Abo
  • Services:
Anzeige
Wegen unzureichend abgesicherter Firmware gelang es Datenexperten, Doom auf einem Canon-Drucker zu installieren.
Wegen unzureichend abgesicherter Firmware gelang es Datenexperten, Doom auf einem Canon-Drucker zu installieren. (Bild: Context Information Security)

IT-Sicherheit: Doom auf gehackten Druckern installiert

Weil ein Firmware-Update auf einigen Druckern von Canon fast ohne Absicherung installiert werden kann, haben IT-Sicherheitsexperten dort als Machbarkeitsnachweis das Ballerspiel Doom installiert.

Anzeige

Dass die Konfigurationsoberfläche zahlreicher Drucker auch über das Internet erreichbar ist, ist längst bekannt. Viele sind aber offenbar nicht durch Passwörter abgesichert, sofern der Hersteller dies überhaupt ermöglicht. Das britische IT-Sicherheitsunternehmen Context Information Security hat aber zudem entdeckt, dass einige Drucker über eine nur unzureichend abgesicherte Firmware verfügen. Auf einem Pixma MG6450 von Canon haben sie deshalb das Spiel Doom installiert.

Ein Fehler in der webbasierten Benutzeroberfläche macht den Drucker offen für Angriffe über Cross-Site Request Forgeries. Damit lassen sich auch Drucker angreifen, die eigentlich nur im Intranet oder einem NAT-Netzwerk erreichbar sind, etwa über speziell präparierte Webseiten, die ein Mitarbeiter im gleichen Netzwerk öffnet. Wenn sich die Konfigurationsoberfläche des besagten Druckers nicht durch eine Sperre absichern lässt, kann sich ein Angreifer über eine weitere Webseite problemlos Zugang zum Drucker verschaffen und beispielsweise so lange drucken, bis die Patronen leer sind.

Kaum verschlüsselte Firmware

Noch gravierender sei jedoch, dass die Firmware nicht signiert und nur durch XOR verschlüsselt sei. Innerhalb von 10 Minuten sei die Firmware entschlüsselt worden, so die Forscher. Sie sei zudem deshalb leicht zu modifizieren und wieder so zu verschlüsseln gewesen, dass sie als ordentliches Update vom Drucker akzeptiert wurde. Anschließend konnte auf dem Display des Druckers Doom gespielt werden. Die Farben seien aber nicht perfekt, so die Datenexperten.

Canon hat indes auf die Anfrage der Experten im Juni 2014 reagiert und versprach, die fehlende Funktion durch Updates nachzureichen. Die Updates werden für alle Geräte zur Verfügung gestellt, die nach Mitte 2013 auf den Markt gekommen sind.

Viele verwundbare Drucker im Internet

Die Datenexperten haben ihren Machbarkeitsnachweis am vergangenen Freitag, dem 12. September 2014, auf der IT-Sicherheitskonferenz 44Con in London vorgestellt. Kurz zuvor hatten sie die Shodan-Datenbank bemüht, die verwundbare Geräte sammelt, die über das Internet erreichbar sind. Dort seien etwa 32.000 IP-Adressen vermerkt, die auf möglicherweise verwundbare Drucker hinweisen. Davon hätten sie 9.000 untersucht. Die Datenexperten hätten 1.822 Drucker gefunden, die tatsächlich über das Internet erreichbar waren, und davon hätten 122 eine angreifbare Firmware. Hochgerechnet seien deshalb etwa 2.000 verwundbare Drucker im Internet erreichbar, so die IT-Sicherheitsforscher.


eye home zur Startseite
Kakiss 16. Sep 2014

Das am Ende jeder gelacht hat spricht eher für den Scherz ;) Das Leben zeigt oft genug...

wynillo 16. Sep 2014

Ne einer der Doom spielen konnte

Oldschooler 16. Sep 2014

Klar, es ist bestimmt absolut sinnvoll wenn jeder Mitarbeiter eines Unternehmens erst...

derdiedas 16. Sep 2014

Echt - die Komponente hat es aber in abermillionen Implementierungen geschafft. Viele...

sidmos6581 15. Sep 2014

Genau und wenn Du es nicht schafft den Doom-Oberlord mit der Motorsäge zu killen, dann...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MicroNova AG, München, Vierkirchen
  2. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg
  3. kubus IT GbR, Dresden
  4. über Ratbacher GmbH, Hamburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€ inkl. Versand
  2. (-60%) 19,99€
  3. (-77%) 6,99€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing


  1. SpaceX

    Für eine Raketenstufe geht es zurück ins Weltall

  2. Ashes of the Singularity

    Patch beschleunigt Ryzen-Chips um 20 Prozent

  3. Thimbleweed Park im Test

    Mord im Pixelparadies

  4. Bundesgerichtshof

    Eltern müssen bei illegalem Filesharing ihre Kinder verraten

  5. Gesetz beschlossen

    Computer dürfen das Lenkrad übernehmen

  6. Neue Bildersuche

    Fotografenvereinigung Freelens klagt gegen Google

  7. FTTB

    Unitymedia baut zwei Gemeinden mit Glasfaser aus

  8. Hashfunktion

    Der schwierige Abschied von SHA-1

  9. Cyberangriff auf Bundestag

    BSI beschwichtigt und warnt vor schädlichen Werbebannern

  10. Equal Rating Innovation Challenge

    Mozilla will indische Dörfer ins Netz holen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vikings im Kurztest: Tiefgekühlt kämpfen
Vikings im Kurztest
Tiefgekühlt kämpfen
  1. Future Unfolding im Test Adventure allein im Wald
  2. Nier Automata im Test Stilvolle Action mit Überraschungen
  3. Nioh im Test Brutal schwierige Samurai-Action

Logitech UE Wonderboom im Hands on: Der Lautsprecher, der im Wasser schwimmt
Logitech UE Wonderboom im Hands on
Der Lautsprecher, der im Wasser schwimmt
  1. Playbase im Hands on Sonos bringt kraftvolles Lautsprechersystem fürs Heimkino
  2. Mikrosystem Usound baut Mems-Lautsprecher für Kopfhörer
  3. Automute Stummschalten beim Ausstöpseln der Kopfhörer

Forensik Challenge: Lust auf eine Cyber-Stelle beim BND? Golem.de hilft!
Forensik Challenge
Lust auf eine Cyber-Stelle beim BND? Golem.de hilft!
  1. Reporter ohne Grenzen Verfassungsklage gegen BND-Überwachung eingereicht
  2. Selektorenaffäre BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben
  3. Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub

  1. Re: Wenn die Musikindustrie

    pampernickel | 18:32

  2. Re: Funktionieren Neu (und real) Verfilmungen von...

    HubertHans | 18:30

  3. Re: Hab Netflix gekündigt nach dem sie mir VPN...

    ZuWortMelder | 18:30

  4. Re: Bei solchen Gesetzen sind sie immer schnell...

    pampernickel | 18:29

  5. Re: 80er Filme

    mnementh | 18:26


  1. 18:40

  2. 18:20

  3. 18:00

  4. 17:08

  5. 16:49

  6. 15:55

  7. 15:27

  8. 15:22


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel