Wenn Teams ruckelt, werden alle nervös

Eine aktuelle Herausforderung ist für Irnich die Coronapandemie. Rund 16.000 Beschäftigte gingen bei Vodafone vor 15 Monaten von einem Tag auf den anderen ins Homeoffice.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter (m/w/d) für den IT First Level Support
    Diakonie Hasenbergl e.V., München
  2. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    Verwaltungsgesellschaft der Akademie zur Förderung der Kommunikation mbH, Stuttgart
Detailsuche

"Corona hat ja alles so ein bisschen auf den Kopf gestellt. Für uns ging es darum, eine stabile Arbeitsumgebung für das Homeoffice zu schaffen und mit digitalen Werkzeugen in kürzester Zeit so aufzuwerten, dass eine unternehmensübergreifende Zusammenarbeit jederzeit und auf Distanz möglich ist", fasste Irnich die Lage zusammen.

"Gleichzeitig mussten wir sicherstellen, dass die bestehenden Systeme und Lösungen auch alles mitmachen und durchhalten. Wir haben beispielsweise Teams neu eingeführt - und wenn dann dort in den Meetings etwas geruckelt hat, werden alle ganz schnell nervös."

Die Datenrate, die die Beschäftigten zu Hause hatten, war natürlich aufgrund der unterschiedlich dimensionierten privaten Internetzugänge nicht einheitlich. Einige Vodafone-Mitarbeiter mussten über Gigacubes mit 4G und 5G angebunden werden, die meisten Mitarbeiter nutzten aber zu Hause schnelle Internetzugänge.

Golem Akademie
  1. Penetration Testing Fundamentals
    23.-24. September 2021, online
  2. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  3. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
Weitere IT-Trainings

"Das war aber eher eine Ausnahme und mein kleinstes Problem. Die Herausforderung war, ob die VPN-Tunnel ausreichend groß skaliert sind." Das klappte nicht auf Anhieb und sein Team musste in der Pandemie Ausrüstung tauschen und aufwerten.

"Doch wir haben es hingekriegt", sagte Irnich, leerte sein Bier und betonte: "Egal, welches Projekt wir in der IT realisieren, im Zentrum stehen immer engagierte Kollegen und Kolleginnen, die alle Herausforderungen annehmen und fantastische Ergebnisse liefern." Wie bei dem selbst kreierten Escape Room.

IT-Profis plaudern: In loser Folge veröffentlicht Golem.de Erfahrungen von IT-lern über große Herausforderungen oder Ärgernisse in ihrem Arbeitsleben. Teil eins drehte sich um die sonderbaren Erfahrungen eines Fachinformatikers in seiner Ausbildung (Titel: ''Was ist denn Python?'')

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 IT-Profis plaudern: Zur IT-Teambildung wurden Escape Rooms erbaut
  1.  
  2. 1
  3. 2


George99 27. Jul 2021

Mich hatte der Artikel schon beim alkoholfreien Bier verloren. Ibäh! :(

schnedan 24. Jul 2021

bin ich jeden Morgen in einen Escape Room gefahren.

Oktavian 23. Jul 2021

Sowas kann gut funktionieren, wenn man es nicht ganz so bierernst nimmt. Ein früherer AG...

Oktavian 23. Jul 2021

Brauchen nicht, aber es ist doch nett. Wir bieten auch solche Hackathons an, natürlich...

Myxin 23. Jul 2021

Dieser Artikel wirft mal wieder einen neuen Blick auf Vodafone/Unitymedia, welche sonst...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Amtlicher Energiekostenvergleich  
Benzinkosten mehr als doppelt so teuer wie Ladestrom

Vom 1. Oktober an müssen große Tankstellen einen Energiekostenvergleich aushängen. Dabei schneiden Elektroautos derzeit am besten ab.

Amtlicher Energiekostenvergleich: Benzinkosten mehr als doppelt so teuer wie Ladestrom
Artikel
  1. Bundestagswahl 2021: Laschet und Scholz wollen beide Kanzler werden
    Bundestagswahl 2021
    Laschet und Scholz wollen beide Kanzler werden

    Die Union erzielt bei der Bundestagswahl 2021 ihr bislang schlechtestes Ergebnis. Dennoch will Spitzenkandidat Laschet Kanzler einer "Zukunftskoalition" werden.

  2. Bundesregierung: Erst 11 Prozent der Glasfaserförderung wurden ausgezahlt
    Bundesregierung
    Erst 11 Prozent der Glasfaserförderung wurden ausgezahlt

    Städte- und Gemeindebund verlangt, den Förder-Dschungel für Glasfaser zu beseitigen. Versuche gab es viele.

  3. Diablo 2 Resurrected im Test: Der dunkle Fürst der Zeitfresser ist auferstanden
    Diablo 2 Resurrected im Test
    Der dunkle Fürst der Zeitfresser ist auferstanden

    Gelungene Umsetzung für Konsolen, überarbeitete Grafik und Detailverbesserungen: Bei Diablo 2 Resurrected herrscht Lange-Nacht-Gefahr.
    Von Peter Steinlechner

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Alternate (u. a. DeepCool Matrexx 55 V3 ADD-RGB WH 49,98€) • Thunder X3 TC5 145,89€ • Toshiba Canvio Desktop 6 TB ab 99€ • Samsung 970 EVO Plus 2 TB 208,48€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • WISO Steuer-Start 2021 10,39€ • Samsung Odyssey G7 499€ [Werbung]
    •  /