Abo
  • Services:

iPod Touch: Apple stattet günstigen iPod besser aus und senkt Preise

Der günstige iPod Touch mit 16 GByte kommt ab sofort mit einer 5-Megapixel-Hauptkamera - den Preis belässt Apple unverändert bei 200 Euro. Die anderen Modelle mit mehr Speicher werden günstiger.

Artikel veröffentlicht am ,
Die 16-GByte-Version des iPod Touch gibt es jetzt auch mit Rückkamera.
Die 16-GByte-Version des iPod Touch gibt es jetzt auch mit Rückkamera. (Bild: Apple)

Apple hat sein iPod-Touch-Portfolio angepasst: Neben einer Hardwareergänzung für das günstige 16-GByte-Modell hat der US-Hersteller die Modelle mit 32 und 64 GByte im Preis gesenkt. Damit korrigiert der Hersteller den offenbar nicht sehr erfolgreichen Versuch, den günstigsten iPod Touch ohne Hauptkamera auf den Markt zu bringen.

  • Die 16-GByte-Version des iPod Touch gibt es jetzt auch mit Rückkamera. (Bild: Apple)
Die 16-GByte-Version des iPod Touch gibt es jetzt auch mit Rückkamera. (Bild: Apple)

5-Megapixel-Kamera ohne Aufpreis

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Der iPod Touch mit 16 GByte Speicher hatte bisher nur eine Kamera auf der Frontseite, mit der beispielsweise der Video-Chat-Dienst Facetime genutzt werden konnte. Eine Kamera auf der Rückseite für Fotos und Videos, wie sie bei den 32- und 64-GByte-Modellen eingebaut ist, fehlte dem kleinsten iPod Touch.

Ab sofort gibt es das Modell mit der rückseitigen 5-Megapixel-Kamera, die auch Videos in Full-HD-Auflösung aufnehmen kann. Die bisherige 16-GByte-Variante ohne Rückkamera hat Apple in Deutschland aus dem Onlineshop genommen. Der Preis des Gerätes bleibt trotz der Hardwareverbesserung gleich: Das 16-GByte-Modell kostet 200 Euro und soll in Kürze wieder im Onlineshop erhältlich sein.

Preisänderungen gelten ab sofort

Bei den iPod-Touch-Modellen mit 32 und 64 GByte Speicher hat Apple die Preise gesenkt. Das 32-GByte-Modell kostet jetzt 250 statt vorher 300 Euro, das 64-GByte-Gerät ist für 300 statt 400 Euro zu haben. Die beiden Modelle haben bereits zwei Kameras, Hardwareänderungen hat Apple hier nicht vorgenommen. Beide Geräte sind auch in Deutschland zu den neuen Preisen bestellbar.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

TarikVaineTree 28. Jun 2014

Nett, aber 1. teurer als der iPod und den Touchscreen find ich 2. auch nicht so prall...

plutoniumsulfat 27. Jun 2014

Richtig schlimm, wie heutige Kinder "ausgerüstet" sind.

plutoniumsulfat 27. Jun 2014

iPod kann glaub ich gar kein BT zu nicht iOS-Geräten


Folgen Sie uns
       


Magic Leap One Creator Edition ausprobiert

Mit der One Creator Edition hat Magic Leap endlich seine seit Jahren angekündigte AR-Brille veröffentlicht. In Teilbereichen ist sie besser als Microsofts Hololens, in anderen aber schlechter.

Magic Leap One Creator Edition ausprobiert Video aufrufen
Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  2. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant
  3. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

    •  /