IRC: Chatnetzwerk Freenode gehackt

Die Betreiber des IRC-Netzwerks Freenode haben eine Kompromittierung ihrer Server festgestellt. Alle Nutzer sollten vorsorglich ihr Passwort ändern.

Artikel veröffentlicht am , Hanno Böck
Alt, aber immer noch genutzt: Das IRC-Netzwerk Freenode.
Alt, aber immer noch genutzt: Das IRC-Netzwerk Freenode. (Bild: Screenshot)

Mehrere Server des IRC-Netzwerks Freenode wurden offenbar gehackt. In einem Blogeintrag teilen dies die Betreiber des Netzwerks mit. Freenode ist ein Chatnetzwerk, welches vor allem von freien Softwarprojekten zur Kommunikation genutzt wird.

Stellenmarkt
  1. Informatiker / Mathematiker / Physiker / Ingenieur als wissenschaftlicher Berater IT-Sicherheit ... (m/w/d)
    VDI/VDE Innovation + Technik GmbH, Berlin, Bonn, München, Hannover, Erfurt
  2. Consultant Backup (m/w/d)
    ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
Detailsuche

Laut den Freenode-Betreibern wurden zunächst auf einem der Server des Netzwerks ungewöhnliche Aktivitäten festgestellt. Anschließend habe man alle anderen Server untersucht und dort ähnliche Probleme festgestellt. Alle betroffenen Server wurden vom Netz getrennt. Nähere Informationen zu dem Vorfall sind bislang nicht bekannt.

Die Freenode-Betreiber empfehlen vorerst allen registrierten Nutzern, ihr Passwort zu ändern. Das Passwort lässt sich nach der üblichen Anmeldung mit dem IRC-Befehl /msg NickServ set password [Neues Passwort] ändern.

Freenode ist das zur Zeit größte IRC-Netzwerk. IRC ist ein sehr einfach gestricktes Chatprotokoll, welches bereits in den späten 80er Jahren entstand. Obwohl in den letzten Jahren die Nutzerzahlen von IRC zurückgingen, spielt es in manchen Bereichen immer noch eine wichtige Rolle. Vor allem freie Softwareprojekte nutzen das IRC-Netzwerk Freenode zur Koordination der Entwicklung und als Support-Kanal.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


NaruHina 16. Sep 2014

ich bleibe dabei IRC ist nicht grundsätzlich WAREZ sondern wie andere technologien auch...

ve2000 15. Sep 2014

Also, so wie ich das erkennen kann, ist das Datum auf dem Screenshot der 11.09...

Layer8.kr 14. Sep 2014

Stimmt. Meine letzte IRC-Sitzung ist mindestens 9 Jahre her - da kann man so etwas ja...

ww 14. Sep 2014

Zum Glück hat das Boris Becker für uns alle geändert :)



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Amazon Shopper Panel
Amazon zahlt für Überwachung des Smartphone-Datenverkehrs

Wer seinen gesamten Smartphone-Datenverkehr über Amazons Server leitet, wird mit einem monatlichen Gutschein dafür bezahlt.

Amazon Shopper Panel: Amazon zahlt für Überwachung des Smartphone-Datenverkehrs
Artikel
  1. Vodafone und Telekom: LTE-Ausbau in Berliner Bahntunneln dauert weitere Jahre
    Vodafone und Telekom
    LTE-Ausbau in Berliner Bahntunneln dauert weitere Jahre

    Laut Senatsverwaltung kam der Ausbau der Base-Transceiver-Station-Hotels nicht wie geplant voran. Nicht nur die Kunden von Vodafone und Telekom haben das Nachsehen.

  2. Northrop Grumman: B21 Raider als erster digitaler Bomber vorgestellt
    Northrop Grumman
    B21 Raider als erster digitaler Bomber vorgestellt

    Northrop Grumman hat mit dem B-21 Raider eine neuen Tarnkappenbomber vorgestellt. Dabei kamen agile Softwareentwicklung und digitales Engineering zum Einsatz.

  3. Soziale Netzwerke: Liken bei Hasspostings kann strafbar sein
    Soziale Netzwerke
    Liken bei Hasspostings kann strafbar sein

    Facebook-Nutzer, die nicht davor zurückschrecken, diskriminierende oder beleidigende oder Postings zu liken, sollten sich das gut überlegen. Denn das Drücken des Gefällt-mir-Buttons kann hier erhebliche rechtliche Folgen haben.
    Von Harald Büring

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Bundle vorbestellbar • SanDisk Extreme PRO 1TB 141,86€ • Amazon-Geräte bis -53% • Mindstar: Alphacool Eiswolf 2 AiO 360 199€, AMD-Ryzen-CPUs zu Bestpreisen • Alternate: WD_BLACK P10 2TB 76,89€ • Advent-Tagesdeals bei MediaMarkt/Saturn • Thrustmaster Ferrari GTE Wheel 87,60€ [Werbung]
    •  /