Abo
  • Services:
Anzeige
Iriscan-Maus
Iriscan-Maus (Bild: Iris)

Irisscan: Maus mit eingebautem Bildscanner

Iriscan-Maus
Iriscan-Maus (Bild: Iris)

Mit der Iriscan-Maus wird nicht nur der Rechner gesteuert, sondern auf Knopfdruck auch das Papier gescannt, über das die Maus rollt. Das soll das Büro papierärmer machen.

Die Scannermaus des belgischen Unternehmens Iris soll nicht nur den Cursor über die Bildschirmoberfläche schieben, sondern gleich auch noch dazu beitragen, Papierstapel zu digitalisieren. An ihrer Unterseite befindet sich eine Scanzeile mit 300 dpi, mit der Papiere eingelesen werden können. Da Iris auch OCR-Software herstellt, lassen sich die eingescannten Dokumente in Text umwandeln und durch eine Kooperation mit Evernote in deren Notizzettelanwendung heraufladen. Eine Dreimonatslizenz für den Premium-Dienst von Evernote, der ein deutlich höheres Uploadvolumen für Daten beinhaltet als die kostenlose Version, ist im Lieferumfang der Scanmaus enthalten.

Anzeige

Die Maus ähnelt den Handscannern, die Mitte der 90er Jahre populär waren. Der Anwender muss die Einlesegeschwindigkeit manuell durch eine möglichst gleichmäßige Handbewegung steuern. Bewegt er sich dabei zu schnell oder ruckartig, entstanden zumindest bei den Handscannern Verzerrungen im Bild.

Die Iriscan Mouse mit USB-Anschluss ist vor allem zum Digitalisieren von Zeitungsausschnitten und anderen kleinen Dokumenten gedacht. Die mitgelieferte Software soll die gescannten und per OCR-behandelten Dokumente auch direkt in Microsofts Office-Suite-Formate konvertieren können.

Die Iriscan-Maus soll ab dem 15. Februar 2013 zu einem Preis rund 80 Euro erhältlich sein.

Mit der LSM-100 hat auch LG eine Computermaus im Programm, die mit einem Handscanner ausgerüstet ist. Dessen Auflösung liegt bei ebenfalls 300 dpi. Die LG-Scannermaus wurde schon auf der CES 2011 erstmals gezeigt ist für rund 130 Euro erhältlich. LG listet die mittlerweile als Auslaufmodell.


eye home zur Startseite
Spaghetticode 12. Feb 2013

(kwT)

janpi3 12. Feb 2013

Ich will mich nicht streiten, aber musstest schon einmal für eine Bilanz unterschreiben...

ursfoum14 12. Feb 2013

Hallo. Ich hab die wahre echte erste Scanner Maus von LG http://www.youtube.com/watch?v...

ad (Golem.de) 12. Feb 2013

Danke!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, München, Hamburg, Köln, Leipzig, Darmstadt, Berlin
  2. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  3. CGM Deutschland AG, Hannover
  4. Consultix GmbH, Bremen


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Rayman Legends 8,99€, Rayman Origins 4,99€ und Syberia 3 14,80€)
  2. 199,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis ca. 235€)
  3. 88€ (Vergleichspreis ca. 119€)

Folgen Sie uns
       


  1. MacOS 10.13

    Apple gibt High Sierra frei

  2. WatchOS 4.0 im Test

    Apples praktische Taschenlampe mit autarkem Musikplayer

  3. Werksreset

    Unitymedia stellt Senderbelegung heute in Hessen um

  4. Aero 15 X

    Mehr Frames mit der GTX 1070 im neuen Gigabyte-Laptop

  5. Review Bombing

    Valve verbessert Transparenz bei Nutzerbewertungen auf Steam

  6. Big Four

    Kundendaten von Deloitte offenbar gehackt

  7. U2F

    Yubico bringt winzigen Yubikey für USB-C

  8. Windows 10

    Windows Store wird zum Microsoft Store mit Hardwareangeboten

  9. Kabelnetz

    Eazy senkt Preis für 50-MBit/s-Zugang im Unitymedia-Netz

  10. Nintendo

    Super Mario Run wird umfangreicher und günstiger



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Unterwegs auf der Babymesse: "Eltern vibrieren nicht"
Unterwegs auf der Babymesse
"Eltern vibrieren nicht"
  1. Optimierungsprogramm Ccleaner-Malware sollte wohl Techkonzerne ausspionieren
  2. Messenger Wire-Server steht komplett unter Open-Source-Lizenz
  3. Apache Struts Monate alte Sicherheitslücke führte zu Equifax-Hack

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Watson: IBMs Supercomputer stellt sich dumm an
Watson
IBMs Supercomputer stellt sich dumm an
  1. IBM Watson soll auf KI-Markt verdrängt werden
  2. KI von IBM Watson optimiert Prozesse und schließt Sicherheitslücken

  1. Re: So ein Quatsch - was ist das für ein Blödsinn

    thinksimple | 23:04

  2. Re: Breitbandatlas & Afd hochburgen

    Ufologe | 22:57

  3. hat es schon...

    Rulf | 22:53

  4. Re: Wozu IT

    pommesmatte | 22:47

  5. Re: Nutzen von ECC?

    tha_specializt | 22:37


  1. 19:40

  2. 19:00

  3. 17:32

  4. 17:19

  5. 17:00

  6. 16:26

  7. 15:31

  8. 13:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel