Abo
  • Services:
Anzeige
Die Zentrale von Materna
Die Zentrale von Materna (Bild: Mat Do 2013/CC-BY-SA 3.0)

IT-Dienstleister: Streit bei Materna

Die Zentrale von Materna
Die Zentrale von Materna (Bild: Mat Do 2013/CC-BY-SA 3.0)

Beim IT- und Kommunikationsdienstleister Materna gibt es interne Kommunikationsprobleme - Geschäftsführung und Mitarbeiter stritten monatelang um einen Betriebsrat und Prämienzahlungen. Viele von ihnen sollen bereits gekündigt haben.
Von Hauke Gierow

Der IT-Dienstleister Materna berät als Kommunikations- und IT-Dienstleister Bundesministerien und Firmen. Doch offenbar gibt es im eigenen Unternehmen massive Kommunikationsprobleme und Auseinandersetzungen zwischen Geschäftsführung und Arbeitnehmern. Golem.de hat von einem mehrere Monate dauernden internen Streit erfahren, bei dem es unter anderem um die Gründung eines Betriebsrates und Prämienzahlungen für Mitarbeiter ging. Von denen sollen viele das Unternehmen verlassen wollen.

Anzeige

Mitarbeiter und eine weitere Quelle werfen der Geschäftsleitung des Unternehmens vor, dass sie die Gründung eines Betriebsrates am Standort Dortmund habe verhindern wollen. Außerdem hätten Mitarbeiter durch ein neues Prämienmodell finanziell benachteiligt werden sollen, weil das Unternehmen seinen Gewinn habe erhöhen wollen.

Unsere Informationen stammen von einer Quelle, die nach eigenen Angaben noch bei Materna arbeitet und über Führungserfahrung verfügt. Wir konnten außerdem mit einer weiteren Person sprechen, die die Vorwürfe bestätigt hat. Die Auseinandersetzung lässt sich auch durch mehrere Gerichtsentscheidungen belegen, bei denen es um die Modalitäten für die Wahl eines Betriebsrates geht.

Ein aus den Nähten geplatzter Mittelständler

Ein Mitarbeiter beklagt im Gespräch mit Golem.de, dass bei Materna keine Strukturen für eine zeitgemäße Beteiligung der Mitarbeiter an Entscheidungen existierten. Dies belaste das Arbeitsklima. Außerdem werde seit Jahren immer wieder über einen Betriebsrat diskutiert, dieses Jahr habe die Geschäftsleitung die Gründung eines solchen Betriebsrates verhindern wollen. Aufgrund eines neu aufgelegten Sparprogrammes befürchten Mitarbeiter außerdem, dass ihre variablen Gehaltsanteile sinken werden.

Materna ist ein IT-und Kommunikations-Dienstleister, der für zahlreiche Ministerien arbeitet, unter anderem für das Presse- und Informationsamt der Bundesregierung, aber auch für Unternehmen wie DHL und den Landmaschinenhersteller Claas. Der Umsatz im Jahr 2015 betrug 210 Millionen Euro, das Unternehmen hat derzeit etwa 1.700 Mitarbeiter.

Das Unternehmen ist in den vergangenen Jahren stark gewachsen, doch die internen Strukturen sind offenbar nicht entsprechend umgestaltet worden. Dies führte wohl zu einer Entfremdung zwischen der Belegschaft und der Management-Ebene im Unternehmen. Immer wieder ist, auch auf Jobbewertungsportalen wie Kununu, von einem "Wasserkopf" im Management und in der Verwaltung die Rede. Materna selbst sieht offenbar ebenfalls Handlungsbedarf. Gereon Wolff, Senior Vice President Marketing & Communications bei Materna, bezeichnet das Unternehmen im Gespräch mit Golem.de als einen "aufgrund des Wachstums der letzten Jahre aus den Nähten geplatzten Mittelständler."

Gewinn soll um 140 Prozent gesteigert werden 

eye home zur Startseite
sfreund 21. Okt 2016

Sehr geehrter Herr fordprefect42, aus welcher meiner Äußerungen glauben Sie...

grorg 19. Okt 2016

und was ich von ihm in den letzten Monaten gehört habe ist ziemlich 1:1 dieser Artikel...

d-tail 2.1 18. Okt 2016

Okay. Aber nichts für ungut, das habe ich im Mittelstand mittlerweile bei jedem 2...

theWhip 17. Okt 2016

Von innen sieht jedes Hamsterrad wie eine Leiter aus...

gadthrawn 17. Okt 2016

Meist wissen die Miarbeiter, warum sie genau diesen Betriebsrat gewählt haben. Und zwar...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SSI Schäfer IT Solutions GmbH, Giebelstadt, Dortmund, Walldorf
  2. Meierhofer AG, München, St. Valentin (Österreich), Bern (Schweiz), Berlin, Leipzig
  3. Allied Vision Technologies GmbH, Ahrensburg bei Hamburg
  4. Landeshauptstadt München, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 29,99€
  2. mit Gutschein: KO15
  3. (jederzeit kündbar)

Folgen Sie uns
       


  1. Sony

    Online spielen auf der Playstation wird teurer

  2. Quartalszahlen

    Intel meldet Rekordumsatz für zweites Quartal 2017

  3. Deutsche Telekom

    Router-Hacker bekommt Bewährungsstrafe

  4. Gnome

    Freiheit ist mehr als nur Code

  5. For Honor

    Samurai, Wikinger und Ritter bekommen dedizierte Server

  6. Smartphones

    Broadpwn-Lücke könnte drahtlosen Wurm ermöglichen

  7. Docsis 3.0

    Huawei erreicht 1,6 GBit/s mit altem Kabelnetzstandard

  8. Tasty One Top

    Buzzfeed stellt vernetzte Kochplatte vor

  9. Automated Valet Parking

    Lass das Parkhaus das Auto parken!

  10. Log-in-Allianz

    Prosieben, GMX und Zalando starten Single-Sign-on-Dienst



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Poets One im Test: Kleiner Preamp, großer Sound
Poets One im Test
Kleiner Preamp, großer Sound
  1. Dunkirk Interstellar-Regisseur setzt weiter auf 70mm statt 4K
  2. Umfrage Viele wollen weg von DVB-T2
  3. DVB-T2 Freenet TV will wohl auch über Astra ausstrahlen

Ausprobiert: JPEGmini Pro komprimiert riesige JPEGs um bis zu 80 Prozent
Ausprobiert
JPEGmini Pro komprimiert riesige JPEGs um bis zu 80 Prozent
  1. Google KI erstellt professionelle Panoramen
  2. Bildbearbeitung Google gibt Nik Collection auf

Kryptowährungen: Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
Kryptowährungen
Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
  1. Geldwäsche Mutmaßlicher Betreiber von BTC-e angeklagt und festgenommen
  2. Linux-Distributionen Mehr als 90 Prozent der Debian-Pakete reproduzierbar
  3. Kryptowährung Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

  1. Re: Hab ich nie verstanden...

    Thunderbird1400 | 18:50

  2. Re: Mehr Ausbildung als notwendig

    redmord | 18:48

  3. Re: Da sind die Admins selbst dran schuld

    ArcherV | 18:48

  4. Re: Da ist die problematische Grundhaltung

    Seitan-Sushi-Fan | 18:48

  5. Re: Formel E - Nicht mein Fall

    schnedan | 18:47


  1. 16:55

  2. 16:28

  3. 15:11

  4. 14:02

  5. 13:44

  6. 13:00

  7. 12:45

  8. 12:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel