IT-Konsolidierung des Bundes: Sie wissen nicht, was sie tun

Warum verzögert sich die IT-Konsolidierung des Bundes um Jahre und kostet die Steuerzahler Milliarden? Die Bundesregierung verweigert darauf eine Antwort.

Eine Analyse von veröffentlicht am
Die Bundesregierung will zur IT-Konsolidierung möglichst wenig sehen und sagen.
Die Bundesregierung will zur IT-Konsolidierung möglichst wenig sehen und sagen. (Bild: Pixabay)

Wenn im diesjährigen Bundestagswahlkampf über das zentrale Thema Digitalisierung diskutiert wird, sollte das Desaster um die IT-Konsolidierung des Bundes nicht verschwiegen werden. Schließlich zeigt sich an der Verzögerung und Kostensteigerung des Projektes deutlich, dass die Digitalisierung in Deutschland nicht mit Sonntagsreden und einem Digitalministerium vorangebracht werden kann. Doch auf die Frage des Bundestags für die Gründe des Versagens bleibt die Regierung jede Antwort schuldig. Das lässt nichts Gutes erwarten.


Weitere Golem-Plus-Artikel
EU Chips Act: Voll daneben ist auch vorbei
EU Chips Act: Voll daneben ist auch vorbei

Im Dezember könnte sich die EU auf einen Chips Act zur Förderung der Halbleiterindustrie einigen, der bisher komplett am Ziel vorbei plant. Worauf sich die Branche und ihre Kunden gefasst machen müssen.
Eine Analyse von Gerd Mischler


Steuer: Den elektrischen Dienstwagen an der eigenen Wallbox laden
Steuer: Den elektrischen Dienstwagen an der eigenen Wallbox laden

Wer einen elektrischen Dienstwagen zu Hause auflädt, kann die Stromkosten über den Arbeitgeber abrechnen. Wir erläutern, wie das funktioniert.
Ein Bericht von Friedhelm Greis


USB & DIY: Neues Leben für das NES-Gamepad als USB-Gerät
USB & DIY: Neues Leben für das NES-Gamepad als USB-Gerät

Mit Raspberry Pi Pico und ein wenig Code bekommen alte Eingabegeräte einen zweiten Frühling. Mit Human Interface Devices geht aber noch mehr.
Eine Anleitung von Johannes Hiltscher


    •  /