IT-Konsolidierung des Bundes: Beschaffter Hardware droht vollständige Abschreibung

Im Projekt IT-Konsolidierung der Bundesregierung droht jetzt eine teure Klage und die Abschreibung von bereits beschaffter Hardware. Der Streit läuft zwischen dem staatlichen Systemhaus BWI und dem Bundesinnenministerium.

Artikel veröffentlicht am ,
Logo des BWI
Logo des BWI (Bild: BWI)

Das Milliarden-Euro-Projekt, mit dem die Bundesregierung bis zum Jahr 2025 sämtliche Computerarbeitsplätze in ihren Behörden und Ministerien modernisieren und vereinheitlichen wollte, könnte einen ungewöhnlichen Rechtsstreit auslösen. Wie der Spiegel berichtet, hatte das Bundesinnenministerium 2016 die BWI als IT-Systemhaus damit beauftragt, erhebliche Teile der IT-Konsolidierung umzusetzen. Nun will der bundeseigene IT-Dienstleister für Bundeswehr und Bund offene Forderungen von mindestens 21 Millionen Euro gegen das Ministerium notfalls "gerichtlich durchsetzen", heißt es in einem vertraulichen Berichtsentwurf des Rechnungshofs.

Im schlimmsten Fall müsse bereits beschaffte Hardware "vollständig abgeschrieben werden", komplett zu Lasten des Steuerzahlers. Zuvor hatte es dem Papier zufolge Anfang September mehrere erfolglose Einigungsversuche auf Staatssekretärsebene gegeben, zuletzt unter Beteiligung von Kanzleramtsminister Helge Braun (CDU).

Hintergrund des Streits ist, dass das Ministerium mit seinem Dienstleister für wesentliche Teile der Arbeiten keinen Vertrag geschlossen hatte. Die BWI versicherte lediglich per E-Mail, man werde die anfallenden Kosten "sachgerecht abrechnen". Nun weigert sich das Ministerium, zwei BWI-Rechnungen über zusammen 21 Millionen Euro zu bezahlen, weil es keinen Vertrag gebe.

Der Rechnungshof ergreift in dem Entwurf Partei für den Dienstleister und kritisiert das Ministerium. Dass es nicht bezahle, sei für die Prüfer "nicht nachvollziehbar". Der Dienstleister habe "unzweifelhaft" Leistungen erbracht, für die er eine Vergütung erwarten könne.

Der Rechnungshof drängt zu einer außergerichtlichen Einigung, da sonst mit "erheblichen Prozesskosten" von mindestens 617.000 Euro gerechnet werden müsse. Die BWI wollte sich auf Anfrage nicht äußern. Beim Bundesinnenministerium hieß es laut Spiegel, die Sache werde zwischen den Beteiligten "derzeit erörtert", man gehe davon aus, dass "kurzfristig eine einvernehmliche Regelung getroffen wird".

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Western Australia
Eine radioaktive Kapsel - irgendwo im australischen Outback

Wie eine radioaktive Kapsel in Australien verlorengehen konnte, ob sie gefährlich ist, warum sie so schwierig zu finden war und wofür solche Kapseln gut sind.
Ein Bericht von Werner Pluta

Western Australia: Eine radioaktive Kapsel - irgendwo im australischen Outback
Artikel
  1. Streaming: Netflix zieht Maßnahmen gegen Konten-Sharing zurück
    Streaming
    Netflix zieht Maßnahmen gegen Konten-Sharing zurück

    Netflix wird vorerst wohl doch nichts unternehmen, wenn ein Netflix-Konto unerlaubterweise mit anderen geteilt wird.

  2. T.I.S.P.-zertifizierter Security Professional werden
     
    T.I.S.P.-zertifizierter Security Professional werden

    Das Zertifikat TeleTrusT Information Security Professional (T.I.S.P.) bescheinigt fundierte Kenntnisse auf dem Gebiet der IT-Sicherheit. Ein fünftägiger Online-Workshop der Golem Karrierewelt bereitet auf die Prüfung vor.
    Sponsored Post von Golem Karrierewelt

  3. Microsoft: Bei Xbox Series X/S kommen Preiserhöhungen
    Microsoft
    Bei Xbox Series X/S kommen Preiserhöhungen

    Die Playstation 5 ist schon teurer geworden, nun erhöht Microsoft den Preis der Xbox Series X/S in Japan - andere Regionen könnten folgen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bis 77% Rabatt auf Fernseher bei Otto • Roccat Kone Pro -56% • Xbox Series S + Dead Space 299,99€ • PCGH Cyber Week • MindStar: ASRock RX 7900 XT 949€ • AMD CPU kaufen, SW Jedi Survivor gratis dazu • Philips LED TV 65" 120 Hz Ambilight 999€ • KF DDR4-3600 32GB 91,89€ [Werbung]
    •  /