Abo
  • IT-Karriere:

Ohne Studium muss Fachwissen nachgewiesen werden

Schwieriger ist die rechtliche Situation, wenn selbstständige IT-Fachleute über keine akademische Ausbildung als Ingenieur oder Informatiker verfügen. Hier kommt eine Anerkennung als Freiberufler in einem "ähnlichen Beruf" nur unter den bestimmten Voraussetzungen infrage.

Stellenmarkt
  1. SCHOTT Schweiz AG, St. Gallen (Schweiz)
  2. Trianel GmbH, Aachen

Diese IT-Fachleute müssen zunächst einmal nachweisen, dass sie sich das erforderliche Wissen "in vergleichbarer Breite und Tiefe" angeeignet haben. Dieses Wissen muss sich auf alle wichtigen Bereiche als "Kernbereiche" des jeweiligen Fachstudiums an einer Fachhochschule oder Hochschule erstrecken.

Was das bedeutet, wird an dem Fall eines EDV-Beraters deutlich. Dieser hatte sich gegenüber dem Finanzamt darauf berufen, dass er sich in Informatik als einem ingenieurähnlichen Beruf hinreichende Kenntnisse angeeignet habe. Nachdem das Finanzamt gleichwohl von einer gewerblichen Tätigkeit ausgegangen war, klagte er beim Finanzgericht Münster. Dieses wies seine Klage jedoch ab, weil ein von den Richtern einbestellter Sachverständiger feststellte, dass der Kläger nur lückenhafte Kenntnisse in Mathematik, Statistik und Operations Research hatte.

Der Bundesfinanzhof schloss sich der Auffassung des Finanzgerichtes an. Er begründete dies damit (Urteil 16.9.2014, Az. VIII R 8/12), dass für Informatik vor allem gute Mathematikkenntnisse erforderlich seien. Wichtig seien aber auch die Nebenfächer Statistik und Operations Research.

Das bedeutet, dass er sich in folgenden Bereichen auskennen muss: Mathematik "als Kernfach", Englisch, Statistik, Operations Research, Grundlagen der BWL und VWL, Buchführung und Bilanzierung, Kostenrechnung und Leistungsrechnung, Produktionswirtschaft, Finanz- und Investitionswirtschaft, Marketing, Controlling, Produktion und Logistik, DV-Recht und Datenschutz sowie Wirtschaftsprivatrecht. Diese Sichtweise hat der Bundesfinanzhof in einem weiteren Urteil bestätigt (Urteil vom 19.01.2017, Az. III R 3/14).

Wichtig ist, dass der Selbstständige ohne einschlägiges Studium genau erläutern muss, woraus sich seine hinreichenden Kenntnisse ergeben und wie er sie in der Praxis umsetzt. Erst dann muss ihm die Gelegenheit eingeräumt werden, sein Wissen unter Beweis zu stellen. Dies kann auf folgende Weise geschehen:

  • Vorlagen von Nachweisen über erfolgreich abgeschlossene Fortbildungsmaßnahmen
  • Vorlage von praktischen Arbeiten
  • Nachweis durch Ablegen einer Wissensprüfung

Der Nachweis über das Wissen reicht übrigens noch nicht. Die ausgeübte Tätigkeit als solche muss außerdem mit dem jeweiligen Katalogberuf (wie Ingenieur) beziehungsweise dem ähnlichen Beruf (wie Informatiker) vergleichbar sein.

EDV-Consulting/Software Engineering kann freiberuflich sein ...

Sind diese beiden Voraussetzungen erfüllt, kann ein Prozess auch zugunsten des Selbstständigen ausgehen wie im Fall eines Unternehmers, der zunächst auf einer Fachschule für elektronische Datenverarbeitung eine staatliche Prüfung zum EDV-Betriebswirt abgelegt hatte. Nach einer mehrjährigen Tätigkeit - unter anderem als Systemprogrammierer, Systemanalytiker und Systemberater - machte er sich selbstständig auf dem Gebiet des EDV-Consulting/Software Engineering. Er betreute Kunden, die Systemsoftware von einer Firma erworben hatten.

Seine Tätigkeit zeichnete sich vor allem dadurch aus, dass er Betriebs- und Datenübertragungssysteme einrichtete und betreute. Das Finanzamt sah hierin eine gewerbliche Tätigkeit, der Mann klagte, das Finanzgericht Münster gab seiner Klage jedoch nur teilweise statt. Es stellte fest, dass er sich als Autodidakt die Kenntnisse und Fertigkeiten als Diplom-Informatikers angeeignet habe. Gleichwohl komme eine Anerkennung nur bezüglich der Entwicklung von Software, nicht jedoch bezüglich der Kundenbetreuung in Betracht.

Der Bundesfinanzhof sah das jedoch anders und entschied, dass auch bezüglich der Einrichtung und Betreuung der Software eine ingenieurähnliche Tätigkeit liege (Urteil vom 22.09.2009, Az. VIII R 63/06). Denn hierbei handele es sich um ein wesentliches Betätigungsfeld von Informatikern als einem ingenieurähnlichen Beruf.

... ebenso wie IT-Projektleitung

Auch die Tätigkeit als IT-Projektleiter kann nach einem Urteil des Bundesfinanzhofs als freiberuflich anzusehen sein. In dem Prozess ging es um einen EDV-Berater, der als IT-Projektmanager für mehrere Projekte zuständig war. Bei einem Projekt ging es insbesondere um die fachliche Leitung, die Auswahl sowie die Einweisung neuer Projektmitarbeiter, die Überprüfung der Leistungen sowie das Leiten der Besprechungen. Bei einem anderen Projekt, für eine Bank, ging es um das Austauschen von rund 6.000 neuen PCs und Notebooks und darum, diese Hardwareeinheiten über Verteilungsskripte mit Software auszustatten. Das Finanzamt sah die Tätigkeit als Projektmanager als gewerblich an, das Finanzgericht schloss sich dem an, der EDV-Berater legte Revision ein - und gewann.

Denn der Bundesfinanzhof stufte die Einkünfte als freiberuflich ein (Urteil vom 22.09.2009, Az. VIII R 79/06). Dies begründeten die Richter damit, dass das Finanzgericht bereits festgestellt habe, dass der Kläger sich als Autodidakt ein hinreichendes Wissen angeeignet habe. Darüber hinaus sei er auch wie ein Ingenieur tätig gewesen. Denn die Leitung von IT-Projekten sei ein typisches Beschäftigungsfeld von Informatik-Ingenieuren. Schließlich gehe es vor allem um die technische Realisierung eines Vorhabens. Dabei spiele es keine Rolle, dass er zusätzlich Managementaufgaben gehabt habe und die Projekte von einem Team bearbeitet worden seien.

 IT-Ingenieure mit guten Chancen auf FreiberuflerstatusSpezialfall: Webdesigner 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 245,90€

sme (Golem.de) 06. Mai 2019 / Themenstart

Auf Golem.de werden keine Social Buttons der Netzwerke eingesetzt, stattdessen werden nur...

Bash76 06. Mai 2019 / Themenstart

Leute, ich hab keine Probleme mir Werbung anzeigen zu lassen, ABER kaum lade ich die...

Bourbon 06. Mai 2019 / Themenstart

Ich kann da nur den Dienstleister Papierkram.de empfehlen, gerade...

Trockenobst 05. Mai 2019 / Themenstart

Der Vorteil der GmbH ist jedoch, dass man ggf. mal einen Studenten für 6 Monate...

Anonymer Nutzer 04. Mai 2019 / Themenstart

Doch Doch Okay. Ne ganze seite ist für dich kurz angerissen. Sorry, mein fehler. Es ist...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Mordhau Gameplay

Klirrende Klingen und packende Kämpfe mit bis zu 64 Spielern bietet das in einem mittelalterlichen Szenario angesiedelte Actionspiel Mordhau.

Mordhau Gameplay Video aufrufen
5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Sindelfingen Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz
  2. iPhone-Modem Apple will Intels deutsches 5G-Team übernehmen
  3. Bundesnetzagentur Mobilfunkbetreiber vermissen Chefplaner bei 5G-Auktion

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
    Final Fantasy 7 Remake angespielt
    Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

    E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

    1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
    2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
    3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

      •  /