Abo
  • Services:

iPhoto: Apple nennt Openstreetmap als Urheber

Seit zwei Monaten nutzt Apple die Karten von Openstreetmap in der App iPhoto - ohne jedoch auf die Herkunft hinzuweisen. Inzwischen nennt Apple die OSM-Mitwirkenden auch als Urheber der Karten.

Artikel veröffentlicht am ,
Jetzt mit Nennung der Urheber: OSM in iPhoto
Jetzt mit Nennung der Urheber: OSM in iPhoto (Bild: Apple)

Apple bekennt sich jetzt auch offiziell zu Openstreetmap (OSM): In Version 1.0.1 der App iPhoto werde Openstreetmap als Kartenlieferant genannt, verkündet die Openstreetmap Foundation.

Stellenmarkt
  1. Spiegel-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG, Hamburg
  2. Deutsches Patent- und Markenamt, München

Im März hat Apple bekanntgegeben, auf Google Maps zu verzichten und dafür OSM in die iOS-App iPhoto zu integrieren. Allerdings nutze Apple zwei Jahre alte Karten und verzichte auf einen Hinweis auf deren Herkunft, erklärte die Openstreetmap Foundation seinerzeit und kündigte an, auf Apple einwirken zu wollen, dass dieser Nachweis aufgenommen wird.

Inzwischen hat Apple eingelenkt: In der Liste mit den Danksagungen werden die OSM-Mitwirkenden als Urheber aufgeführt, berichtet die OSM-Foundation in ihrem Blog.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 379€ (aktuell günstigster 27"-Monitor mit 144 Hz und WQHD)
  2. (u. a. Dragon's Dogma: Dark Arisen für 6,66€ und Disciples III Gold für 1,49€)
  3. für 134,98€/176,98€ (Bestpreise!)
  4. 19,99€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis 31,49€)

Netspy 07. Mai 2012

Was wurde denn als Innovation beworben?

Netspy 07. Mai 2012

Wie jetzt, noch nie Safari oder Chrome genutzt und kein Smartphone (von Win mal abgesehen)?

Netspy 05. Mai 2012

Da gebe ich dir Recht. Da nicht, da das von der Lizenz abhängt. Vielleicht war ja OSM...

Tordanik 05. Mai 2012

Hätten sie OSM-Karten von letztem Jahr, dann wäre z.B. der Südsudan schon drauf. Das...

RaupenKopie 04. Mai 2012

Wer ohne Sünde ist der ... *werf*. Huch? Ja, das war jetzt Arrogant, aber ich bin...


Folgen Sie uns
       


Detroit Become Human - Livestream

Detroit: Become Human hat unseren Chat und Livestreamer Michael Wieczorek überzeugt. Immer wieder und wieder wollten wir wissen, wie es in dem spannenden Sci-Fi-Krimi in unserer(?) Zukunft weitergeht.

Detroit Become Human - Livestream Video aufrufen
Shadow of the Tomb Raider angespielt: Lara und die Schwierigkeitsgrade
Shadow of the Tomb Raider angespielt
Lara und die Schwierigkeitsgrade

E3 2018 Düstere Höhlensysteme, eine prächtige Stadt in Südamerika und die Apokalypse: Im nächsten Tomb Raider erlebt Lara Croft wieder spannende Abenteuer. Beim Anspielen konnte Golem.de das ungewöhnliche System der Schwierigkeitsgrade kennenlernen.
Von Peter Steinlechner

  1. Remasters Tomb Raider 1 bis 3 bekommen neue Engine

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

    •  /