• IT-Karriere:
  • Services:

Isocell: Neues Material macht Samsung-Sensoren lichtempfindlicher

Samsungs Kamerasensoren bekommen eine neue Abschirmschicht zwischen den Pixeln, die weniger einfallendes Licht blockieren soll.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Illustration eines Pixels mit Isocell 2.0
Die Illustration eines Pixels mit Isocell 2.0 (Bild: Samsung/Screenshot: Golem.de)

Samsung hat mit Isocell 2.0 eine neue Technologie vorgestellt, die die Lichtempfindlichkeit bei den hauseigenen Kamerasensoren für Smartphones steigern soll. Isocell 2.0 beschreibt ein neues Material, mit dem Samsung die einzelnen Sensorpixel auf den Kamerachips voneinander abgrenzt.

Stellenmarkt
  1. Merz Pharma GmbH & Co. KGaA, Dessau-Roßlau
  2. DeRisk GmbH, Neu Ulm, Germersheim, Ulm, Leinfelden-Echterdingen, Affalterbach

Die Isocell-Technologie an sich basiert auf dem Prinzip, mit hauchdünnen Schutzschichten zwischen den einzelnen Pixeln eines Sensors den sogenannten Crosstalk zu minimieren. Dabei stört das auf einen Sensorpixel einfallende Licht den Nachbarsensor, wodurch es zu Fehlabbildungen kommen kann.

Die erste Isocell-Generation sorgte durch ein feines Metallgitter zwischen den einzelnen Pixeln für eine Abschirmung gegenüber Crosstalk. Dabei entsteht allerdings das Problem, dass das Gitter selbst verhindert, dass ein Teil des Lichts auf den Sensor fällt. Dieses Problem soll Isocell 2.0 lösen.

Neues Material für bessere Lichtempfindlichkeit

Dadurch würde das die einzelnen Pixel umgebende Abschirmungsmaterial durch eines ersetzt, das kein Metall enthält, reflektiver ist und die Lichtempfindlichkeit steigern soll. Gleichzeitig soll weiterhin Crosstalk reduziert werden. Welches Material genau bei der neuen Abschirmung verwendet werde, teilte der südkoreanische Hersteller nicht mit.

Dank Isocell 2.0 sollen kleine Sensorpixel laut Samsung mehr Licht absorbieren können, was die maximal mögliche Anzahl an Pixeln auf dem Chip erhöhen soll. Der Detailgrad des mit einem solchen Sensor gemachten Bildes soll sich dadurch erhöhen, gleichzeitig soll die Farbtreue erhalten bleiben.

Nachdem Samsung sich jahrelang nicht am Pixelrennen beteiligte, produziert das Unternehmen seit einiger Zeit Sensoren mit einer Auflösung von bis zu 108 Megapixeln. Ob das neue Isocell-Abschirmungsmaterial bereits in den jüngst vorgestellten Sensoren verbaut werde, teilte Samsung nicht mit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,39€
  2. 5,99€

FreiGeistler 05. Mär 2021 / Themenstart

Lasst das Video mal lautlos abspielen. :-) Viel Buzz und Animationen um Dinge die nichts...

mr_g 05. Mär 2021 / Themenstart

Wäre schön wenn Samsung mal einen MFT Sensor ins Programm nehmen würde. Ich mag das...

Alessey 05. Mär 2021 / Themenstart

Klar hat kein Vorteil, achja wir hatten schon jede Menge Kameras mit fast identischen...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /