Abo
  • Services:
Anzeige
Facebook-Logo
Facebook-Logo (Bild: Reuters/Ognen Teofilovski)

IT-Anwalt: "Facebook geht bei neuen AGB illegal vor"

Facebook-Logo
Facebook-Logo (Bild: Reuters/Ognen Teofilovski)

Facebook wird seine AGB ändern. Doch der Betreiber ignoriert dabei, dass die Nutzer dem ausdrücklich zustimmen müssen. "Somit ist die Änderung nach deutschem Recht illegal und nicht wirksam", so ein IT-Anwalt.

Anzeige

Facebook hat seine Nutzer über eine Aktualisierung der Bedingungen und Richtlinien des Unternehmens informiert. IT-Anwalt Christian Solmecke sagt dazu, dass Facebook auf die ausdrückliche Zustimmung der Nutzer dabei keinen Wert lege. "Das ist rechtswidrig".

"Damit eine AGB-Änderung wirksam ist, müssen entweder die Nutzer explizit zustimmen oder es müsste sich schon jetzt in den Facebook-AGB ein wirksamer Änderungsvorbehalt finden. Eine explizite Zustimmung würde nur dann vorliegen, wenn der Nutzer über eine sogenannte Opt-in-Funktion aufgefordert wird, den neuen AGB zuzustimmen", sagte der Anwalt.

Gerichte werden Einsicht erzwingen

Ein Änderungsvorbehalt könne nicht pauschal formuliert sein, sondern müsse genau darlegen, unter welchen Umständen Nutzer mit einer Änderung rechnen müssten. Anlässe hierfür seien etwa Änderungen der Rechtslage, der höchstrichterlichen Rechtsprechung oder der Marktgegebenheiten. Solmecke: "Hier trifft keine der beiden Möglichkeiten auf Facebook zu. Somit ist die Änderung nach deutschem Recht illegal und nicht wirksam." Er erwarte, dass Verbraucherschützer reagieren und den Betreiber des sozialen Netzwerks über eine Klage vor deutschen Gerichten zur Einsicht zwingen werden.

Verbesserte Werbeanzeigen

Facebook verspricht seinen Nutzern zu helfen, die Privatsphäre besser zu schützen. Die Datenschutzbestimmungen wurden gekürzt und Aufklärungsvideos bereitgestellt. "Offen bleibt allerdings nach wie vor die zentrale Frage, in welcher Form Facebook Nutzerdaten speichert und wie diese Daten intern verwendet und an Dritte weitergegeben werden", meinte Solmecke.

Wer nach dem 1. Januar 2015 Facebook nutzt, ist automatisch damit einverstanden, dass dort "verbesserte" Werbeanzeigen gezeigt werden, die auf den genutzten Apps und Webseiten basieren. Solche Werbeanzeigen bedeuteten zwangsläufig eine noch genauere Auswertung personenbezogener Daten. Facebook erstelle weiterhin anhand der Aktivitäten der Nutzer entsprechende Werbeprofile, sagte der Anwalt.


eye home zur Startseite
Himmerlarschund... 01. Dez 2014

Also ich weiß ja nicht, was du bei eBay für Premium-Konditionen hast, aber ich krieg da...

crazypsycho 01. Dez 2014

Das ist kein Unsinn, auch wenn es dir nicht gefällt

Anonymer Nutzer 30. Nov 2014

Aber laut Soap's "Fachkompetenz" Meinung ist es doch so, das wenn die Seite chinesischem...

BLi8819 30. Nov 2014

Ich habe Erwartungen an Journalismus. Ich habe nie geschrieben, dass es so sein muss...

Garius 30. Nov 2014

Und deine Bank höchstrichterliche Entscheidungsgewalt, oder was willst du uns damit sagen?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, München, Stuttgart
  2. SICK AG, Hamburg
  3. W&W Informatik GmbH, Ludwigsburg
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Caseking
  2. 149,99€
  3. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       


  1. Datenbank

    Microsofts privater Bugtracker ist 2013 gehackt worden

  2. Windows 10

    Fall Creators Update wird von Microsoft offiziell verteilt

  3. Robert Bigelow

    Aufblasbare Raumstation um den Mond soll 2022 starten

  4. Axon M

    ZTE stellt Smartphone mit zwei klappbaren Displays vor

  5. Fortnite Battle Royale

    Epic Games verklagt Cheater auf 150.000 US-Dollar

  6. Microsoft

    Das Surface Book 2 kommt in zwei Größen

  7. Tichome Mini im Hands On

    Google-Home-Konkurrenz startet für 82 Euro

  8. Düsseldorf

    Telekom greift Glasfaserausbau von Vodafone an

  9. Microsoft

    Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

  10. Infrastrukturabgabe

    Kleinere deutsche Kabelnetzbetreiber wollen Geld von Netflix



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Dokumentarfilm Pre-Crime: Wenn Computer Verbrechen vorhersagen
Dokumentarfilm Pre-Crime
Wenn Computer Verbrechen vorhersagen

Programmiersprache für Android: Kotlin ist auch nur eine Insel
Programmiersprache für Android
Kotlin ist auch nur eine Insel
  1. Programmiersprache Fetlang liest sich "wie schlechte Erotikliteratur"
  2. CMS Drupal 8.4 stabilisiert Module
  3. Vespa Yahoos Big-Data-Engine wird Open-Source-Projekt

Core i7-8700K und Core i5-8400 im Test: Ein Sechser von Intel
Core i7-8700K und Core i5-8400 im Test
Ein Sechser von Intel
  1. Core i7-8700K Ultra Edition Overclocking-CPU mit Silber-IHS und Flüssigmetall
  2. Intel Coffee Lake Von Boost-Betteln und Turbo-Tricks
  3. Coffee Lake Intel verkauft sechs Kerne für unter 200 Euro

  1. Patchen über Windows Update

    Kathuphazginimuri | 06:05

  2. Re: Und von mir wird es offiziell erst mal ignoriert

    teenriot* | 05:37

  3. kann man nur hoffen, dass die getrackten Bugs...

    Poison Nuke | 05:01

  4. erinnert mich an einen Webcomic

    Crass Spektakel | 04:40

  5. Re: eh alles Mumpitz...

    Rulf | 04:11


  1. 21:08

  2. 19:00

  3. 18:32

  4. 17:48

  5. 17:30

  6. 17:15

  7. 17:00

  8. 16:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel