Alter und Berufserfahrung: Spitze bei 50 bis 59 Jahren

Aufgeschlüsselt nach dem Stundensatz in Abhängigkeit vom Alter verdienen Freelancer in Deutschland zwischen 50 und 59 Jahren mit 104 Euro deutlich am meisten. Links und rechts dieses Gipfels fallen die Stundensätze beinahe gleichmäßig ab.

Stellenmarkt
  1. Java Anwendungsentwickler (w/m/d) Backend
    ING Deutschland, Frankfurt am Main
  2. Projektleiter (w/m/d) im Bereich Breitbandinfrastruktur
    RBS wave GmbH, Stuttgart, Ettlingen
Detailsuche

In den benachbarten Altersgruppen 40 bis 49 Jahre liegen die Stundensätze bei 97 Euro und zwischen 60 bis 69 Jahre sind es 93 Euro. Höheres Alter führt zu deutlich weniger Geld.

  • In der Beratung wird am meisten bezahlt. (Diagramm: Gulp)
  • Nicht unbedingt zahlen die größten Unternehmen auch am besten. (Diagramm: Gulp)
  • Auch die Rolle in einem Projekt ist entscheidend für das Honorar: Projektleiter erhalten am meisten. (Diagramm: Gulp)
  • Zwischen 50 und 59 Jahren liegt der Stundensatz am höchsten. (Diagramm: Gulp)
  • Viel Berufserfahrung ist offenbar ebenfalls eine gute Verhandlungsbasis. (Diagramm: Gulp)
  • Bei den Abschlüssen sind Absolventen einer Berufsausbildung vorn. (Diagramm: Gulp)
  • In Hamburg wird am meisten bezahlt, allerdings sind hier auch die Lebenshaltungskosten hoch. (Diagramm: Gulp)
  • Die Branchen mit Zukunft (Diagramm: Gulp)
  • Das meiste Geld in Unternehmen fließt anscheinend in die Digitalisierung von Prozessen. (Diagramm: Gulp)
Zwischen 50 und 59 Jahren liegt der Stundensatz am höchsten. (Diagramm: Gulp)

Aus Sicht der Berufserfahrung haben Freelancer von 25 bis unter 35 Jahren mit rund 110 Euro die höchsten Stundensätze. Mehr Berufserfahrung bringt nicht mehr Einkommen, denn darüber hinaus sinken die Stundensätze. Nur etwa die Hälfte (59 Euro) verdienen Freiberufler mit bis zu fünf Jahren Berufserfahrung im Vergleich zu den Spitzenverdienern in diesem Segment.

  • In der Beratung wird am meisten bezahlt. (Diagramm: Gulp)
  • Nicht unbedingt zahlen die größten Unternehmen auch am besten. (Diagramm: Gulp)
  • Auch die Rolle in einem Projekt ist entscheidend für das Honorar: Projektleiter erhalten am meisten. (Diagramm: Gulp)
  • Zwischen 50 und 59 Jahren liegt der Stundensatz am höchsten. (Diagramm: Gulp)
  • Viel Berufserfahrung ist offenbar ebenfalls eine gute Verhandlungsbasis. (Diagramm: Gulp)
  • Bei den Abschlüssen sind Absolventen einer Berufsausbildung vorn. (Diagramm: Gulp)
  • In Hamburg wird am meisten bezahlt, allerdings sind hier auch die Lebenshaltungskosten hoch. (Diagramm: Gulp)
  • Die Branchen mit Zukunft (Diagramm: Gulp)
  • Das meiste Geld in Unternehmen fließt anscheinend in die Digitalisierung von Prozessen. (Diagramm: Gulp)
Viel Berufserfahrung ist offenbar ebenfalls eine gute Verhandlungsbasis. (Diagramm: Gulp)

Qualifikation

Der Abschluss einer Berufsausbildung führt mit 100 Euro zu den höchsten Stundensätzen. Höherwertige Qualifizierungen wie Abschlüsse an Universitäten und Fachhochschulen (jeweils 98 Euro) liegen darunter. Umfrageteilnehmer mit dem höchsten Schulabschluss, dem Abitur, bekamen nur 91 Euro.

  • In der Beratung wird am meisten bezahlt. (Diagramm: Gulp)
  • Nicht unbedingt zahlen die größten Unternehmen auch am besten. (Diagramm: Gulp)
  • Auch die Rolle in einem Projekt ist entscheidend für das Honorar: Projektleiter erhalten am meisten. (Diagramm: Gulp)
  • Zwischen 50 und 59 Jahren liegt der Stundensatz am höchsten. (Diagramm: Gulp)
  • Viel Berufserfahrung ist offenbar ebenfalls eine gute Verhandlungsbasis. (Diagramm: Gulp)
  • Bei den Abschlüssen sind Absolventen einer Berufsausbildung vorn. (Diagramm: Gulp)
  • In Hamburg wird am meisten bezahlt, allerdings sind hier auch die Lebenshaltungskosten hoch. (Diagramm: Gulp)
  • Die Branchen mit Zukunft (Diagramm: Gulp)
  • Das meiste Geld in Unternehmen fließt anscheinend in die Digitalisierung von Prozessen. (Diagramm: Gulp)
Bei den Abschlüssen sind Absolventen einer Berufsausbildung vorn. (Diagramm: Gulp)

Region

Golem Karrierewelt
  1. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    24.-28.10.2022, virtuell
  2. IPv6 Grundlagen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    19./20.12.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Hansestadt Hamburg ist eindeutig das Bundesland mit den höchsten Stundensätzen (117 Euro), gefolgt von Bayern und Hessen mit fast gleichauf jeweils 100 Euro.

  • In der Beratung wird am meisten bezahlt. (Diagramm: Gulp)
  • Nicht unbedingt zahlen die größten Unternehmen auch am besten. (Diagramm: Gulp)
  • Auch die Rolle in einem Projekt ist entscheidend für das Honorar: Projektleiter erhalten am meisten. (Diagramm: Gulp)
  • Zwischen 50 und 59 Jahren liegt der Stundensatz am höchsten. (Diagramm: Gulp)
  • Viel Berufserfahrung ist offenbar ebenfalls eine gute Verhandlungsbasis. (Diagramm: Gulp)
  • Bei den Abschlüssen sind Absolventen einer Berufsausbildung vorn. (Diagramm: Gulp)
  • In Hamburg wird am meisten bezahlt, allerdings sind hier auch die Lebenshaltungskosten hoch. (Diagramm: Gulp)
  • Die Branchen mit Zukunft (Diagramm: Gulp)
  • Das meiste Geld in Unternehmen fließt anscheinend in die Digitalisierung von Prozessen. (Diagramm: Gulp)
In Hamburg wird am meisten bezahlt, allerdings sind hier auch die Lebenshaltungskosten hoch. (Diagramm: Gulp)

Ausblick

Für 2022 planten die Befragten mit einer Steigerung des Stundensatzes von durchschnittlich 8 Prozent, was zu einem Einkommen von 106 Euro pro Stunde führen würde. Was die Trendbranchen angeht, nannte die Mehrheit (57 Prozent) IT als wichtigste Branche, gefolgt von der Softwareentwicklung (40 Prozent). Beides erstaunt aufgrund des fortschreitenden Digitalisierungstrends und des Mangels an IT-Experten nicht.

Auf den Plätzen 3 und 4 wird es überraschend. Dort stehen nicht die Automobil- und Elektroindustrie und nicht der Maschinenbau, wie es in einer Industrienation wie Deutschland zu erwarten wäre, sondern Energie (37 Prozent) und Medizin (33 Prozent). Nach zwei Jahren Pandemie und angesichts des geplanten starken Ausbaus erneuerbarer Energien kommen aber auch diese Platzierungen nicht von ungefähr.

Auf Rang fünf folgt im Ranking mit großem Abstand die Beratung: Nur etwa ein Viertel der Befragten halten sie für eine Trendbranche. Es könnte also sein, dass der große Vorsprung der Stundensätze in der Beratung gegenüber anderen Branchen zumindest schmilzt oder schon eine andere Branche in der nächsten Studie die lukrativsten Einkommen bietet.

  • In der Beratung wird am meisten bezahlt. (Diagramm: Gulp)
  • Nicht unbedingt zahlen die größten Unternehmen auch am besten. (Diagramm: Gulp)
  • Auch die Rolle in einem Projekt ist entscheidend für das Honorar: Projektleiter erhalten am meisten. (Diagramm: Gulp)
  • Zwischen 50 und 59 Jahren liegt der Stundensatz am höchsten. (Diagramm: Gulp)
  • Viel Berufserfahrung ist offenbar ebenfalls eine gute Verhandlungsbasis. (Diagramm: Gulp)
  • Bei den Abschlüssen sind Absolventen einer Berufsausbildung vorn. (Diagramm: Gulp)
  • In Hamburg wird am meisten bezahlt, allerdings sind hier auch die Lebenshaltungskosten hoch. (Diagramm: Gulp)
  • Die Branchen mit Zukunft (Diagramm: Gulp)
  • Das meiste Geld in Unternehmen fließt anscheinend in die Digitalisierung von Prozessen. (Diagramm: Gulp)
Die Branchen mit Zukunft (Diagramm: Gulp)

Um für IT-Profis alle beruflich wichtigen Entwicklungen darstellen zu können, fragte Gulp auch danach, in welchen Anwendungsfeldern der Digitalisierung Firmen aktuell am meisten investierten. Klare Antwort: Es komme ihnen auf die Beziehungen zu den Menschen an, ob Kunden oder Beschäftigte.

Zwar gibt jedes zweite befragte Unternehmen den größten Teil seines IT-Budgets entweder für die Digitalisierung von Prozessen oder die Neu- und Weiterentwicklung von Geschäftsmodellen aus. Aber gut jede dritte Organisation investiert am meisten in die Gewinnung neuer Kunden (36 Prozent) oder die Pflege der Beziehungen zu Bestandskunden (34 Prozent).

Die Kunst der Gehaltsverhandlung

In ihr Branding als Arbeitgeber, die Zufriedenheit ihrer Mitarbeiter und die Gewinnung neuer Kollegen investieren zusammengerechnet sogar 46 Prozent der Unternehmen das meiste Geld.

  • In der Beratung wird am meisten bezahlt. (Diagramm: Gulp)
  • Nicht unbedingt zahlen die größten Unternehmen auch am besten. (Diagramm: Gulp)
  • Auch die Rolle in einem Projekt ist entscheidend für das Honorar: Projektleiter erhalten am meisten. (Diagramm: Gulp)
  • Zwischen 50 und 59 Jahren liegt der Stundensatz am höchsten. (Diagramm: Gulp)
  • Viel Berufserfahrung ist offenbar ebenfalls eine gute Verhandlungsbasis. (Diagramm: Gulp)
  • Bei den Abschlüssen sind Absolventen einer Berufsausbildung vorn. (Diagramm: Gulp)
  • In Hamburg wird am meisten bezahlt, allerdings sind hier auch die Lebenshaltungskosten hoch. (Diagramm: Gulp)
  • Die Branchen mit Zukunft (Diagramm: Gulp)
  • Das meiste Geld in Unternehmen fließt anscheinend in die Digitalisierung von Prozessen. (Diagramm: Gulp)
Das meiste Geld in Unternehmen fließt anscheinend in die Digitalisierung von Prozessen. (Diagramm: Gulp)

Diese letzte Auswertung zeigt, dass Trendbranchen zwar nicht die Sektoren sind, in denen Freelancer aktuell die höchsten Stundensätze bekommen. Aber sie sind die Branchen mit den besten Perspektiven aufgrund einer steigenden Nachfrage.

Weitere Informationen zum Thema Freelancer gibt es hier in unserem Karriere-Ratgeber

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 IT-Freelancer-Stundensätze: Das Beste herausholen
  1.  
  2. 1
  3. 2


rjsedv 30. Aug 2022 / Themenstart

Gute Argumentation. Und ich stimme Dir zu, dass man Gulp-Auswertungen in die Tonne treten...

dura 21. Aug 2022 / Themenstart

Es ist halt beides. Es gibt ja bspw. den BDU (Bundesverband deutscher...

Oktavian 21. Aug 2022 / Themenstart

Ich denke, hier überinterpretierst Du die Studie. Die Aussage der Grafik war "51...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Minority Report wird 20 Jahre alt
Die Zukunft wird immer gegenwärtiger

Minority Report zog aus, die Zukunft des Jahres 2054 vorherzusagen. 20 Jahre später scheint so manches noch prophetischer.
Von Peter Osteried

Minority Report wird 20 Jahre alt: Die Zukunft wird immer gegenwärtiger
Artikel
  1. Luftfahrt: Wisk Aero zeigt autonomes Flugtaxi
    Luftfahrt
    Wisk Aero zeigt autonomes Flugtaxi

    Das senkrecht startende und landende Lufttaxi soll in fünf Jahren im regulären Einsatz sein.

  2. Gegen Agile Unlust: Macht es wie Bruce Lee
    Gegen Agile Unlust
    Macht es wie Bruce Lee

    Unser Autor macht seit vielen Jahren agile Projekte und kennt "agile Unlust". Er weiß, warum sie entsteht, und auch, wie man gegen sie ankommen kann.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  3. Firefly Aerospace: Rakete erreicht den Orbit
    Firefly Aerospace
    Rakete erreicht den Orbit

    Der zweite Start der Alpha-Rakete war erfolgreich. Sie hat Satelliten in einer niedrigen Erdumlaufbahn ausgesetzt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindFactory (u. a. PowerColor RX 6700 XT Hellhound 489€, ASRock RX 6600 XT Challenger D OC 388€) • Kingston NV2 1TB (PS5) 72,99€ • be quiet! Silent Loop 2 240 99,90€ • Star Wars: Squadrons PS4a 5€ • Acer 24"-FHD/165 Hz 149€ + Cashback • PCGH-Ratgeber-PC 3000 Radeon Edition 2.500€ [Werbung]
    •  /