IPv4: Die letzten IP-Adressen in Europa werden vergeben

Das für die Vergabe von IP-Adressen in Europa zuständige Ripe NCC hat heute die letzten IPv4 aus dem regulär verfügbaren Pool vergeben, deutlich früher als erwartet.

Artikel veröffentlicht am ,
4,1 Millionen IPv4-Adressen in zehn Tagen vergeben
4,1 Millionen IPv4-Adressen in zehn Tagen vergeben (Bild: Ripe NCC)

Vor zehn Tagen hatte das Ripe NCC verkündet, die IPv4-Adressen in Europa gingen zur Neige, in rund einem Monat würden die letzten IPv4-Adressen regulär vergeben werden. Dieser Punkt ist nun erreicht, es steht nur noch ein allerletzter Block an 16.777.216 IP-Adressen zur Verfügung, der nun nach neuen, strikten Regeln verteilt wird. Denn allein in den vergangenen zehn Tagen wurden rund 4,1 Millionen IPv4-Adressen vom Ripe NCC vergeben, und das nach leicht verschärften Regeln.

Stellenmarkt
  1. IT Systemadministrator (m/w/d)
    DS Smith Packaging Deutschland Stiftung & Co. KG, Arnstadt
  2. Referent (w/m/d) Kommunikationstechnik
    Deutscher Bundestag, Berlin
Detailsuche

Für den letzten /8-Block gelten nun die nochmals verschärften Regeln der sogenannten Phase 2: Dabei gilt: Das Ripe NCC vergibt nur noch IPv4-Adressen an lokale Internet Registries, providerunabhängige IPs werden nicht mehr vergeben. Diese erhalten zudem nur noch ein /22-Netz mit jeweils 1.024 IPv4-Adressen pro Anfrage, ganz gleich, wie groß der nachgewiesene Bedarf ist. Zudem muss der Antragsteller über eine Zuteilung an IPv6-Adressen verfügen, andernfalls erhält er keine IPv4-Adressen mehr.

Antragsteller mit noch offenen Anträgen für IPv4-Adressen sollen in Kürze per E-Mail über den Status ihrer Anfrage informiert werden.

Unter ripe.net veröffentlicht das Ripe NCC täglich die Zahl der noch freien IPv4-Adressen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Enuu
Bürgersteig-Parken führt zu Aus von Mini-Autos

Die vierrädrigen Kabinenroller von Enuu werden in Berlin auf Bürgersteigen geparkt, was Ärger verursacht. Nun verschwinden die Elektrofahrzeuge wieder.

Enuu: Bürgersteig-Parken führt zu Aus von Mini-Autos
Artikel
  1. Ransomware: Sicherheitsforscher erwartet Ransomware-Wettrüsten mit KI
    Ransomware
    Sicherheitsforscher erwartet Ransomware-Wettrüsten mit KI

    Der Forschungsschef von F-Secure geht davon aus, dass sich Ransomware künftig auch mit Hilfe von KI immer besser verstecken kann.

  2. Arbeit: LinkedIn Mitarbeiter dürfen im Homeoffice bleiben
    Arbeit
    LinkedIn Mitarbeiter dürfen im Homeoffice bleiben

    Die meisten der 16.000 LinkedIn-Mitarbeiter dürfen künftig Vollzeit von zu Hause aus arbeiten. Das könnte aber zu Einkommenseinbußen führen.

  3. Thunderbolt: Intel arbeitet wohl an USB-Standard mit doppelter Datenrate
    Thunderbolt
    Intel arbeitet wohl an USB-Standard mit doppelter Datenrate

    80 statt 40 GBit/s: ein Intel-Manager hat aus Versehen Details zu einem unbekannten Standard verraten. Es könnte ein neues Thunderbolt sein.

NoBurt 17. Sep 2012

Seit wann gibt es 16.777. Netze ??? Verstehe hier nur Bahnhof ..

Phreeze 17. Sep 2012

wer, unbekannt. Fakt ist, dass 1024er Blöcke verkauft werden, wenn man auch v6 anbietet...

slashwalker 17. Sep 2012

Joa davor graut es mir jetzt schon. IPv4 konnte man sich einfach merken, aber die neuen IPs.

tunnelblick 17. Sep 2012

welche endgeräte denn? die bauen die isps nicht selber, sondern werden ja auch nur...

tunnelblick 15. Sep 2012

nein, tut es nicht. ich arbeite bei einem isp, glaub mir ;) wen soll denn der tägliche...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Acer XB323UGP (WQHD, 170Hz DP) 480€ • McAfee Total Protection ab 15,99€ • Mega-Marken-Sparen bei MediaMarkt • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Alternate-Deals (u. a. AKRacing Core EX-Wide SE 229€) [Werbung]
    •  /