iPhones: Apple verwirrt mit blockierter Einstellung bei Akkutausch

Dass Apple es nicht gerne hat, wenn nicht lizenzierte Mechaniker oder gar Nutzer selbst Reparaturen an ihren iPhones durchführen, ist bekannt. Bei derart ausgetauschten Akkus zeigt iOS auf den aktuellen iPhones nun keine Informationen mehr zur neuen Batterie an.

Artikel veröffentlicht am ,
Unter anderem beim iPhone XS Max kommt es zu dem Problem.
Unter anderem beim iPhone XS Max kommt es zu dem Problem. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Bei den aktuellen iPhones XS, XS Max und XR zeigt Apple keine Daten zum Batteriezustand im Einstellungsmenü mehr an, wenn der Akku von einem nicht lizenzierten Reparaturdienst oder vom Nutzer selbst ausgetauscht wurde. Das meldet die auf Reparaturen und Zubehör spezialisierte Webseite iFixit.com.

Stellenmarkt
  1. IT System Engineer (gn)
    HORNBACH Baumarkt AG, Bornheim bei Landau in der Pfalz
  2. Managing Director Produktentwicklung (m/w/d)
    über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, Frankfurt am Main
Detailsuche

Demnach erhalten Nutzer der aktuellen iPhones unter iOS 12 und iOS 13 im Menüabschnitt Batteriezustand keine Information mehr zu ihrem Akku. Normalerweise lassen sich hier Details zur Abnutzung einsehen, die darüber Aufschluss geben können, ob der Akku irgendwann gewechselt werden muss.

Hinweis: Batterieinformationen können nicht ermittelt werden

Stattdessen erhalten Nutzer nur noch den Hinweis, dass nicht ermittelt werden könne, ob es sich um einen originalen Apple-Akku handele, und daher keine Informationen angezeigt werden könnten. Diese Nachricht wird auch dann angezeigt, wenn ein Akku von Apple eingebaut wird.

Offenbar teilt Apple in seinen eigenen Reparaturzentren dem Smartphone nach dem Austausch des Akkus mit, dass es sich um eine offizielle Reparatur handelt. Selbst wenn andere Dienste oder der Nutzer selbst einen neuen Akku korrekt einbaut, wird dieser Vorgang dem System ohne diese Software nicht als legitime Reparatur angezeigt.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Wie iFixit schreibt, hat jeder Akku einen Microcontroller von Texas Instruments, der dem iPhone einen Authentifizierungscode mitteilt. Ohne diesen Code wird die Reparatur nicht als korrekt erkannt, auch wenn es technisch keine Probleme gibt.

Apple hat in der Vergangenheit bereits durch Softwarelösungen Reparaturen an seinen Geräten verhindert oder zumindest erschwert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Atraides 10. Aug 2019

und ich finde, hier sollte der Gesetzgeber (bzw. die EU) endlich dazwischen gehen. An den...

Neonen 09. Aug 2019

also ehm.. ein original ist kein original weil es ein original ist aber nicht das...

tomate.salat.inc 08. Aug 2019

Wenn das Akku wechseln zum rumfummeln wird, dann liegt das Problem beim Hersteller...

Teeklee 08. Aug 2019

Schlimmer, du darfst nicht selbst eine neue originale Tintenpatrone einbauen, du musst...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
New World im Test
Amazon liefert ordentlich Abenteuer

Konkurrenz für World of Warcraft und Final Fantasy 14: Amazon Games macht mit dem PC-MMORPG New World momentan vor allem Sammler glücklich.
Von Peter Steinlechner

New World im Test: Amazon liefert ordentlich Abenteuer
Artikel
  1. 5G: Monatliches Datenvolumen pro Nutzer steigt auf 600 GByte
    5G
    Monatliches Datenvolumen pro Nutzer steigt auf 600 GByte

    Mit der Erhöhung steigt der Energiebedarf der Netzwerke um das Zehnfache, rechnet Huawei vor. Doch das lässt sich lösen, wenn auch nicht ganz einfach.

  2. Berlin EQ City: Mercedes verbindet E-Bikes und E-Auto zum Abo
    Berlin EQ City
    Mercedes verbindet E-Bikes und E-Auto zum Abo

    Mercedes plant in Berlin ein Abo, mit dem Kunden neben einem Elektroauto auch ein E-Bike sowie ein monatliches Ladeguthaben zum Fixpreis erhalten.

  3. Pornoplattform: Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben
    Pornoplattform
    Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben

    Xhamster ist und bleibt Heimat für zahlreiche rechtswidrige Inhalte. Doch ohne zu wissen, wer profitiert, wusste man bisher auch nicht, wer verantwortlich ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 37% Rabatt auf Corsair-Produkte • Mehrwertsteuer-Aktion bei MediaMarkt • Crucial BX500 1 TB 69€ • Aerocool Aero One White 41,98€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /