IT-Sicherheit: Neue Onlinehilfe für Anfänger

Mit dem Security Planner hat das CitizenLab der Universität Toronto einen einfachen Guide zur IT-Sicherheit für Otto-Normal-Nutzer veröffentlicht. Dabei genügt es, drei kurze Fragen zu beantworten, um fundierten Ratschlag zu erhalten.

Artikel veröffentlicht am ,
Securityplanner.org bietet Sicherheitstipps für die ganze Familie.
Securityplanner.org bietet Sicherheitstipps für die ganze Familie. (Bild: Screenshot/Security Planner/CC-BY 4.0)

Viele IT-Fachleute kennen das Problem: Man möchte Familienmitgliedern und Freunden gerne dabei helfen, ihre vernetzten Geräte abzusichern, aber sich um jeden einzeln zu kümmern ist viel Arbeit. Das kanadische CitizenLab hat jetzt mit dem Security Planner einen neuen IT-Sicherheitsratgeber veröffentlicht, der unter anderem diese Aufgabe vereinfacht.

Stellenmarkt
  1. Postdoktorandin / Postdoktorand (w/m/d) - Forschungsgruppe Kooperative Autonome Systeme
    Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Campus Süd, Karlsruhe
  2. Product Manager:in eHealth
    12Next GmbH, Leverkusen
Detailsuche

Anders als die meisten Onlineguides zum Thema stellt sich der Security Planner auf seine Leser ein. Die dynamische Webseite empfängt Nutzer mit drei kurzen, unaufdringlichen Fragen über das eigene digitale Verhalten:

"Was nutzen Sie, um Ihre privaten Informationen zu verwalten?" "Ein iPhone", "einen Windows PC" oder einfach "Emails" stehen als Antwortmöglichkeiten zur Verfügung.

"Was sind Ihre größten Sicherheitsbedenken?" Zum Beispiel "die Privatheit der Kommunikation" oder "unautorisierter Zugriff auf Onlinekonten"?

Golem Karrierewelt
  1. Informationssicherheit in der Automobilindustrie nach VDA-ISA und TISAX® mit Zertifikat: Zwei-Tage-Workshop
    22./23.11.2022, Virtuell
  2. Deep Dive: Data Governance Fundamentals: virtueller Ein-Tages-Workshop
    22.02.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Und zum Schluss: "Welche Aussagen treffen auf Sie zu?" Und darunter Auswahlfelder wie: "Möchten Sie sich über Onlineanonymität informieren?" oder "Brauchen Sie etwa Tipps zum Schutz vor Onlinebelästigung?"

  • Nutzerfragen des Security Planner mit Mehrfachauswahl (Screenshot Golem.de)
  • Nutzerfragen des Security Planner mit Mehrfachauswahl (Screenshot Golem.de)
  • Nutzerfragen des Security Planner mit Mehrfachauswahl (Screenshot Golem.de)
Nutzerfragen des Security Planner mit Mehrfachauswahl (Screenshot Golem.de)

Ratschläge mit ein paar Klicks

Jede Frage lässt sich mit ein paar Klicks beantworten, wobei auch Mehrfachantworten möglich sind. Am Ende stellt die Webseite eine individuelle Liste passender Sicherheitstipps zusammen, die zuvor von den Mitarbeitern des CitizenLab erstellt wurde. Alternativ können sich Nutzer auch die gesamte Liste der Empfehlungen anzeigen lassen.

Die vom Security Planner abgedeckten Themen reichen vom sicheren Surfen mit dem Browser über die Festplattenverschlüsselung bis zur Absicherung von Onlinekonten per Zwei-Faktor-Authentifizierung. Für besonders exponierte Nutzer wie etwa Journalisten und Menschenrechtsaktivisten sind zwar ebenfalls wertvolle Ratschläge dabei, ihnen wird aber empfohlen, sich professionelle Hilfe zu holen, die praktischerweise auch gleich mitverlinkt ist.

Deutsche Version muss noch warten

Der einzige Wermutstropfen: Bisher ist der Security Planner ausschließlich auf Englisch verfügbar. In den nächste Monaten sind laut CitizenLab zudem Versionen in Französisch, Spanisch, Russisch und Arabisch geplant.

"Deutsch haben wir definitiv ebenfalls auf dem Radar", bestätigte Pressesprecher Miles Kenyon in einer Email, "wir sind aber noch nicht sicher, wann wir das schaffen." Die Sprachversionen würden jeweils separat von IT-Sicherheitsexperten begutachtet, was den Übersetzungsprozess in die Länge ziehe. Zu diesem Weihnachtsfest müssen deutsche IT-Fachleute also für ihre nicht Englisch sprechenden Familienmitglieder noch einmal selbst Hand anlegen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


hansman 13. Dez 2017

Typisch Golem, reißerische Überschriften, dann wird immer nur auf Golem Unterseiten...

plutoniumsulfat 13. Dez 2017

Was nicht hilfreich ist: Bei aktuellen Browsern meckern :P Es handelt sich um Vivaldi.

phade 13. Dez 2017

War grad mal mit einem Seamonkey 2.49.1 auf der Seite. Ergebniss: Old browser You are...

Tigtor 13. Dez 2017

Zugegen, mit solchen fehlermeldungen kommt man selten weiter. Ich dachte aber eher an...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Für 44 Milliarden US-Dollar
Musk will Twitter nun doch übernehmen

Tesla-Chef Elon Musk ist nun doch bereit, Twitter für den ursprünglich vereinbarten Preis zu kaufen. Offenbar will er einen Prozess vermeiden.

Für 44 Milliarden US-Dollar: Musk will Twitter nun doch übernehmen
Artikel
  1. Die große Umfrage: Das sind Deutschlands beste IT-Arbeitgeber 2023
    Die große Umfrage
    Das sind Deutschlands beste IT-Arbeitgeber 2023

    Golem.de und Statista haben 23.000 Fachkräfte nach ihrer Arbeit gefragt. Das Ergebnis ist eine Liste der 175 besten Unternehmen für IT-Profis.

  2. Monitoring von Container-Landschaften: Prometheus ist nicht alles
    Monitoring von Container-Landschaften
    Prometheus ist nicht alles

    Betreuer von Kubernetes und Co., die sich nicht ausreichend mit der Thematik beschäftigen, nehmen beim metrikbasierte Monitoring unwissentlich einige Nachteile in Kauf. Eventuell ist es notwendig, den üblichen Tool-Stack zu ergänzen.
    Von Valentin Höbel

  3. Roadmap: CD Projekt kündigt neues Cyberpunk und mehrere Witcher an
    Roadmap
    CD Projekt kündigt neues Cyberpunk und mehrere Witcher an

    Project Polaris wird eine Witcher-Saga, Orion das nächste Cyberpunk 2077 und Hadar etwas ganz Neues: CD Projekt hat seine Pläne vorgestellt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 3 Spiele für 49€ • Saturn Gutscheinheft • Günstig wie nie: LG OLED 48" 799€, Xbox Elite Controller 2 114,99€, AOC 28" 4K UHD 144 Hz 600,89€, Corsair RGB Midi-Tower 269,90€, Sandisk microSDXC 512GB 39€ • Bis zu 15% im eBay Restore • MindStar (PowerColor RX 6700 XT 489€) [Werbung]
    •  /