IPTV mit Festnetzanschluss: Magenta TV mit vergünstigtem Netflix-Abo verfügbar

Die Deutsche Telekom bietet ihren IPTV-Dienst Magenta TV neuerdings auch im Paket mit Netflix an. Der Kunde erhält das Netflix-Abo dann mit einem Preisnachlass von 3 Euro.

Artikel veröffentlicht am ,
Magenta TV Netflix verfügbar
Magenta TV Netflix verfügbar (Bild: Deutsche Telekom)

Magenta TV Netflix nennt die Deutsche Telekom einen neuen Tarif des IPTV-Dienstes Magenta TV, der nur zusammen mit einem Festnetzanschluss zu haben ist. Der neue Tarif basiert auf Magenta TV Plus und wird als dritte Variante angeboten. Für den Standard-Magenta-TV-Tarif gibt es keine vergünstigte Netflix-Buchungsmöglichkeit. Im Vergleich zu Magenta TV Plus kostet der neue Netflix-Tarif 9 Euro mehr - unabhängig davon, mit welcher Bandbreite der Tarif ausgewählt ist.

Stellenmarkt
  1. Senior Software-Entwickler_in (w/m/d)
    Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. Fachinformatiker (m/w/d)
    Linimed Gruppe GmbH, Jena
Detailsuche

Für den monatlichen Aufpreis von 9 Euro erhält der Kunde das Netflix-Abo Standard, das sonst regulär 12 Euro pro Monat kostet. Das günstige Basisabo von Netflix ist mit dem Magenta-TV-Tarif nicht mit einer Ersparnis kombinierbar, aber der Basistarif ist mit einer SD-Auflösung auch nicht mehr zeitgemäß. Bei Buchung des Standardabos gibt es alle Netflix-Inhalte in Full-HD-Auflösung und mit der Möglichkeit, den Dienst auf bis zu zwei Geräten parallel zu nutzen.

Wer Netflix in 4K-Auflösung nutzen möchte, kann auf das Premiumabo wechseln. Dafür verlangt die Telekom einen monatlichen Aufschlag von 4 Euro, so dass es Netflix Premium für 13 Euro statt regulär 16 Euro pro Monat gibt. Auch hier ergibt sich also eine monatliche Ersparnis von 3 Euro. Das Premiumabo bietet neben Inhalten in 4K-Auflösung die Möglichkeit, den Dienst auf bis zu vier Geräten parallel nutzen zu können.

Bestehendes Netflix-Abo lässt sich einbinden

Wer bereits ein bestehendes Netflix-Abo hat, soll bequem zu Magenta TV Netflix wechseln können. Dazu wird das bestehende Netflix-Konto bei laufendem Abo lediglich mit dem Telekom-Tarif verbunden. Daraufhin wird die Abrechnung über Netflix beendet, sie erfolgt dann über die Telekom. Dabei sollen alle Einstellungen und Profilinformationen des Netflix-Kontos erhalten bleiben.

Wie auch bei Magenta TV Plus hat der Kunde bei Magenta TV Netflix Zugriff auf mehr als 100 Sender, davon stehen 45 Sender in HD-Auflösung bereit. Zudem gibt es Komfortfunktionen wie zeitversetztes Fernsehen, Replay sowie Timeshift. Außerdem ist der Zugriff auf die Megathek mit exklusiven Inhalten enthalten.

Der Tarif Magenta TV Netflix wird in vier Varianten angeboten. Abhängig von der Internetgeschwindigkeit variieren die Preise für den Tarif. Mit 16 MBit/s kostet der Tarif monatlich 54 Euro, mit 50 MBit/s sind es 59 Euro, die Variante mit 100 MBit/s liegt bei 64 Euro und für 74 Euro im Monat gibt es 250 MBit/s.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Neues Betriebssystem von Microsoft
Wir probieren Windows 11 aus

Windows 11 ist bereits im Umlauf. Wir haben die Vorabversion ausprobiert und ein schickes OS durchstöbert. Im Kern ist es aber Windows 10.
Ein Hands-on von Oliver Nickel

Neues Betriebssystem von Microsoft: Wir probieren Windows 11 aus
Artikel
  1. US-Produktionsstandort: Elektroauto Polestar 3 wird ein SUV
    US-Produktionsstandort
    Elektroauto Polestar 3 wird ein SUV

    Polestar baut sein erstes SUV in den USA. Der Polestar 3 soll eine neue Elektroplattform der Volvo Car Group nutzen.

  2. Nuro: FedEx will den Lieferwagenfahrer ersetzen
    Nuro
    FedEx will den Lieferwagenfahrer ersetzen

    FedEx erprobt, ob sich die Warenzustellung mit autonom fahrenden Robotern erledigen lässt. Kunden müssen das Fahrzeug aber selbst entladen.

  3. Niedrige Inzidenzen: Homeoffice-Pflicht soll am 30. Juni enden
    Niedrige Inzidenzen
    Homeoffice-Pflicht soll am 30. Juni enden

    Die allgemeine Pflicht zum Homeoffice soll Ende des Monats fallen. Coronatests sollen aber weiterhin in Betrieben angeboten werden.

Bonarewitz 24. Okt 2019

Oder weiterhin die App nutzen. =) Aber allgemein hast Du recht.

chefin 24. Okt 2019

Netflix als Funktion ist schon seit 2 Jahren am Entertain Receiver drin. Kanal 999 wenn...

chefin 24. Okt 2019

Sehe ich nun eher weniger als Problem. Bin seit 20 Jahren Kunde und seit 2005 auch...


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Dualsense Midnight Black + Ratchet & Clank Rift Apart 99,99€ • Saturn Super Sale (u. a. Samsung 65" QLED (2021) 1.294€) • MSI 27" FHD 144Hz 269€ • Razer Naga Pro Gaming-Maus 119,99€ • Apple iPad Pro 12,9" 256GB 909€ [Werbung]
    •  /