Abo
  • Services:
Anzeige
iRobot Scooba 450
iRobot Scooba 450 (Bild: iRobot)

iRobot Scooba 450 Neuer Wischroboter von iRobot soll besser arbeiten

"Um besser zu reinigen, mussten wir anders reinigen", erklärt iRobot-Chef Colin Angle. Dafür ist der Scooba 450 auch das bisher teuerste Gerät aus der Nasswisch-Roboterserie.

Anzeige

IRobot hat auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas einen verbesserten Wischroboter vorgestellt. Der Roboterhersteller erklärt, dass der Scooba 450 durch einen neuen Reinigungsprozess ein dreifach besseres Ergebnis als die bisherigen Modelle erreichen soll. Laut Hersteller werden durch das Gerät zum Preis von 599 US-Dollar bis zu 99,3 Prozent aller Bakterien beseitigt.

Bisher hat das börsennotierte Unternehmen aus Bedford im US-Bundesstaat Massachusetts die Nasswisch-Roboter Scooba 230 für 179 Euro und Scooba 390 zum Preis von 429 Euro im Programm.

"Es steckt eine Menge Forschung hinter dem neuen Scooba 450", sagte iRobot-Chef Colin Angle. "Um besser zu reinigen, mussten wir anders reinigen."

Das Vorgängermodell Scooba 390 hatte bei Amazon auch einzelne sehr negative Rezensionen erhalten. Danach merkte sich der Scooba 390 die Bodenbereiche nicht, die bereits gereinigt wurden.

Der Scooba 450 weicht die zu reinigende Fläche erst ein, schrubbt dann den Boden und holt schließlich das Schmutzwasser mit einem Gummiwischer ins Innere des Gerätes. Die Bürsten reinigen laut Hersteller mit rund 600 Umdrehungen pro Minute.

Die aktualisierte iAdapt Responsive Navigation Technology sei für das Reinigen nasser Böden optimiert worden. Damit könne der Scooba 450 überall dort gestartet werden, wo auch ein Wischmopp eingesetzt wird.

Der neue Scooba reinigt den Angaben zufolge mit zwei Programmen entweder in 40 Minuten einen Bereich von fast 28 Quadratmetern oder in 20 Minuten eine Fläche von 14 Quadratmetern. Der Scooba 450 arbeitet mit dem gleichen Wandladegerät und den gleichen Akkus wie die iRobot-Roomba-Staubsaugerroboter. Der Scooba Drydock Charging und Drying Stand kostet 79,99 US-Dollar.


eye home zur Startseite
Bouncy 09. Jan 2014

Stimmt, aber wie immer achten die meisten Leute bei Staubsaugern immernoch auf möglichst...

Bouncy 09. Jan 2014

Das klappt nicht weil schon kleinste Abweichungen - und sei es weil ein Rad auf dem...

DooMMasteR 08. Jan 2014

Roombas sind icht schlecht, gerade bei groszen gleichfoermige flaechen meine elter habe...

Bouncy 08. Jan 2014

Dann sollte die Waschmaschine aber auch Arme haben, um sich die Wäsche selbst...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundesinstitut für Risikobewertung, Berlin
  2. Versicherungskammer Bayern, München
  3. Regierungspräsidium Freiburg, Freiburg
  4. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Fast & Furious 1-7 Blu-ray 24,29€, Indiana Jones Complete Blu-ray 14,76€, The Complete...
  2. (u. a. The Big Bang Theory, The Vampire Diaries, True Detective)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Komplett-PC

    In Nvidias Battleboxen steckt AMDs Ryzen

  2. Internet

    Cloudflare macht IPv6 parallel zu IPv4 jetzt Pflicht

  3. Square Enix

    Neustart für das Final Fantasy 7 Remake

  4. Agesa 1006

    Ryzen unterstützt DDR4-4000

  5. Telekom Austria

    Nokia erreicht 850 MBit/s im LTE-Netz

  6. Star Trek Bridge Crew im Test

    Festgetackert im Holodeck

  7. Quantenalgorithmen

    "Morgen könnte ein Physiker die Quantenmechanik widerlegen"

  8. Astra

    ZDF bleibt bis zum Jahr 2020 per Satellit in SD verfügbar

  9. Kubic

    Opensuse startet Projekt für Container-Plattform

  10. Frühstart

    Kabelnetzbetreiber findet keine Modems für Docsis 3.1



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Wemo Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge
  2. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  3. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später

  1. Re: Hauptsache die deutschen Hersteller planen was...

    Don_Danone | 19:11

  2. 100% Pragmatismus - würde woanders auch gut stehen...

    JouMxyzptlk | 19:06

  3. Re: Als Trekkie rollen sich mir da...

    ArcherV | 19:00

  4. Re: Überhaupt nicht erstrebenswert

    picaschaf | 19:00

  5. Re: Warp-Korridor

    ArcherV | 18:58


  1. 18:08

  2. 17:37

  3. 16:55

  4. 16:46

  5. 16:06

  6. 16:00

  7. 14:21

  8. 13:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel