Abo
  • Services:

IPO-Vorbereitung: Uber expandiert nach Asien und ist 40 Milliarden wert

Der Fahrdienstvermittler Uber hat eigenen Angaben zufolge eine neue Finanzierungsrunde abgeschlossen. US-Berichten von anderer Seite zufolge ist das Unternehmen inzwischen 40 Milliarden US-Dollar wert und bereitet seinen Börsengang vor.

Artikel veröffentlicht am ,
Taxifahrerproteste in Brüssel im Jahr 2013
Taxifahrerproteste in Brüssel im Jahr 2013 (Bild: Yves Herman/Reuters)

Der Taxi-Konkurrent Uber aus Kalifornien hat eine weitere Finanzierungsrunde abgeschlossen. Wie Gründer Travis Kalanick in seinem Blog schreibt, hat das Unternehmen von seinen Investoren weitere 1,2 Milliarden US-Dollar erhalten. Das Geld soll genutzt werden, um das Angebot der Fahrdienstvermittlung im asiatisch-pazifischen Raum auszubauen, schreibt Kalanick. Schon jetzt ist Uber nach eigenen Angaben in 250 Städten vertreten, die sich in 50 Ländern befinden. In Deutschland ist der Dienst rechtlich umstritten.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Eine so große Investition ist häufig ein Anzeichen für einen bevorstehenden Börsengang, und dass ein IPO von Uber bevorsteht, meint auch das Wirtschaftsmagazin Fortune. Einem Bericht des Mediums zufolge hat sich Uber dafür Unterstützung von Goldman Sachs geholt. Solche Investmentbanken begleiten Unternehmen meist bei einem Börsengang und werben bei ihren eigenen Anlegern um Unterstützung für das neue Partnerunternehmen.

Fortune zufolge sollen die möglichen Uber-Aktien vor ihrem Handelsstart mit 40 Milliarden US-Dollar bewertet werden. Das Magazin beruft sich dabei auf eigene Quellen in der US-Finanzwirtschaft. Uber wollte die aktuellen Meldungen von Fortune nach Darstellung der Autoren nicht kommentieren. Fortune geht davon aus, dass ein Börsengang frühestens in einem Jahr erfolgt. Häufig werden so stark wachsende und hoch bewertete Unternehmen wie Uber in der Zeit vor der Aktiennotierung von einem Großkonzern übernommen. Auch das schließt Fortune derzeit nicht aus.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Schnippelschnappel 07. Dez 2014

Sie übersehen, wofür Uber die eingesammelten Milliarden ausgibt. Ganz bestimmt nicht für...

Schnippelschnappel 07. Dez 2014

Die hohe Marktkapitalisierung Ubers drückt lediglich das Vertrauen der Investoren darin...

User_x 07. Dez 2014

sind die das wirklich, oder nur weil die programmiersprachen englische wörter haben ;D...

Surry 06. Dez 2014

Die Schulden kann man doch prima anderen in die Schuhe schieben oder zumindest sich...

zenker_bln 05. Dez 2014

Ein Unternehmen, welches nur Hungerlöhne bezahlt expandiert in Hungerlohnländer. Fährt...


Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (9380) - Hands on (CES 2019)

Wir haben uns Dells neues XPS 13 auf der CES 2019 angesehen.

Dell XPS 13 (9380) - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Softwareentwicklung: Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
Softwareentwicklung
Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel

Kennen Sie Iterationen? Es klingt wie Irritationen - und genau die löst das Wort bei vielen Menschen aus, die über agiles Arbeiten lesen. Golem.de erklärt die Fachsprache und zeigt Agilität an einem konkreten Praxisbeispiel für eine agile Softwareentwicklung.
Von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

Europäische Netzpolitik: Schlimmer geht's immer
Europäische Netzpolitik
Schlimmer geht's immer

Lobbyeinfluss, Endlosdebatten und Blockaden: Die EU hat in den vergangenen Jahren in der Netzpolitik nur wenige gute Ergebnisse erzielt. Nach der Europawahl im Mai gibt es noch viele Herausforderungen für einen digitalen Binnenmarkt.
Eine Analyse von Friedhelm Greis


    Zweite Staffel Star Trek Discovery: Weniger Wumms, mehr Story
    Zweite Staffel Star Trek Discovery
    Weniger Wumms, mehr Story

    Charakterentwicklung, weniger Lens Flares, dazu eine spannende neue Storyline: Nach dem etwas mauen Ende der ersten Staffel von Star Trek: Discovery macht der Beginn der zweiten Lust auf mehr. Achtung Spoiler!
    Eine Rezension von Tobias Költzsch

    1. Discovery-Spin-off Neue Star-Trek-Serie mit Michelle Yeoh geplant
    2. Star Trek Ende 2019 geht es mit Jean-Luc Picard in die Zukunft
    3. Star Trek Captain Kirk beharrt auf seinem Gehalt

      •  /