Screenshot Golem.de/Andreas Sebayang)
  • Windows XP (Screenshot Golem.de/Andreas Sebayang)
  • Windows XP (Screenshot Golem.de/Andreas Sebayang)
  • Windows XP (Screenshot Golem.de/Andreas Sebayang)
  • Windows XP (Screenshot Golem.de/Andreas Sebayang)
  • Windows XP (Screenshot Golem.de/Andreas Sebayang)
  • Windows XP (Screenshot Golem.de/Andreas Sebayang)
  • Windows XP (Screenshot Golem.de/Andreas Sebayang)
  • Windows XP (Screenshot Golem.de/Andreas Sebayang)
  • Windows XP (Screenshot Golem.de/Andreas Sebayang)
  • Windows XP (Screenshot Golem.de/Andreas Sebayang)
  • Windows XP (Screenshot Golem.de/Andreas Sebayang)
  • Windows XP (Screenshot Golem.de/Andreas Sebayang)
  • Windows XP (Screenshot Golem.de/Andreas Sebayang)
  • Windows XP (Screenshot Golem.de/Andreas Sebayang)
  • Windows XP (Screenshot Golem.de/Andreas Sebayang)
  • Windows XP (Screenshot Golem.de/Andreas Sebayang)
  • Windows XP (Screenshot Golem.de/Andreas Sebayang)
  • Windows XP (Screenshot Golem.de/Andreas Sebayang)
  • Windows XP (Screenshot Golem.de/Andreas Sebayang)
  • Windows XP (Screenshot Golem.de/Andreas Sebayang)
  • Windows XP (Screenshot Golem.de/Andreas Sebayang)
  • Windows XP (Screenshot Golem.de/Andreas Sebayang)
  • Windows XP (Screenshot Golem.de/Andreas Sebayang)
  • Windows XP (Screenshot Golem.de/Andreas Sebayang)
  • Windows XP (Screenshot Golem.de/Andreas Sebayang)
  • Windows XP (Screenshot Golem.de/Andreas Sebayang)
  • Windows XP (Screenshot Golem.de/Andreas Sebayang)
  • Windows XP (Screenshot Golem.de/Andreas Sebayang)
  • Windows XP (Screenshot Golem.de/Andreas Sebayang)
  • Windows XP (Screenshot Golem.de/Andreas Sebayang)
Windows XP (Screenshot Golem.de/Andreas Sebayang)

Die Datenschutzbeauftragte des Landes Brandenburg, Dagmar Hartge, sagte Kontraste: "Das System Windows XP wird jeden Tag problematischer, schwächer und angreifbarer, und die Maßnahmen, die ich auf der anderen Seite treffe, können das nicht mehr ausgleichen."

Die Berliner Verwaltung organisierte über das IT-Dienstleistungszentrum Berlin (ITDZ) für 300.000 Euro einen verlängerten Support mit Microsoft. Dieser Vertrag lief am 14. April 2015 aus. Laut einer parlamentarischen Anfrage des Piraten Simon Weiß vom 3. März 2015 ist nach Auskunft des Herstellers eine Verlängerung des Supports für Windows XP um ein weiteres Jahr möglich. Die Kosten der XP-Supportverlängerung betrugen bisher bereits rund 300.000 Euro.

Golem.de hat bei der Deutsche Rentenversicherung angefragt, ob sie an dieser Supportverlängerung teilnimmt. Die Berliner Piraten fragten wir, ob die Berliner Verwaltung die erneute Supportverlängerung in Anspruch genommen hat. Die Meldung wird nach Eingang der Informationen aktualisiert.


eye home zur Startseite
Strongground 11. Mai 2015

Spiritogre schrieb Richtig, totaler Blödsinn dass XP erst mit dem Ablauf des Supports...

Spiritogre 08. Mai 2015

1. Welche Software liegt nur in 64Bit vor und funktioniert nicht mehr unter XP? Das sind...

Kleba 08. Mai 2015

Zitat aus dem Artikel: Welche XP-spezifischen Angriffe sollen denn abgewehrt werden, wenn...

Spiritogre 07. Mai 2015

Diese Panikmache, auch in vielen Foren von selbsternannten Computerprofis geht mir...

spiderbit 07. Mai 2015

Sicher bin kein Experte bei Behoerdenanforderungen, lass mich daher gerne belehren Aber...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ASC Automotive Solution Center AG, Düsseldorf
  2. ITG Isotope Technologies Garching GmbH, Garching Raum München
  3. über Duerenhoff GmbH, Bielefeld
  4. Bosch Service Solutions Leipzig GmbH, Leipzig


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,49€
  2. (-40%) 17,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Festnetz und Mobilfunk

    Telekom kämpft mit Zerstörungen durch den Orkan Friederike

  2. God of War

    Papa Kratos kämpft ab April 2018

  3. Domain

    Richard Gutjahr pfändet Compact-online.de

  4. Carsharing

    Drivenow und Car2Go wollen fusionieren

  5. Autonomes Fahren

    Alstom testet automatisierten Zugbetrieb

  6. Detectron

    Facebook gibt eigene Objekterkennung frei

  7. Mavic Air

    DJI präsentiert neuen Falt-Copter

  8. Apple

    Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

  9. 860 Evo und 860 Pro

    Samsungs SSDs sind flotter und sparsamer

  10. Mozilla

    Firefox Quantum wird mit Version 58 noch schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Microsoft: Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten
Microsoft
Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten
  1. Marktforschung Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz
  2. Loki App zeigt Inhalte je nach Stimmung des Nutzers an
  3. EOS Schweiz Daten von Zehntausenden Inkassokunden kompromittiert

Updates: Wie man Spectre und Meltdown loswird
Updates
Wie man Spectre und Meltdown loswird
  1. Hacker One Nur 20 Prozent der Bounty-Jäger hacken in Vollzeit
  2. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  3. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii

Ein Jahr Trump: Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
Ein Jahr Trump
Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
  1. Protektionismus Trump-Regierung verhängt Einfuhrzölle auf Solarzellen
  2. F-52 Trump verkauft Kampfjets aus Call of Duty
  3. Raumfahrtpolitik Amerika will wieder zum Mond - und noch viel weiter

  1. Re: Hau ordentlich drauf, Richard!

    Mingfu | 21:03

  2. Re: Dabei sind doch gerade die VTs zu dieser...

    SelfEsteem | 21:03

  3. Re: Meine Frau darf Widerworte haben

    Hotohori | 21:02

  4. RE: Gut so. Der Autor hat eine blühende...

    bolzen | 20:53

  5. Re: Nonsense im Zeichen der Kunst

    Cystasy | 20:52


  1. 18:19

  2. 18:08

  3. 17:53

  4. 17:42

  5. 17:33

  6. 17:27

  7. 17:14

  8. 16:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel