Abo
  • Services:

Iris-GPU: Intels neuer Grafiktreiber in Mesa eingepflegt

Der erst im vergangenen Herbst vorgestellte neue Linux-Grafiktreiber für Intel-GPUs ist in die Mesa-Bibliothek eingepflegt worden. Der Treiber ist für neuere Chips gedacht und wird hier den alten mittelfristig ersetzen.

Artikel veröffentlicht am ,
Intels neuer Linux-Grafiktreiber ist in Mesa eingepflegt worden.
Intels neuer Linux-Grafiktreiber ist in Mesa eingepflegt worden. (Bild: René Mayorga/Flickr.com/CC-BY-SA 2.0)

Der Linux-Grafiktreiber Iris für Intel-GPUs ist nun offiziell Teil der Userspace-Grafikbibliothek Mesa, der Code dazu ist nur knapp einen Tag nach der Bitte um Aufnahme in den Hauptzweig des Quellcodes eingepflegt worden. Erstmals vorgestellt hatte den Iris-Treiber der Intel-Angestellte Kenneth Graunke auf der Xorg-Developers-Konferenz im vergangenen Herbst. Der Treiber ist für die 3D-Darstellungen zuständig und weicht deutlich vom Aufbau des bisher genutzten Treibers i965 ab.

Stellenmarkt
  1. CompuGroup Medical SE, Nürnberg, Erlangen
  2. Concardis GmbH, Köln

Laut der damaligen Ankündigung habe die bisher genutzte Technik einige deutliche Nachteile vor allem im Hinblick auf die Leistungsfähigkeit des Treibers. Laut Graunke könnten etwa einige der in Vulkan umgesetzten Ideen auch für den Aufbau eines OpenGL-Treibers adaptiert werden, was die Gallium-Technik der Mesa-Grafikbibliothek bereits teilweise umsetzt.

Intels i965-Treiber baut bisher aber aus historischen Gründen auf Eigenentwicklungen statt auf Gallium auf, wie der große Rest der freien Grafiktreiber. Inzwischen löst Gallium jedoch viele der Probleme, auf die Graunke bei der Suche nach Optimierungsmöglichkeiten des Treibers stieß. So ist der Iris-Treiber letztlich auf Basis der Gallium-Technik neu entstanden. Der Name stammt wohl daher, dass die Entwicklung bisher hauptsächlich auf Iris-GPUs von Intel stattgefunden hat.

Nutzer, die den Treiber testen wollen, benötigen dafür mindestens eine Gen8-GPU, die in Broadwell-Chips verbaut worden ist. Darüber hinaus muss der Code für Iris eigens gebaut werden, über eine Umgebungsvariable kann dann die Nutzung von Iris erzwungen werden. Denn noch wird der i965-Treiber standardmäßig für alle Intel-GPUs verwendet. Theoretisch sollte Iris auch schon schneller sein als i965, noch ist dies aber nicht der Fall. Laut Graunke werde der Treiber aber künftig die gewünschte Leistung erreichen, dafür seien noch einige Optimierungen notwendig. In einigen Tests sei Iris aber schon jetzt 18 Prozent schneller als der i965-Treiber.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,50€
  2. 3,86€
  3. 32,99€

glasen77 25. Feb 2019 / Themenstart

Kurze Antwort: Ja.

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Kompaktanlage mit Raspi vernetzt

Wie kann eine uralte Kompaktanlage aus den 90er Jahren noch sinnvoll mit modernen Musik- und Videoquellen vernetzt werden?

Kompaktanlage mit Raspi vernetzt Video aufrufen
Verschlüsselung: Die meisten Nutzer brauchen kein VPN
Verschlüsselung
Die meisten Nutzer brauchen kein VPN

VPN-Anbieter werben aggressiv und preisen ihre Produkte als Allheilmittel in Sachen Sicherheit an. Doch im modernen Internet nützen sie wenig und bringen oft sogar Gefahren mit sich.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Security Wireguard-VPN für MacOS erschienen
  2. Security Wireguard-VPN für iOS verfügbar
  3. Outline Digitalocean und Alphabet-Tochter bieten individuelles VPN

Google: Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an
Google
Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an

GDC 2019 Google streamt nicht nur so ein bisschen - stattdessen tritt der Konzern mit Stadia in direkte Konkurrenz zur etablierten Spielebranche. Entwickler können für ihre Games mehr Teraflops verwenden als auf der PS4 Pro und der Xbox One X zusammen.
Von Peter Steinlechner


    Flugzeugabsturz: Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb
    Flugzeugabsturz
    Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb

    Wegen eines bekannten Softwarefehlers wird der Flugbetrieb für Boeings neustes Flugzeug fast weltweit eingestellt - Die letzte Ausnahme war: die USA. Der Umgang der amerikanischen Flugaufsichtsbehörde mit den Problemen des neuen Flugzeugs erscheint zweifelhaft.

    1. Boeing Rollout der neuen 777X in wenigen Tagen
    2. Boeing 747 Der Jumbo Jet wird 50 Jahre alt
    3. Lufttaxi Uber sucht eine weitere Stadt für Uber-Air-Test

      •  /