• IT-Karriere:
  • Services:

Bin ich schnell genug?

Die Kriterien sollten möglichst kompetenzbezogen und objektiv messbar sein. Sie rät Selbstständigen, diese selbst zu reflektieren und in Feedback-Gesprächen konkret danach zu fragen. Zum Beispiel: Arbeite ich schnell genug? Sind meine Fortschritte für Sie transparent genug? Ist die Art und Weise, wie wir miteinander kommunizieren gut für das Projekt? "Manchmal muss man da beharrlich sein und nachbohren. Denn unpräzises Feedback hilft niemandem weiter", sagt Narciss.

Stellenmarkt
  1. DENIC eG, Frankfurt am Main
  2. über experteer GmbH, Frankfurt am Main

Dennoch ist es natürlich schwierig, allgemeingültige Qualitätskriterien zu finden. Während beispielsweise Fehler in einem Projekt zur IT-Sicherheit kritischer Infrastrukturen gravierend sein können, sind diese bei einem anderen Arbeitgeber vielleicht sogar erwünscht. Helfen kann es, sich an bereits existierenden Qualitätsmodellen zu orientieren, zum Beispiel ISO-Normen zur Softwarequalität, Heuristiken zur Messung der Usability eines Produkts oder Methoden zur Beurteilung von Soft Skills.

Anhand der gewählten Kriterien rät Professorin Narciss, die Stärken und Schwächen der eigenen Arbeit auch selbst einzuschätzen. "Es ist vielfach belegt, dass Feedback besser wirkt, wenn es nicht nur von außen kommt", sagt sie. Gute Feedback-Geber ließen neben Verbesserungsvorschlägen deshalb auch Raum zur Selbstreflexion.

Fremdbewertungen allein reichen nicht

Sich zu stark auf Bewertungen anderer zu verlassen, könne die Leistung sogar verschlechtern. Das war zumindest das Ergebnis eines ihrer Experimente. Für eine Studie sollten Studenten wissenschaftliche Aufsätze nach vorgegebenen Kriterien verbessern. Mitgeliefert war Feedback - und zwar in manchen Fällen spezifisches Feedback einer sehr kompetenten Person, in anderen Fällen eher generelle Anmerkungen weniger kompetenter Feedback-Geber.

"Das Ergebnis hat uns überrascht", sagt Narciss. Denn die Studierenden, die die Texte mit relevantem und kompetentem Feedback erhielten, schnitten schlechter ab als die anderen Gruppen. "Vermutlich, weil sie sich zu sehr auf das Feedback verlassen haben."

Es sei deshalb wichtig zu lernen, die eigene Arbeit selbst akkurat zu bewerten - auch wenn regelmäßige Fremdeinschätzungen helfen, sich selbst nicht zu sehr zu schmeicheln. "Wer das nicht kann und die relevanten Qualitätskriterien nicht kennt, ist in der Regel auch weniger gut in der Lage, Feedback anzuwenden." Ein Problem - denn Evaluationen seien nur dann wirklich wirksam, wenn man die Anregungen im Nachhinein umsetzen kann.

Feedback: Nur was erreicht, kann auch bewegen

Zu gelungenem Feedback gehöre deshalb auch immer eine anschließende Reflexion. "Selbst, wenn man eine Bewertung für nicht gerechtfertigt hält. Man kann aus fast jedem Feedback etwas Nützliches ziehen und die Qualitätskriterien für die eigene Arbeit schärfen." Erhält man Kritik, die Wut oder starke Emotionen hervorruft, rät Narciss, diese sacken zu lassen und einen Tag später ruhig zu überlegen, wie man das Feedback dennoch für sich nutzen kann.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 IT-Jobs: Feedback für FreelancerVorurteilen keinen Raum geben 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 279€ (Bestpreis!)
  2. 1.789€
  3. 73,29€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Corsair Hydro X Series XD3 RGB Pumpen/Ausgleichsbehälter-Kombination für 140,10€, Roccat...

TheNX 23. Sep 2020 / Themenstart

Ich finde, dass da keinen so großen Unterschied gibt. Die Beauftragung von externen...

Trockenobst 23. Sep 2020 / Themenstart

Das kann ich dann nach jedem Projekt kopieren, gelernt wird meist nichts. Wir haben in...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Ghost of Tsushima - Fazit

Mit Ghost of Tsushima macht Sony der Playstation 4 ein besonderes Abschiedsgeschenk. Statt auf massenkompatible Bombastgrafik setzt es auf eine stellenweise fast schon surreal-traumhafte Aufmachung, bei der wir an Indiegames denken. Dazu kommen viele Elemente eines Assassin's Creed in Japan - und wir finden sogar eine Prise Gothic.

Ghost of Tsushima - Fazit Video aufrufen
Bauen: Ein Hochhaus aus Holz für Hamburg
Bauen
Ein Hochhaus aus Holz für Hamburg

Die weltweite Zementherstellung stößt jährlich mehr CO2 aus als der Luftverkehr. Ein nachwachsender Rohstoff soll Bauen umweltfreundlicher machen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Transformation Söder will E-Auto-Gutschein beim Kauf von Verbrennern
  2. Kohlendioxidabscheidung Norwegen fördert Klimaschutzprojekt mit 1,5 Milliarden Euro
  3. Rohstoffe Kobalt-Kleinbergbau im Kongo soll besser werden

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

    •  /