Abo
  • Services:

IPv4: Die letzten IP-Adressen in Europa werden vergeben

Das für die Vergabe von IP-Adressen in Europa zuständige Ripe NCC hat heute die letzten IPv4 aus dem regulär verfügbaren Pool vergeben, deutlich früher als erwartet.

Artikel veröffentlicht am ,
4,1 Millionen IPv4-Adressen in zehn Tagen vergeben
4,1 Millionen IPv4-Adressen in zehn Tagen vergeben (Bild: Ripe NCC)

Vor zehn Tagen hatte das Ripe NCC verkündet, die IPv4-Adressen in Europa gingen zur Neige, in rund einem Monat würden die letzten IPv4-Adressen regulär vergeben werden. Dieser Punkt ist nun erreicht, es steht nur noch ein allerletzter Block an 16.777.216 IP-Adressen zur Verfügung, der nun nach neuen, strikten Regeln verteilt wird. Denn allein in den vergangenen zehn Tagen wurden rund 4,1 Millionen IPv4-Adressen vom Ripe NCC vergeben, und das nach leicht verschärften Regeln.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Für den letzten /8-Block gelten nun die nochmals verschärften Regeln der sogenannten Phase 2: Dabei gilt: Das Ripe NCC vergibt nur noch IPv4-Adressen an lokale Internet Registries, providerunabhängige IPs werden nicht mehr vergeben. Diese erhalten zudem nur noch ein /22-Netz mit jeweils 1.024 IPv4-Adressen pro Anfrage, ganz gleich, wie groß der nachgewiesene Bedarf ist. Zudem muss der Antragsteller über eine Zuteilung an IPv6-Adressen verfügen, andernfalls erhält er keine IPv4-Adressen mehr.

Antragsteller mit noch offenen Anträgen für IPv4-Adressen sollen in Kürze per E-Mail über den Status ihrer Anfrage informiert werden.

Unter ripe.net veröffentlicht das Ripe NCC täglich die Zahl der noch freien IPv4-Adressen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

NoBurt 17. Sep 2012

Seit wann gibt es 16.777. Netze ??? Verstehe hier nur Bahnhof ..

Phreeze 17. Sep 2012

wer, unbekannt. Fakt ist, dass 1024er Blöcke verkauft werden, wenn man auch v6 anbietet...

slashwalker 17. Sep 2012

Joa davor graut es mir jetzt schon. IPv4 konnte man sich einfach merken, aber die neuen IPs.

tunnelblick 17. Sep 2012

welche endgeräte denn? die bauen die isps nicht selber, sondern werden ja auch nur...

tunnelblick 15. Sep 2012

nein, tut es nicht. ich arbeite bei einem isp, glaub mir ;) wen soll denn der tägliche...


Folgen Sie uns
       


Bright Memory Episode 1 - 10 Minuten Gameplay

Wir zeigen die ersten 10 Minuten von Bright Memory, dem actionreichen Indie-Ego-Shooter mit spektakulären Schwertkampf-Einlagen.

Bright Memory Episode 1 - 10 Minuten Gameplay Video aufrufen
Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Nubia X im Hands on Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. IT-Sicherheit 12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Urheberrecht: Warum die Kreativwirtschaft plötzlich Uploadfilter ablehnt
Urheberrecht
Warum die Kreativwirtschaft plötzlich Uploadfilter ablehnt

Eigentlich sollte der umstrittene Artikel 13 der EU-Urheberrechtsreform die Rechteinhaber gegenüber Plattformen wie Youtube stärken. Doch nun warnen TV-Sender und Medien vor Nachteilen durch das Gesetz. Software-Entwickler sollen keine zusätzlichen Rechte bekommen.
Von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Länder bremsen Urheberrechtsreform aus
  2. EuGH-Gutachten Deutsches Leistungsschutzrecht soll unzulässig sein
  3. Leistungsschutzrecht So oft könnten Verlage künftig an Bezahlartikeln verdienen

    •  /