Abo
  • Services:

IT-Branche: Starkes Wachstum nur bei Software

Software hat den stärksten Umsatzzuwachs der deutschen IT-Branche. Im Jahr 2016 gibt es aber weniger neue IT-Jobs als im Vorjahr.

Artikel veröffentlicht am ,
Beschäftigte bei Globalfoundries: Massenentlassungen trotz Zuwachs in der Branche
Beschäftigte bei Globalfoundries: Massenentlassungen trotz Zuwachs in der Branche (Bild: Globalfoundries)

Im laufenden Jahr soll der deutsche Markt für Informationstechnologie, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik um 1,7 Prozent auf 160,2 Milliarden Euro wachsen. Dies gab der IT-Branchenverband Bitkom am 10. März 2016 im Vorfeld der Cebit bekannt, die in der kommenden Woche in Hannover beginnt. Treiber des Wachstums sei das Softwaregeschäft, das um mehr als sechs Prozent werde zulegen können.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg

Die Softwareunternehmen profitierten von der Umstellung der gesamten Wirtschaft auf digitale Geschäftsmodelle, sagte Bitkom-Präsident und Telefónica-Deutschlandchef Thorsten Dirks.

Rückläufig sei der Zuwachs auf dem Arbeitsmarkt. Nachdem im Jahr 2015 bereits 23.000 neue Arbeitsplätze in den ITK-Unternehmen geschaffen wurden, werden der Prognose zufolge in diesem Jahr nur noch 20.000 zusätzliche Jobs entstehen, weil einige Betriebe Stellen abbauen. "Mit 1,022 Millionen Beschäftigten festigt die Bitkom-Branche ihre Position als zweitgrößter industrieller Arbeitgeber, nur knapp hinter dem Maschinenbau, aber deutlich vor anderen Leitbranchen wie der Automobilindustrie oder der chemischen Industrie", rechnete Dirks vor. Weiterhin gebe es 43.000 offene und nur schwer zu besetzenden Stellen für IT-Experten.

Telekommunikation kann kaum wachsen

Der Umsatzzuwachs ist im Softwarebereich mit einem Plus von 6,2 Prozent auf 21,5 Milliarden Euro am stärksten. Das Geschäft mit IT-Dienstleistungen wächst um 2,7 Prozent auf 38,2 Milliarden Euro. Die Umsätze mit IT-Hardware steigen leicht um 0,8 Prozent auf 23,8 Milliarden Euro.

Für die Telekommunikation erwartet Bitkom ein minimales Plus von 0,2 Prozent auf 67 Milliarden Euro. Das Geschäft mit TK-Endgeräten geht um 0,2 Prozent auf 11 Milliarden Euro zurück.

Der Umsatz mit Smartphones wächst um 0,7 Prozent auf 10,4 Milliarden Euro. Die Umsätze mit Festnetz- und Mobildiensten stagnieren nach Jahren des Umsatzrückgangs im Jahr 2016 voraussichtlich bei 49,3 Milliarden Euro. Die Verbraucher seien bereit, mehr Geld für ein Smartphone auszugeben, jedoch nicht für mobile Sprach- und Datendienste, auch wenn das Datenvolumen rasant ansteige, klagte der Bitkom.

In der Unterhaltungselektronik würden nach langjährigem Abwärtstrend die Umsätze leicht um 0,2 Prozent auf 9,6 Milliarden Euro anwachsen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)

Moe479 10. Mär 2016

Das ist aber stumpfer Handel/Weiterverkauf aus Fernost, wie bei Spielwaren, nicht...


Folgen Sie uns
       


Analyse zum Apple-Event - Golem.de live

Die Golem.de-Redakteure Tobias Költzsch und Michael Wieczorek besprechen die drei neuen iPhones und die Neuerungen bei der Apple Watch 4.

Analyse zum Apple-Event - Golem.de live Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

Assassin's Creed Odyssey im Test: Spektakel mit Spartiaten
Assassin's Creed Odyssey im Test
Spektakel mit Spartiaten

Inselwelt statt Sandwüste, Athen statt Alexandria und dazu der Krieg zwischen Hellas und Sparta: Odyssey schickt uns erneut in einen antiken Konflikt - und in das bislang mit Abstand schönste und abwechslungsreichste Assassin's Creed.
Von Peter Steinlechner

  1. Assassin's Creed Odyssey setzt CPU mit AVX-Unterstützung voraus
  2. Project Stream Google testet mit kostenlosem Assassin's Creed Odyssey
  3. Assassin's Creed angespielt Odyssey und der spartanische Supertritt

Passwörter: Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn
Passwörter
Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn

Kalifornien verabschiedet ein Gesetz, das Standardpasswörter verbietet. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, denn es setzt beim größten Problem von IoT-Geräten an und ist leicht umsetzbar.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Retrogaming Maximal unnötige Minis
  2. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  3. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github

    •  /