iPhoto: Apple nennt Openstreetmap als Urheber

Seit zwei Monaten nutzt Apple die Karten von Openstreetmap in der App iPhoto - ohne jedoch auf die Herkunft hinzuweisen. Inzwischen nennt Apple die OSM-Mitwirkenden auch als Urheber der Karten.

Artikel veröffentlicht am ,
Jetzt mit Nennung der Urheber: OSM in iPhoto
Jetzt mit Nennung der Urheber: OSM in iPhoto (Bild: Apple)

Apple bekennt sich jetzt auch offiziell zu Openstreetmap (OSM): In Version 1.0.1 der App iPhoto werde Openstreetmap als Kartenlieferant genannt, verkündet die Openstreetmap Foundation.

Stellenmarkt
  1. Fachbereichsleiter (m/w/d) Applikationen
    Stadtwerke Bonn GmbH, Bonn
  2. Referent Digitalisierung und Prozessoptimierung (m/w/d) Versicherungen
    Deutsche Vermögensberatung AG, Frankfurt am Main
Detailsuche

Im März hat Apple bekanntgegeben, auf Google Maps zu verzichten und dafür OSM in die iOS-App iPhoto zu integrieren. Allerdings nutze Apple zwei Jahre alte Karten und verzichte auf einen Hinweis auf deren Herkunft, erklärte die Openstreetmap Foundation seinerzeit und kündigte an, auf Apple einwirken zu wollen, dass dieser Nachweis aufgenommen wird.

Inzwischen hat Apple eingelenkt: In der Liste mit den Danksagungen werden die OSM-Mitwirkenden als Urheber aufgeführt, berichtet die OSM-Foundation in ihrem Blog.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Frommer Legal
Große Abmahnwelle wegen Filesharing in Deutschland

Viele Menschen suchen derzeit Hilfe bei einer Anwaltskanzlei, weil sie wegen angeblich illegalem Filesharing abgemahnt wurden.

Frommer Legal: Große Abmahnwelle wegen Filesharing in Deutschland
Artikel
  1. Ärger um Drachenlord: Dorf verhängt Allgemeinverfügung wegen umstrittenem Youtuber
    Ärger um Drachenlord
    Dorf verhängt Allgemeinverfügung wegen umstrittenem Youtuber

    Seit Jahren ist das Dorf Altschauerberg Schauplatz von Provokationen gegen den Youtuber Rainer Winkler. Jetzt sollen neue Gesetze die Ordnung wiederherstellen.

  2. Elektroautos: Neue Ladekarten sollen Schwarzladen verhindern
    Elektroautos
    Neue Ladekarten sollen Schwarzladen verhindern

    Das einfache Klonen von Ladekarten soll künftig nicht mehr möglich sein. Doch dazu müssen alle im Umlauf befindlichen Karten ausgetauscht werden.

  3. Kriminalität: Dresdnerin wegen Mordauftrag im Darknet angeklagt
    Kriminalität
    Dresdnerin wegen Mordauftrag im Darknet angeklagt

    Eine 41-Jährige aus Dresden ist angeklagt, im Darknet einen Mord in Auftrag gegeben zu haben. Für die Ermordung der neuen Freundin ihres Ex-Mannes soll sie 0,2 Bitcoin geboten haben.

Netspy 07. Mai 2012

Was wurde denn als Innovation beworben?

Netspy 07. Mai 2012

Wie jetzt, noch nie Safari oder Chrome genutzt und kein Smartphone (von Win mal abgesehen)?

Netspy 05. Mai 2012

Da gebe ich dir Recht. Da nicht, da das von der Lizenz abhängt. Vielleicht war ja OSM...

Tordanik 05. Mai 2012

Hätten sie OSM-Karten von letztem Jahr, dann wäre z.B. der Südsudan schon drauf. Das...

RaupenKopie 04. Mai 2012

Wer ohne Sünde ist der ... *werf*. Huch? Ja, das war jetzt Arrogant, aber ich bin...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Amazon Prime Day nur noch heute • SSD (u. a. Crucial BX500 1TB SATA 64,06€) • Gaming-Laptops von Razer & MSI • Crucial 32GB Kit DDR4-4000 269,79€ • 30% auf Warehouse • Primetime bei Saturn (u. a. Switch Lite 166,24€) • Gaming-Chairs • MM Gönn dir Dienstag [Werbung]
    •  /