Abo
  • Services:
Anzeige
Atos-Chef Thierry Breton
Atos-Chef Thierry Breton (Bild: Eric Piermont/AFP/Getty Images)

IT-Dienstleister: Protest gegen Schließung von Atos Frankfurt

Der Frankfurter Atos-Standort in der Hahnstraße mit 300 Beschäftigten soll überraschend geschlossen werden. Die im Betrieb "gebündelten Qualifikationen" könnten nicht mehr wettbewerbsfähig eingesetzt werden, so die Geschäftsführung.

Anzeige

Am Montag, den 17. März 2014 werden die Beschäftigten des IT-Dienstleisters Atos in der Frankfurter Hahnstraße nach einer Betriebsversammlung gegen die Pläne der Geschäftsführung protestieren, den gesamten Betrieb mit rund 300 Beschäftigten bis Ende September 2014 zu schließen. Das gab die IG Metall am 13. März 2014 bekannt. Am 12. März habe die Geschäftsführung überraschend in einer kurzfristig angesetzten Mitarbeiterversammlung den Schließungsbeschluss mitgeteilt.

Atos war von Golem.de am frühen Freitagabend nicht mehr für eine Stellungnahme zu erreichen.

Die Geschäftsführung sprach in einer E-Mail von "lokalen Überkapazitäten" sowie "auslaufenden Kundenverträgen" und erklärte, dass die im Betrieb "gebündelten Qualifikationen" nicht mehr wettbewerbsfähig eingesetzt werden könnten. Martin Weiss, IG Metall Frankfurt sagte dazu: "Offensichtlich will Atos den ganzen Betrieb schließen, weil dann die Risiken von gerichtlichen Kündigungsschutzverfahren im Verhältnis zu einem über das Bundesgebiet verteilten Personalabbau deutlich gemindert werden können."

Im Falle einer Betriebsschließung entfällt nämlich die gesetzlich erforderliche Sozialauswahl bei betriebsbedingten Kündigungen. Eine Betriebsschließung sei absurd, so der Betriebsratsvorsitzende Oliver Pfaff. "Es gibt genügend wichtige Kundenverpflichtungen, die gar nicht mehr erfüllt werden könnten, wenn tatsächlich alle Beschäftigten aus dem Unternehmen ausscheiden würden." Der Betriebsrat wolle alles tun, um die Betriebsschließung zu verhindern. Seit dem Abschluss eines Tarifvertrags für Atos im vergangenen Jahr sei der gewerkschaftliche Organisationsgrad im Betrieb sehr hoch.


eye home zur Startseite
Kochbär 17. Mär 2014

Guck mal in Polen schon Platz 2 2013 http://www.greatplacetowork.de/beste-arbeitgeber...

Kochbär 17. Mär 2014

Arbeitest du bei T-Systems? Da habe ich von solchen Symptomen gehört.

Kochbär 17. Mär 2014

Aber schön nichtssagend und damit nicht arbeitsrechtlich bedenklich in der Formulierung...

Kochbär 17. Mär 2014

Klar empfehle dazu den Artikel: http://www.fr-online.de/frankfurt/it-dienstleister-atos...

Kochbär 15. Mär 2014

Tja dann ist eure Strategie wohl die Falsche. Bei uns funktioniert das mit Lync 1a



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Veridos GmbH, München
  2. T-Systems International GmbH, Berlin, München, Leinfelden-Echterdingen, Wolfsburg, Bonn
  3. T-Systems International GmbH, Berlin, Leinfelden-Echterdingen, München, Wolfsburg, Bonn
  4. Zurich Gruppe Deutschland, Bonn


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-50%) 4,99€
  2. 10,99€
  3. 42,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Mobilfunk

    Patentverwerter klagt gegen Apple und Mobilfunkanbieter

  2. Privatsphäre

    Bildungsrechner spionieren Schüler aus

  3. Raumfahrt

    Chinesischer Raumfrachter Tanzhou 1 dockt an Raumstation an

  4. Die Woche im Video

    Kein Saft, kein Wumms, keine Argumente

  5. Windows 7 und 8

    Github-Nutzer schafft Freischaltung von neuen CPUs

  6. Whitelist umgehen

    Node-Server im Nvidia-Treiber ermöglicht Malware-Ausführung

  7. Easy S und Easy M

    Vodafone stellt günstige Einsteigertarife ohne LTE vor

  8. UP2718Q

    Dell verkauft HDR10-Monitor ab Mai 2017

  9. Datenschutzreform

    EU-Kommission lehnt deutschen Sonderweg ab

  10. Moby-Projekt

    Docker bekommt eigenes Upstream-Projekt zum Basteln



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Garmin Fenix 5 im Test: Die Minimap am Handgelenk
Garmin Fenix 5 im Test
Die Minimap am Handgelenk

Trutzbox Apu 2 im Test: Gute Privacy-Box mit kleiner Basteleinlage
Trutzbox Apu 2 im Test
Gute Privacy-Box mit kleiner Basteleinlage
  1. Malware Schadsoftware bei 1.200 Holiday-Inn- und Crowne-Plaza-Hotels
  2. Zero Day Exploit Magento-Onlineshops sind wieder gefährdet
  3. Staatstrojaner Office 0-Day zur Verbreitung von Finfisher-Trojaner genutzt

Creators Update im Test: Erhöhter Reifegrad für Windows 10
Creators Update im Test
Erhöhter Reifegrad für Windows 10
  1. Microsoft Zwei große Updates pro Jahr für Windows 10
  2. Windows 10 Version 17xx-2 Stromsparmodus kommt für die nächste Windows-Version
  3. Windows as a Service Die erste Windows-10-Version hat noch drei Wochen Support

  1. Re: Hat er sein eigenes Bankkonto verwendet?

    lear | 09:32

  2. Re: Volldepp des Monats

    lear | 09:25

  3. Jeden Tag steht ein Honk auf und erklärt das...

    derdiedas | 09:16

  4. Re: Lufttaxi ohne kostenloses WLAN?

    Phantom | 09:12

  5. Re: Zu Teuer und US Import

    Der Spatz | 09:03


  1. 15:19

  2. 13:40

  3. 11:00

  4. 09:03

  5. 18:01

  6. 17:08

  7. 16:43

  8. 16:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel