Abo
  • IT-Karriere:

IT-Firmen: Fachkräftemangel wird zum Geschäftsrisiko

Für IT-Firmen ist die Suche nach Fachkräften eines der größten Probleme des kommenden Jahres. Der Mangel an Experten für IT-Jobs werde zu einem der Hauptrisiken für künftige Geschäftstätigkeiten.

Artikel veröffentlicht am ,
Bitkom-Statistik vom November 2016
Bitkom-Statistik vom November 2016 (Bild: Bitkom)

Deutsche Unternehmen haben weiterhin Schwierigkeiten, ihren Bedarf an Fachkräften zu decken. Das erklärte der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) in einer Analyse zur Lage der deutschen Industrie. Besonders stark betroffen seien IT-Dienstleister. Mehr als die Hälfte der Betriebe in dem Bereich habe die Suche nach geeignetem Fachpersonal als eines der größten Probleme des kommenden Jahres bezeichnet.

Stellenmarkt
  1. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  2. Bayerische Versorgungskammer, München

"Die Sorgen der Betriebe um die Fachkräftesicherung steigen, 40 Prozent der Unternehmen beklagen mittlerweile einen Fachkräftemangel", sagte DIHK-Chefvolkswirt Volker Treier der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ). Das Risiko, keine passenden Arbeitskräfte zu finden, sei binnen Jahresfrist deutlich gestiegen. Beinahe jeder zweite Betrieb sehe darin "eines der Hauptrisiken für seine zukünftige Geschäftstätigkeit".

Sorge um Entwicklung der Gehälter

Drastisch verschärft habe sich das Thema auch im Werkzeugmaschinenbau, bei Herstellern elektrischer Ausrüstungen, in der Elektrotechnik und der Möbelbranche. Der schärfere Wettbewerb um geeignetes Personal führe auch zu größer werdenden Sorgen über die Entwicklung der Gehälter. 39 Prozent der Betriebe sähen darin inzwischen eines der Hauptrisiken ihrer Geschäftstätigkeit; vor einem Jahr seien es nur 37 Prozent gewesen.

Derzeit gibt es in Deutschland 51.000 offene Stellen für IT-Spezialisten, das entspricht einem Anstieg um fast 20 Prozent im Vergleich zum Vorjahr mit 43.000 unbesetzten Stellen. Das war das Ergebnis einer Studie zum Arbeitsmarkt für IT-Fachkräfte, den der IT-Branchenverband Bitkom im November 2016 vorgelegt hatte. Bei der nach eigenen Angaben repräsentativen Umfrage wurden rund 1.500 Geschäftsführer und Personalverantwortliche von Unternehmen aller Branchen befragt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 58,99€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

cr4cks 15. Jan 2017

Das mag zum Teil stimmen. Aber ich kann dir versichern, auch als unausgebildeter kann man...

Sicaine 28. Dez 2016

Da merkt man dann den Unterschied zwischen Menschen die das wirklich gut koennen und...

sic 28. Dez 2016

Guter Vorschlag. Würde vielleicht auch zu weniger Grundsatzdiskussionen über das Thema...

aNNdii 28. Dez 2016

Natürlich wird nicht jeder Preis gezahlt, aber wenn man eben gutes Personal haben möchte...

Johnny Cache 28. Dez 2016

Genau der Standort ist oft das Problem. Ich habe seit zwei Jahren auch die zweifelhafte...


Folgen Sie uns
       


Workers Resources Soviet Republic - Test

Wem Aufbaustrategiespiele wie Anno oder Sim City zu einfach sind, sollte Workers & Resources: Soviet Republic ausprobieren. Das Spiel ist Wirtschaftssimulation und Verkehrsmanager in einem.

Workers Resources Soviet Republic - Test Video aufrufen
P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. CIA-Vorwürfe Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden
  2. Huawei-Gründer "Warte auf Medikament von Google gegen Sterblichkeit"
  3. 5G-Ausbau Sicherheitskriterien führen nicht zu Ausschluss von Huawei

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
Passwort-Richtlinien
Schlechte Passwörter vermeiden

Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
Von Hanno Böck

  1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
  2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
  3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

    •  /