Abo
  • IT-Karriere:

IT-Outsourcing: Schweden kaufte Clouddienste ohne Sicherheitsprüfung

In Schweden gibt es Kritik an der Entscheidung, zahlreiche Informationen über schwedische Bürger in einen Clouddienst auszulagern - ohne dessen Mitarbeiter einer Sicherheitskontrolle zu unterziehen. Die Entscheidung ist im Jahr 2015 getroffen worden, auf die Prüfung wurde aus Zeitgründen verzichtet.

Artikel veröffentlicht am ,
Die IT-Outsourcing-Entscheidung soll im schwedischen Parlament, dem Riksdagen, besprochen werden.
Die IT-Outsourcing-Entscheidung soll im schwedischen Parlament, dem Riksdagen, besprochen werden. (Bild: Arild Vågen/Wikimedia Commons/CC-BY-SA 4.0)

Durch IT-Outsourcing hat die schwedische Regierung offenbar zahlreiche private Daten von Staatsbürgern verraten - zumindest theoretisch. Grund dafür war das Outsourcing zahlreicher Datenbanken, unter anderem mit privaten Adressen von Spezialeinheiten der Polizei und des Militärs, außerdem Informationen der Behörde für Privat- und Berufsverkehr. Der Dienst wurde durch Subunternehmen von IBM in Tschechien und Rumänien gehostet, auf eine Sicherheitsüberprüfung verzichteten die Behörden offenbar aus Zeitgründen, wie The Local aus Schweden berichtet.

Stellenmarkt
  1. Hochschule für Technik Stuttgart University of Applied Sciences, Stuttgart
  2. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)

Die Verlagerung der Daten in Clouddienste erfolgte im Jahr 2015, offenbar aus Kostengründen. Die Auftragnehmer wurden nicht wie vorgesehen einer Sicherheitsüberprüfung unterzogen, obwohl sie Vollzugriff nicht nur auf System-Logs, sondern auch auf die gespeicherten Informationen im Klartext gehabt haben sollen. Auf die Prüfung wurde wohl auch aus Zeitgründen verzichtet, weil der Umstieg schnell gehen sollte. Die zuständigen Behörden hatten bereits begonnen, eigene Mitarbeiter zu entlassen.

Behördenleiterin entlassen

Anfang des Jahres wurde die zuständige Behördenleiterin Maria Ågren ohne Angabe von Gründen entlassen und mit einer Strafe von 70.000 schwedischen Kronen (etwa 7.300 Euro) belegt. Die Oppositionsparteien fordern im Parlament nun Aufklärung.

Bereits im vergangenen Jahr hatte eine schwedische Regierungsbehörde kritisiert, dass die meisten Ministerien und Behörden nicht genügend Aufmerksamkeit für die IT-Sicherheit verwendeten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Nikon D5600 Kit 18-55 mm + Tasche + 16 GB für 444€ statt 525€ ohne Tasche und...
  2. (heute u. a. iRobot Roomba 960 für 399€ statt ca. 460€ im Vergleich)
  3. 399€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Vergleichspreis ab 443€)

LinuxMcBook 26. Jul 2017

Ich weiß es -.-

User_x 25. Jul 2017

was ist denn jetzt an der serbischen ibm so schlimm? ibm ist ibm mit vorgaben aus der...


Folgen Sie uns
       


Wolfenstein Youngblood angespielt

Zwillinge im Kampf gegen das Böse: Im Actionspiel Wolfenstein Youngblood müssen sich Jess und Soph Blazkowicz mit dem Regime anlegen.

Wolfenstein Youngblood angespielt Video aufrufen
Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

Nachhaltigkeit: Bauen fürs Klima
Nachhaltigkeit
Bauen fürs Klima

In Städten sind Gebäude für gut die Hälfte der Emissionen von Treibhausgasen verantwortlich, in Metropolen wie London, Los Angeles oder Paris sogar für 70 Prozent. Klimafreundliche Bauten spielen daher eine wichtige Rolle, um die Klimaziele in einer zunehmend urbanisierten Welt zu erreichen.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg
  2. Energie Warum Japan auf Wasserstoff setzt

Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
  3. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen

    •  /