IT-Arbeitsmarkt: Wie viele Jobwechsel verträgt ein Lebenslauf?

ITler können wegen des großen Jobangebots leicht wechseln. Ob viele Wechsel der Karriere schaden, ist unter Personalern strittig.

Ein Bericht von Peter Ilg veröffentlicht am
Für manche Personaler sind viele Jobstationen nach wie vor ein Indiz für Unzuverlässigkeit.
Für manche Personaler sind viele Jobstationen nach wie vor ein Indiz für Unzuverlässigkeit. (Bild: Pixabay)

Noch vor einigen Jahren sind Bewerber mit vielen verschiedenen Jobstationen eher abgelehnt worden. Jobhopper waren unerwünscht, weil als unzuverlässig gebrandmarkt. Heute sind zehn Stellen in zehn Jahren aus Sicht mancher Personaler kein Problem. "Viele verschiedene Arbeitsstellen sind heute kein Ausschlusskriterium im Auswahlverfahren mehr, so wie das noch vor einigen Jahren der Fall war", sagt Annamaria Dahlmann, Leiterin Recruiting IT Akademiker bei der Deutschen Bahn.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Kids für Alexa im Test: Alexa, wer hat den Kindermodus verbockt?
Kids für Alexa im Test: Alexa, wer hat den Kindermodus verbockt?

Amazon bietet neuerdings einen speziellen Kindermodus für Alexa an. Das soll Eltern in Sicherheit wiegen, die sollten sich aber besser nicht darauf verlassen.
Ein Test von Ingo Pakalski


Prozessor-Architektur: Das lange Erbe von Intels 8080
Prozessor-Architektur: Das lange Erbe von Intels 8080

50 Jahre alte Entscheidungen beeinflussen heutige Prozessoren - selbst Apples ARM-Prozessoren können sich dem nicht entziehen.
Von Johannes Hiltscher


Soziale Netzwerke: Liken bei Hasspostings kann strafbar sein
Soziale Netzwerke: Liken bei Hasspostings kann strafbar sein

Facebook-Nutzer, die nicht davor zurückschrecken, diskriminierende oder beleidigende oder Postings zu liken, sollten sich das gut überlegen. Denn das Drücken des Gefällt-mir-Buttons kann hier erhebliche rechtliche Folgen haben.
Von Harald Büring


    •  /