Abo
  • Services:
Anzeige
Taxifahrerproteste in Brüssel im Jahr 2013
Taxifahrerproteste in Brüssel im Jahr 2013 (Bild: Yves Herman/Reuters)

IPO-Vorbereitung: Uber expandiert nach Asien und ist 40 Milliarden wert

Taxifahrerproteste in Brüssel im Jahr 2013
Taxifahrerproteste in Brüssel im Jahr 2013 (Bild: Yves Herman/Reuters)

Der Fahrdienstvermittler Uber hat eigenen Angaben zufolge eine neue Finanzierungsrunde abgeschlossen. US-Berichten von anderer Seite zufolge ist das Unternehmen inzwischen 40 Milliarden US-Dollar wert und bereitet seinen Börsengang vor.

Anzeige

Der Taxi-Konkurrent Uber aus Kalifornien hat eine weitere Finanzierungsrunde abgeschlossen. Wie Gründer Travis Kalanick in seinem Blog schreibt, hat das Unternehmen von seinen Investoren weitere 1,2 Milliarden US-Dollar erhalten. Das Geld soll genutzt werden, um das Angebot der Fahrdienstvermittlung im asiatisch-pazifischen Raum auszubauen, schreibt Kalanick. Schon jetzt ist Uber nach eigenen Angaben in 250 Städten vertreten, die sich in 50 Ländern befinden. In Deutschland ist der Dienst rechtlich umstritten.

Eine so große Investition ist häufig ein Anzeichen für einen bevorstehenden Börsengang, und dass ein IPO von Uber bevorsteht, meint auch das Wirtschaftsmagazin Fortune. Einem Bericht des Mediums zufolge hat sich Uber dafür Unterstützung von Goldman Sachs geholt. Solche Investmentbanken begleiten Unternehmen meist bei einem Börsengang und werben bei ihren eigenen Anlegern um Unterstützung für das neue Partnerunternehmen.

Fortune zufolge sollen die möglichen Uber-Aktien vor ihrem Handelsstart mit 40 Milliarden US-Dollar bewertet werden. Das Magazin beruft sich dabei auf eigene Quellen in der US-Finanzwirtschaft. Uber wollte die aktuellen Meldungen von Fortune nach Darstellung der Autoren nicht kommentieren. Fortune geht davon aus, dass ein Börsengang frühestens in einem Jahr erfolgt. Häufig werden so stark wachsende und hoch bewertete Unternehmen wie Uber in der Zeit vor der Aktiennotierung von einem Großkonzern übernommen. Auch das schließt Fortune derzeit nicht aus.


eye home zur Startseite
Schnippelschnappel 07. Dez 2014

Sie übersehen, wofür Uber die eingesammelten Milliarden ausgibt. Ganz bestimmt nicht für...

Schnippelschnappel 07. Dez 2014

Die hohe Marktkapitalisierung Ubers drückt lediglich das Vertrauen der Investoren darin...

User_x 07. Dez 2014

sind die das wirklich, oder nur weil die programmiersprachen englische wörter haben ;D...

Surry 06. Dez 2014

Die Schulden kann man doch prima anderen in die Schuhe schieben oder zumindest sich...

zenker_bln 05. Dez 2014

Ein Unternehmen, welches nur Hungerlöhne bezahlt expandiert in Hungerlohnländer. Fährt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. symmedia GmbH, Bielefeld
  2. BASF SE, Ludwigshafen
  3. Unfallkasse Baden-Württemberg, Karlsruhe, Stuttgart
  4. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden


Anzeige
Top-Angebote
  1. für 699€ statt 799€
  2. für 44,99€ statt 60,00€
  3. (u. a. Echo Dot für 34,99€ statt 59,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    Teure Lederhülle für iPhone X deckt Mikrofon ab

  2. Notruf

    Siri ruft unnötig die Feuerwehr

  3. Netzneutralität

    US-Behörde FCC will Internetprovidern alles erlauben

  4. Fraunhofer Fokus

    Metaminer soll datensammelnde Apps aufdecken

  5. Onlinehandel

    Bundesgerichtshof greift Paypal-Käuferschutz an

  6. Verbraucherschutz

    Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um

  7. Core-i-Prozessoren

    Intel bestätigt gravierende Sicherheitsprobleme in ME

  8. Augmented Reality

    Apple kauft Vrvana für 30 Millionen US-Dollar

  9. Lootboxen

    "Battlefront 2 ist ein Star-Wars-Onlinecasino für Kids"

  10. Stadtnetzbetreiber

    Von 55 Tiefbauunternehmen hat keines geantwortet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

  1. Re: Generelles Problem

    chefin | 08:51

  2. Re: Macht sinn ...

    Bigfoo29 | 08:51

  3. Re: komisch demokratie

    DeathMD | 08:50

  4. Golem basht mit Halbwissen unnötig auf Apple rum

    Dorftrottel72 | 08:49

  5. Re: Die Lösung liegt auf der Hand!

    sodom1234 | 08:47


  1. 07:41

  2. 07:30

  3. 07:12

  4. 17:45

  5. 17:20

  6. 17:06

  7. 16:21

  8. 15:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel