• IT-Karriere:
  • Services:

IT-Probleme: Serverausfall legt Produktion bei Porsche still

Es sei kein Angriff aus dem Internet gewesen, sondern ein IT-Problem, erklärte Porsche. Rund 200 Server sind am 15. Oktober ausgefallen - die Bänder in mehreren Werken standen still.

Artikel veröffentlicht am , / dpa
Ohne Server kein Porsche
Ohne Server kein Porsche (Bild: Sean Gallup/Getty Images)

Ein massiver Serverausfall hat die Produktion in mehreren Werken des Sportwagenherstellers Porsche unterbrochen. Betroffen waren das Stammwerk in Stuttgart-Zuffenhausen sowie das Werk in Leipzig, wie ein Sprecher von Porsche erklärte. In Zuffenhausen bauen rund 7.000 Mitarbeiter täglich 200 Autos. Der Fehler trat laut einem Bericht von Spiegel Online am 15. Oktober auf.

Stellenmarkt
  1. PAUL HARTMANN AG, Heidenheim an der Brenz
  2. ABO Wind AG, Wiesbaden

Es habe sich um ein internes Problem gehandelt, das sich auf Produktion und Logistik an den beiden Standorten ausgewirkt habe, und nicht um einen Angriff von außen, betonte ein Porsche-Sprecher. Ausgangspunkt sei ein fehlerhafter Datenspeicher gewesen. Eine Software, die die Auswirkungen der Störung hätte eindämmen sollen, habe dann ebenfalls versagt.

In einer Rundmail an alle Mitarbeiter weltweit habe das Porsche-Management darüber informiert, dass 211 Server ausgefallen seien, berichtet Spiegel Online. Demnach seien alle auf SAP-Software basierenden Prozesse betroffen gewesen. Nicht nur die Herstellung sei komplett ausgefallen, sondern auch der Betrieb der Ersatzteillager sowie die Kundenprozesse. Eine Möglichkeit, über Ersatzserver oder andere Umwege die Produktion wieder zum Laufen zu bringen, gab es demnach zunächst nicht. Am Abend des 15. Oktober sei die Produktion wieder schrittweise angelaufen, sagte der Porsche-Sprecher. "Inzwischen haben wir fast alle Systeme wieder hochgefahren." Der Autohersteller kündigte an, die Produktion wieder aufzuholen, der Ausfall werde daher "keine nachhaltigen wirtschaftlichen Auswirkungen" haben.

Porsche produziert in seinem Stammwerk die zweitürigen Sportwagen 911 und 718 sowie neuerdings das Elektromodell Taycan. In Leipzig werden das SUV Macan und der viertürige Panamera gebaut. Wie groß die Auswirkungen der Störung auf die Produktion waren, konnte der Sprecher noch nicht exakt beziffern.

Auch interessant:

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.199,00€
  2. 419,00€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...

cry88 25. Okt 2019 / Themenstart

Die sind beide nicht hochverfügbar. Wenn müssten sie auf mindestens 2 Standorte verteilt...

John2k 18. Okt 2019 / Themenstart

Mag drin, dass ein Rechner von damals genau so schnell die Arbeiten erledigen konnte...

Tet 17. Okt 2019 / Themenstart

Letzteres kann durchaus der Fall sein, vor allem dann, wenn der Fehler außerhalb der...

quineloe 17. Okt 2019 / Themenstart

Bei einer Freundin von mir haben sie wohl die SMS Tan gekapert und haben dann über die...

Hawk321 17. Okt 2019 / Themenstart

Oder Docker hat sich verabschiedet...weil muss ja alles in den Container...alles.

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Parksensor von Bosch ausprobiert

Wenn es darum geht, Autofahrer auf freie Parkplätze zu lotsen, lassen sich die Bosch-Sensoren sinnvoll einsetzen.

Parksensor von Bosch ausprobiert Video aufrufen
Gardena: Open Source, wie es sein soll
Gardena
Open Source, wie es sein soll

Wenn Entwickler mit Zeitdruck nach Lösungen suchen und sich dann für Open Source entscheiden, sollte das anderen als Vorbild dienen, sagen zwei Gardena-Entwickler in einem Vortrag. Der sei auch eine Anleitung dafür, das Management von der Open-Source-Idee zu überzeugen - was auch den Nutzern hilft.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Machine-Learning allein findet keine Bugs
  2. KernelCI Der Linux-Kernel bekommt einheitliche Test-Umgebung
  3. Linux-Kernel Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

    •  /