Abo
  • Services:

IT-Firmen: Fachkräftemangel wird zum Geschäftsrisiko

Für IT-Firmen ist die Suche nach Fachkräften eines der größten Probleme des kommenden Jahres. Der Mangel an Experten für IT-Jobs werde zu einem der Hauptrisiken für künftige Geschäftstätigkeiten.

Artikel veröffentlicht am ,
Bitkom-Statistik vom November 2016
Bitkom-Statistik vom November 2016 (Bild: Bitkom)

Deutsche Unternehmen haben weiterhin Schwierigkeiten, ihren Bedarf an Fachkräften zu decken. Das erklärte der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) in einer Analyse zur Lage der deutschen Industrie. Besonders stark betroffen seien IT-Dienstleister. Mehr als die Hälfte der Betriebe in dem Bereich habe die Suche nach geeignetem Fachpersonal als eines der größten Probleme des kommenden Jahres bezeichnet.

Stellenmarkt
  1. Universität Konstanz, Konstanz
  2. VMT GmbH, Bruchsal

"Die Sorgen der Betriebe um die Fachkräftesicherung steigen, 40 Prozent der Unternehmen beklagen mittlerweile einen Fachkräftemangel", sagte DIHK-Chefvolkswirt Volker Treier der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ). Das Risiko, keine passenden Arbeitskräfte zu finden, sei binnen Jahresfrist deutlich gestiegen. Beinahe jeder zweite Betrieb sehe darin "eines der Hauptrisiken für seine zukünftige Geschäftstätigkeit".

Sorge um Entwicklung der Gehälter

Drastisch verschärft habe sich das Thema auch im Werkzeugmaschinenbau, bei Herstellern elektrischer Ausrüstungen, in der Elektrotechnik und der Möbelbranche. Der schärfere Wettbewerb um geeignetes Personal führe auch zu größer werdenden Sorgen über die Entwicklung der Gehälter. 39 Prozent der Betriebe sähen darin inzwischen eines der Hauptrisiken ihrer Geschäftstätigkeit; vor einem Jahr seien es nur 37 Prozent gewesen.

Derzeit gibt es in Deutschland 51.000 offene Stellen für IT-Spezialisten, das entspricht einem Anstieg um fast 20 Prozent im Vergleich zum Vorjahr mit 43.000 unbesetzten Stellen. Das war das Ergebnis einer Studie zum Arbeitsmarkt für IT-Fachkräfte, den der IT-Branchenverband Bitkom im November 2016 vorgelegt hatte. Bei der nach eigenen Angaben repräsentativen Umfrage wurden rund 1.500 Geschäftsführer und Personalverantwortliche von Unternehmen aller Branchen befragt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Mass Effect: Andromeda PS4/XBO für 15€ und Mission Impossible 1-5 Box für 14,99€)
  2. 29€ (Bestpreis!) - Tuning-Tipp für ältere PCs
  3. 99,90€ (Bestpreis!)
  4. (nur bis Montag 9 Uhr)

cr4cks 15. Jan 2017

Das mag zum Teil stimmen. Aber ich kann dir versichern, auch als unausgebildeter kann man...

Sicaine 28. Dez 2016

Da merkt man dann den Unterschied zwischen Menschen die das wirklich gut koennen und...

sic 28. Dez 2016

Guter Vorschlag. Würde vielleicht auch zu weniger Grundsatzdiskussionen über das Thema...

aNNdii 28. Dez 2016

Natürlich wird nicht jeder Preis gezahlt, aber wenn man eben gutes Personal haben möchte...

Johnny Cache 28. Dez 2016

Genau der Standort ist oft das Problem. Ich habe seit zwei Jahren auch die zweifelhafte...


Folgen Sie uns
       


Vampyr - Fazit

Vampyr überzeugt uns relativ schnell im Test. Nach einer Weile flacht die Blutsaugerei aber wegen langweiliger Gespräche und Probleme mit der Kameraführung ab.

Vampyr - Fazit Video aufrufen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


      •  /