Abo
  • IT-Karriere:

iPhones: Apple verwirrt mit blockierter Einstellung bei Akkutausch

Dass Apple es nicht gerne hat, wenn nicht lizenzierte Mechaniker oder gar Nutzer selbst Reparaturen an ihren iPhones durchführen, ist bekannt. Bei derart ausgetauschten Akkus zeigt iOS auf den aktuellen iPhones nun keine Informationen mehr zur neuen Batterie an.

Artikel veröffentlicht am ,
Unter anderem beim iPhone XS Max kommt es zu dem Problem.
Unter anderem beim iPhone XS Max kommt es zu dem Problem. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Bei den aktuellen iPhones XS, XS Max und XR zeigt Apple keine Daten zum Batteriezustand im Einstellungsmenü mehr an, wenn der Akku von einem nicht lizenzierten Reparaturdienst oder vom Nutzer selbst ausgetauscht wurde. Das meldet die auf Reparaturen und Zubehör spezialisierte Webseite iFixit.com.

Stellenmarkt
  1. Spark Radiance GmbH, Inning am Ammersee
  2. KION Group IT, Hamburg

Demnach erhalten Nutzer der aktuellen iPhones unter iOS 12 und iOS 13 im Menüabschnitt Batteriezustand keine Information mehr zu ihrem Akku. Normalerweise lassen sich hier Details zur Abnutzung einsehen, die darüber Aufschluss geben können, ob der Akku irgendwann gewechselt werden muss.

Hinweis: Batterieinformationen können nicht ermittelt werden

Stattdessen erhalten Nutzer nur noch den Hinweis, dass nicht ermittelt werden könne, ob es sich um einen originalen Apple-Akku handele, und daher keine Informationen angezeigt werden könnten. Diese Nachricht wird auch dann angezeigt, wenn ein Akku von Apple eingebaut wird.

Offenbar teilt Apple in seinen eigenen Reparaturzentren dem Smartphone nach dem Austausch des Akkus mit, dass es sich um eine offizielle Reparatur handelt. Selbst wenn andere Dienste oder der Nutzer selbst einen neuen Akku korrekt einbaut, wird dieser Vorgang dem System ohne diese Software nicht als legitime Reparatur angezeigt.

Wie iFixit schreibt, hat jeder Akku einen Microcontroller von Texas Instruments, der dem iPhone einen Authentifizierungscode mitteilt. Ohne diesen Code wird die Reparatur nicht als korrekt erkannt, auch wenn es technisch keine Probleme gibt.

Apple hat in der Vergangenheit bereits durch Softwarelösungen Reparaturen an seinen Geräten verhindert oder zumindest erschwert.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...
  2. 529€
  3. mit Gutschein: NBBX570

Atraides 10. Aug 2019

und ich finde, hier sollte der Gesetzgeber (bzw. die EU) endlich dazwischen gehen. An den...

Neonen 09. Aug 2019

also ehm.. ein original ist kein original weil es ein original ist aber nicht das...

tomate.salat.inc 08. Aug 2019

Wenn das Akku wechseln zum rumfummeln wird, dann liegt das Problem beim Hersteller...

Teeklee 08. Aug 2019

Schlimmer, du darfst nicht selbst eine neue originale Tintenpatrone einbauen, du musst...


Folgen Sie uns
       


Die Zukunft von 8K bei Sharp angesehen (Ifa 2019)

Wenn es um 8K geht, zeigt sich Sharp optimistisch: Nicht nur ein riesiger 120-Zoll-Fernseher ist dort zu sehen, sondern es gibt auch einen kleinen Blick in die nahe Zukunft.

Die Zukunft von 8K bei Sharp angesehen (Ifa 2019) Video aufrufen
IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

    •  /