IT-Security: Cyberagentur schreibt Aufträge für 30 Millionen Euro aus

Mit dem Geld sollen Vorhaben für die IT-Security unterstützt werden, die Behörden und kritischer Infrastruktur dienen.

Artikel veröffentlicht am , /dpa
Die Forschungsgelder sollen der Sicherheit kritischer Infrastruktur zugute kommen.
Die Forschungsgelder sollen der Sicherheit kritischer Infrastruktur zugute kommen. (Bild: Andreas Rentz/Getty Images)

Die Cyberagentur in Halle startet ihr bislang größtes Ausschreibungsverfahren. Es werden Forschungsaufträge zum Thema Cybersicherheit mit einem Gesamtvolumen von 30 Millionen Euro vergeben, teilte die Agentur am 17. Juni mit. Insbesondere Behörden und kritische Infrastrukturen sollen im Blick der Projekte stehen, denn durch ihren Ausfall oder ihre Beeinträchtigung würden erhebliche Versorgungsengpässe oder Gefährdungen für die öffentliche Sicherheit eintreten.

Stellenmarkt
  1. Senior Entwickler Microsoft NAV / BC365 (m/w/d)
    markmann + müller datensysteme gmbh, Herdecke
  2. Mitarbeiter QS Apothekensoftware (m/w/d)
    NOVENTI Health SE, Bietigheim-Bissingen, Mannheim, Oberhausen
Detailsuche

Die beauftragten Projekte sollen nach Angaben der Agentur neue Fähigkeiten der operativen Cybersicherheit erforschen und entwickeln, um Behörden im Bereich der inneren und äußeren Sicherheit auf zukünftige Bedrohungen im digitalen Raum vorzubereiten. Dies erhöht laut Cyberagentur die Resilienz der Behörden und der kritischen Infrastrukturen.

Ende 2020 nahm die Agentur in Halle ihre Arbeit auf. Ziel der Bundeseinrichtung sei es unter anderem, zielgerichtet Forschungsprojekte anzustoßen und zu finanzieren, die Deutschlands Sicherheit im Cyberraum stärken und souveräner machten, erklärte eine Sprecherin.

Auch die Entwicklung offensiver Cyberwaffen ist vorgesehen, ebenso soll die Agentur die Fähigkeiten für Gegenangriffe im Netz, sogenannte Hackbacks, beherrschen. Die neue Agentur für Innovation in der Cybersicherheit wird gemeinsam vom Verteidigungs- und vom Bundesinnenministerium getragen.

Der Autor meint dazu:

Golem Karrierewelt
  1. Automatisierung (RPA) mit Python: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    03./04.11.2022, Virtuell
  2. Informationssicherheit in der Automobilindustrie nach VDA-ISA und TISAX® mit Zertifikat: Zwei-Tage-Workshop
    22./23.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Statt die Millionen in die Entwicklung offensiver Angriffe oder in die Erforschung irgendwelcher neuer und noch unbekannter Zukunftstechnologie zu stecken, wäre es zunächst viel wichtiger, der digitalen Verwaltung eine solide Finanzierung und Ausstattung zu geben. Die zahlreichen Ransomware-Angriffe im vergangenen wie auch im laufenden Jahr und Ausfälle wie zuvor am Kammergericht Berlin haben gezeigt, dass die IT-Infrastruktur hierzulande oft sehr schlecht aufgestellt ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Google Fonts
Abmahnungen an Webseitenbetreiber mit Google-Schriftarten

Nach einer Entscheidung des Landgerichts München erhalten Webseitenbetreiber mit eingebundenen Google Fonts vermehrt Abmahnungen.

Google Fonts: Abmahnungen an Webseitenbetreiber mit Google-Schriftarten
Artikel
  1. Open Source: Die Open Software Foundation feiert 19 Releases im Juli
    Open Source
    Die Open Software Foundation feiert 19 Releases im Juli

    Im GNU Spotlight Announcement für den Juli blickt die die Free Software Foundation auf eine lange Liste mit neuen Versionen zurück.

  2. Programmiersprache: JSON-Erfinder will Javascript in Rente schicken
    Programmiersprache
    JSON-Erfinder will Javascript in Rente schicken

    Douglas Crockford, der Erfinder des Datenformats JSON und Mitentwickler von Javascript, findet, dass die Sprache in Rente geschickt werden sollte.

  3. Gehalt in der IT-Branche: Verdienen treue Angestellte weniger als Wechsler?
    Gehalt in der IT-Branche
    Verdienen treue Angestellte weniger als Wechsler?

    Es gibt gute Gründe, lang bei einer Firma zu bleiben. Finanziell wird diese Treue aber eher nicht belohnt, sagt ein IT-Personalberater.
    Ein Interview von Peter Ilg

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: WD SSD 1TB m. Kühlkörper (PS5) 119,90€, MSI 29,5" 200 Hz 259€, LG QNED 75" 120 Hz 1.455,89€ • MindStar (XFX RX 6950 XT 999€, Gainward RTX 3070 559€) • Gigabyte Deals • Der beste Gaming-PC für 2.000€ • Apple Week bei Media Markt • be quiet! Deals [Werbung]
    •  /