IRC: Freenode löscht ungenutzte Nicknamen

Am kommenden Wochenende führt das in der Open-Source-Szene beliebte IRC-Chatnetzwerk Freenode Wartungsarbeiten an seinen Datenbanken und Updates einiger Komponenten durch. Dabei werden länger ungenutzte registrierte Nicknamen gelöscht.

Artikel veröffentlicht am , Caspar Clemens Mierau/Leitmedium.de
Ungenutzte Nicks werden gelöscht.
Ungenutzte Nicks werden gelöscht. (Bild: Freenode)

Bereits im April 2012 durchbrach das Netzwerk die Marke von 80.000 gleichzeitig aktiven Nutzern. In der Datenbank von Freenode gibt es mehr als 550.000 registrierte Nicknames, die mit über 440.000 Accounts verbunden sind. Gelöscht werden am Wochenende des 15. Juni 2012 nun Nicks, die seit mehr als 150 Tagen nicht aktiv genutzt wurden. Wer seinen Nick erhalten möchte, muss diesen vorher noch einmal verwenden und sollte prüfen, ob mehrere Nicknames mit dem Account verbunden sind. In diesem Fall muss jeder Nick innerhalb der letzten 150 Tage genutzt worden sein, um nicht wieder freigegeben zu werden.

Stellenmarkt
  1. Java Software Entwickler (m/w/x)
    über grinnberg GmbH, Raum Darmstadt
  2. Automatisierungstechniker (m/w/d) Maschinenbau
    Otto Harrandt GmbH, Leutenbach
Detailsuche

Neben den Wartungsarbeiten an der Datenbank aktualisiert das Freenode-Projekt das für zentrale Dienste wie Nickserv und Chanserv verwendete IRC-Service-Paket Atheme auf Version 7. Ursprünglich war nur ein Update auf Atheme 6 angekündigt. Die wichtigste Änderung, die sich dadurch ergibt, ist die Möglichkeit, sich nun auch per SSL-Zertifikat im Netzwerk anzumelden. Neben der bereits seit längerem optional möglichen SSL-Verschlüsselung des Transportlayers von Server zu Client erhält damit eine weitere Sicherheitsebene Einzug ins Freenode-Netz.

Weitere Änderungen betreffen einzelne Servicekomponenten. Nickserv meldet nun sofort fehlgeschlagene Login-Versuche an die gegebenenfalls bereits eingeloggten Nutzer. Die Syntax einiger Chanserv- und Nickserv-set-Befehle hat sich geändert. Hier sollten aktive Nutzer nach dem Update Änderungen prüfen und eventuell verwendete Skripte anpassen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
20 Jahre GTA 3
Neuer Ausflug ins alte Liberty City

Vor 20 Jahren hat GTA 3 Open World in 3D salonfähig gemacht. Überzeugt die Originalversion noch - oder sollte man die Neuauflage abwarten?
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

20 Jahre GTA 3: Neuer Ausflug ins alte Liberty City
Artikel
  1. Weihnachtsgeschäft: DHL erwartet etwas höhere Paketmengen als im Vorjahr
    Weihnachtsgeschäft
    DHL erwartet etwas höhere Paketmengen als im Vorjahr

    Deutsche Post DHL bereitet sich auch technisch vor und kann jetzt kleine Pakete erheblich schneller sortieren.

  2. Stella Vita: Solarflügel-Camper tourt 2.000 km ohne Steckdose
    Stella Vita
    Solarflügel-Camper tourt 2.000 km ohne Steckdose

    Das elektrische Wohnmobil Stella Vita mit ausfahrbarem Solarzellen-Dach ist ohne Steckdosen zum Akkuladen 2.000 km durch Europa gefahren.

  3. New State: Neues Pubg für Smartphones mit Überläufern und Cheat-Schutz
    New State
    Neues Pubg für Smartphones mit Überläufern und Cheat-Schutz

    Erangel und andere Elemente aus Battlegrounds plus neue Ideen: Das Entwicklerstudio Pubg Studios bereitet den Start von New State vor.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Seagate SSDs & HDD günstiger (u. a. ext. HDD 14TB 326,99) • Dualsense PS5-Controller Weiß 57,99€ • MacBook Pro 2021 jetzt vorbestellbar • World of Tanks jetzt mit Einsteigerparket • Docking-Station für Nintendo Switch 9,99€ • Alternate-Deals (u. a. iPhone 12 Pro 512GB 1.269€) [Werbung]
    •  /