• IT-Karriere:
  • Services:

ISS: Nasa sagt Weltraumausflug mit zwei Astronautinnen ab

Über 200 Ausflüge ins All von der ISS aus, aber nie haben zwei Astronautinnen zusammen die Station verlassen. Das wird auch so bleiben. Ein nicht einsatzbereiter Raumanzug verhindert den ersten Außenbordeinsatz von zwei Frauen.

Artikel veröffentlicht am ,
Außenbordeinsatz von Anne McClain (r) und Nick Hague (l) am 22. März 2019: Nickel-Wasserstoff-Akkus gegen Lithium-Ion-Akkus ausgetauscht
Außenbordeinsatz von Anne McClain (r) und Nick Hague (l) am 22. März 2019: Nickel-Wasserstoff-Akkus gegen Lithium-Ion-Akkus ausgetauscht (Bild: Nasa)

Kein Astronautinnen-Ausflug ins All: Die US-Raumfahrtbehörde National Aeronautics And Space Administration (Nasa) hat einen Außenbordeinsatz (Extra-Vehicular Activity, EVA) von zwei Astronautinnen auf der Internationalen Raumstation (International Space Station, ISS) abgesagt. Es hätte die erste EVA mit ausschließlich weiblichem Personal werden sollen.

Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services GmbH, Weissach
  2. Awinta GmbH, Bietigheim-Bissingen

Geplant war, dass die beiden Nasa-Astronautinnen Christina Koch und Anne McClain am 29. März zusammen die ISS verlassen. Sie sollten gemeinsam Akkus auswechseln - an der ISS werden derzeit die vorhandenen Nickel-Wasserstoff-Akkus gegen leichtere und effizientere Lithium-Ion-Akkus ausgetauscht.

McClain hatte am 22. März bereits deswegen gemeinsam mit Nick Hague etwa sechseinhalb Stunden außerhalb der Station gearbeitet. Die nächste EVA war mit Koch und McMclain geplant. Stattdessen werden Koch und Hague zusammenarbeiten. Den Ausflug wird eine dreiköpfigen Frauen-Crew auf der Erde begleiten und koordinieren.

M passt besser

Grund für die Absage sei ein Problem mit den Größen der Raumanzüge, erklärte die Nasa: McClain hatte zwar im Training sowohl Raumzüge mit Torso der Größe M als auch solche in der Größe L ausprobiert. Nach dem Außeneinsatz am 22. März entschied sie aber, dass ihr ein Raumzug mit einem mittleren Torso besser passe. Den Raumanzug in M wird aber Koch tragen.

Zwar gebe auf der Station einen zweiten M-Torso. Doch der ist nicht für eine EVA vorbereitet - es hätten Arme und Beine montiert werden müssen, was eine aufwendige Arbeit ist. "In diesem Fall ist es einfacher (und schneller!), die Astronauten zu tauschen, als den Raumanzug neu zu konfigurieren", schreibt Nasa-Sprecherin Stephanie Schierholz auf Twitter.

Unter den über 200 EVAs der ISS wäre das die erste gewesen, an dem nur Astronautinnen teilgenommen hätten. Dass sie nachgeholt wird, ist nicht geplant: Es steht zwar noch ein dritter Akkuwechsel am 8. April bevor. Für den sind aber McClain und der Kanadier David Saint-Jacques eingeteilt. Bisher haben insgesamt nur 13 Frauen Weltraumspaziergänge unternommen. Die erste war die russische Kosmonautin Swetlana Sawizkaja, die am 25. Juli 1984 die damalige sowjetische Raumstation Saljut 7 verließ.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,00€
  2. (u. a. Need for Speed Most Wanted, NfS: The Run, Mass Effect 3, Dragon Age 2, Kingdoms of Amalur...
  3. 649€ mit Gutscheincode PSUPERTECH10
  4. (u. a. FIFA 20 Xbox One 33,99€, Terminator Resistance 24,49€)

Tantalus 28. Mär 2019

Die zweite war noch nicht mit ihrem Makeup fertig. :-P

ibsi 28. Mär 2019

Stimmt danke, daran hatte ich nicht gedacht

__destruct() 26. Mär 2019

0


Folgen Sie uns
       


Samsungs 49-Zoll-QLED-Gaming-Monitor - Test

Der Samsung CRG9 ist nicht nur durch sein 32:9-Format beeindruckend. Auch die hohe Bildfrequenz und sehr gute Helligkeit ermöglichen ein sehr immersives Gaming und viel Platz für Multitasking.

Samsungs 49-Zoll-QLED-Gaming-Monitor - Test Video aufrufen
Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    Elektroschrott: Kauft keine kleinen Konsolen!
    Elektroschrott
    Kauft keine kleinen Konsolen!

    Ich bin ein Fan von Retro. Und ein Fan von Games. Und ich habe den kleinen Plastikschachteln mit ihrer schlechten Umweltbilanz wirklich eine Chance gegeben. Aber es hilft alles nichts.
    Ein IMHO von Martin Wolf

    1. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
    2. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming

      •  /