Weiterbildungen kosten, aber am Ende spart die Firma

Der erste ist ein Mangel an Geld. Laut einer Studie der Forsa lag 2014 das maximale Weiterbildungsbudget pro Jahr pro Mitarbeiter bei 1.500 Euro, inflationsbereinigt wären das 2022 1.645 Euro. Diese Summe mag sich für Menschen, die noch nie selbst eine IT-Fortbildung gemacht haben, hoch anhören, der Durchschnitt bewegt sich allerdings eher zwischen 300 und 600 Euro. Und solche Summen reichen leider für die meisten Fortbildungen einfach nicht aus.

Stellenmarkt
  1. IT-Projektleiter/-in (m/w/d) Langzeitarchiv und Workflow Managementsystem
    Stadt Regensburg, Regensburg
  2. Specialist (m/w/d) Modern Workplace
    IT4IPM GmbH, München
Detailsuche

Ich habe als Beispiel mal eine Schulung für Kubernetes herausgesucht, da das Thema Deployments und im Zusammenhang damit Rolling-Updates interessant für die Automatisierung sind. Man lernt also, wie man ohne Downtime Patches deployen kann.

Die Schulung kostet inklusive Umsatzsteuer rund 1.900 Euro. Eine andere Schulung für die Administration und die Softwareverteilung unter Windows Server 2016 kostet laut Website mehr als 3.400 Euro.

Diese Misskalkulation von Unternehmen sorgt dafür, dass Mitarbeiter, die sich im Bereich Automatisierung fortbilden wollen, aufgrund des zu geringen Budgets kaum eine Chance bekommen, dies zu tun. Doch es gibt auch andere Möglichkeiten. So können Konzerne ihren Mitarbeitern selbstbestimmte Weiterbildungstage in Form von Free Coding Days gewähren und sie damit motivieren, sich in solchen Themengebieten fortzubilden.

IT-Freelancer: Ein Handbuch nicht nur für Einsteiger
Golem Akademie
  1. Adobe Photoshop Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    02./03.06.2022, Virtuell
  2. First Response auf Security Incidents: Ein-Tages-Workshop
    14.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Dabei ist es vor allem wichtig, Menschen zu identifizieren, die sich ganz klar dafür positionieren, Missstände zu beheben. Diese können auch ihre Kollegen motivieren, sich um Infrastruktur und Prozesse Gedanken zu machen und eigenständig Konzepte zur Weiterentwicklung zu erarbeiten.

Allen Mitarbeitern kann ich nur raten: Setzt euch zusammen, überlegt euch sinnvolle Initiativen und sprecht in klaren Worten mit den Menschen, die das Unternehmen leiten, über Geld und wie man es einsparen kann. Jedem Management-Team, das sich diesen Text hier durchliest, rate ich: Lasst eure Mitarbeiter an diesen Einsparungen teilhaben! Das gilt nicht nur für finanzielle Einsparungen, sondern auch für Zeit. Automatisierung spart Zeit, die man messen kann und von dieser eingesparten Zeit sollte jeder, der daran gearbeitet hat, auch profitieren.

Der zweite Grund für zu geringe Automatisierung in IT-Abteilungen ist die Angst um den eigenen Arbeitsplatz.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 IT-Abteilungen: Mein Freund, der AutomatDie Angst, sich selbst aus dem Job weg zu automatisieren 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Engel 04. Mär 2022

Danke für deine Worte. Leider kann ich das genauso bestätigen...

Engel 04. Mär 2022

Bedingt kann ich das so bestätigen. Natürlich nicht für jeden Firlefanz, aber Systeme...

dummzeuch 02. Mär 2022

Da haben wir schon das erste Problem: Es interessiert die Leute nicht, also vergessen...

Chevarez 02. Mär 2022

Exakt! Und bei uns im Unternehmen wurde von uns, der umsetzenden IT-Abteilung, sogar 100...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cariad
Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch

Die Sorge um die Volkswagen-Softwarefirma Cariad hat den Aufsichtsrat veranlasst, ein überarbeitetes Konzept für die ehrgeizigen Pläne vorzulegen.

Cariad: Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch
Artikel
  1. Delfast Top 3.0: Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein
    Delfast Top 3.0
    Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein

    Ukrainische Infanteristen nutzen E-Motorräder, um leise und schnell zum Einsatz zu gelangen und die Panzerabwehrlenkwaffe NLAW zu transportieren.

  2. Überwachung: Polizei setzt Handy-Erkennungskamera gegen Autofahrer ein
    Überwachung
    Polizei setzt Handy-Erkennungskamera gegen Autofahrer ein

    In Rheinland-Pfalz werden Handynutzer am Steuer eines Autos automatisch erkannt. Dazu wird das System Monocam aus den Niederlanden genutzt.

  3. Love, Death + Robots 3: Mal spannend, mal tragisch, mal gelungen, mal nicht so
    Love, Death + Robots 3
    Mal spannend, mal tragisch, mal gelungen, mal nicht so

    Die abwechslungsreichste Science-Fiction-Serie unserer Zeit ist wieder da - mit acht neuen Folgen der von David Fincher produzierten Anthologie-Reihe.
    Von Peter Osteried

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 günstig wie nie: 614€ • Ryzen 9 5900X 398€ • Top-Laptops zu Tiefpreisen • Edifier Lautsprecher 129€ • Kingston SSD 2TB günstig wie nie: 129,90€ • Samsung Soundbar + Subwoofer günstig wie nie: 228,52€ [Werbung]
    •  /