• IT-Karriere:
  • Services:

Neuer Prozessor bringt leichte Leistungsverbesserung

Im Inneren des iPhone Xs Max arbeitet Apples neues SoC A12 Bionic. Dieses ist Apple zufolge um bis zu 15 Prozent schneller als sein Vorgänger, der A11-Bionic-Prozessor. Das ist verglichen mit dem Leistungssprung vom A10 zum A11 Bionic eher wenig. Verglichen mit anderen aktuellen Topsmartphones bleibt das iPhone Xs Max aber auch mit dem A12 Bionic das leistungsfähigste Smartphone am Markt - wie seine Vorgängermodelle zu ihrer jeweiligen Zeit. Die Grafikleistung soll um 50 Prozent gesteigert sein. Damit eignet sich das iPhone Xs und Xs Max für alle denkbaren Aufgaben, auch grafisch aufwendige Spiele sind für die Smartphones kein Problem.

Stellenmarkt
  1. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. Landeshauptstadt München, München

Dies bestätigen auch die Benchmark-Ergebnisse: Im Geräte-Benchmark Geekbench erreicht das iPhone Xs Max einen Single-Wert von 4.832 Punkten. Das sind ungefähr 1.000 Punkte mehr als das Galaxy Note 9 von Samsung und 2.400 Zähler mehr als aktuelle Smartphones mit Qualcomms Snapdragon 845 erreichen. Der Unterschied zum iPhone X hingegen ist geringer: Er beträgt nur rund 600 Punkte.

  • Die Verbesserungen bei der Kamera des iPhone Xs Max betreffen nicht die Schärfe, sondern die Bilddynamik. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Im Vergleich sind bei der mit einem iPhone X gemachten Aufnahme die Schatten etwas dunkler. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Auch bei dieser Aufnahme mit dem iPhone Xs Max sind in den Schatten mehr Details zu erkennen ...
  • ... als bei der mit dem iPhone X gemachten Aufnahmen. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • In dieser schwierigen Belichtungssituation zeigt das iPhone X Max mehr Details in den dunklen Bereichen. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das iPhone X zeigt auch hier weniger Details. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Bei diesem Porträt zeigt sich die verbesserte Bilddynamik sowohl im Gesicht als auch im Hintergrund. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das mit dem iPhone X gemachte Porträt ist weniger ausgeglichen belichtet. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Auch bei Nachtaufnahmen macht das iPhone Xs Max im Vergleich zum iPhone X bessere Aufnahmen. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Beim iPhone X sind die hellen Stellen überbelichtet. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das neue iPhone Xs Max sieht auf den ersten Blick aus wie ein iPhone X - mit seinem 6,5-Zoll.Display ist das Smartphone aber wesentlich größer. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Auch die Rückseite sieht aus wie beim iPhone X, inklusive Dualkamera. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Dual-Kamera hat Apple beim iPhone Xs Max verbessert. Ein neuer Sensor, ein neuer ISP und verbesserte Algorithmen sorgen für besser belichtete Bilder. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Gehäuse des iPhone Xs Max ist aus Glas und Metall. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das iPhone Xs Max ist vor Wasser geschützt und soll auch Salzwasser aushalten.
  • Trotz seiner Displaygröße lässt sich das iPhone Xs Max gut in der Hand halten. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das iPhone Xs Max gibt es auch in Gold. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Notch ist wie beim iPhone X Geschmackssache. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Die Dual-Kamera hat Apple beim iPhone Xs Max verbessert. Ein neuer Sensor, ein neuer ISP und verbesserte Algorithmen sorgen für besser belichtete Bilder. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Im Icestorm-Unlimited-Test des 3DMark kommt das iPhone Xs Max auf 77.638 Punkte, das iPhone X erreicht 65.410 Punkte. Der Zuwachs liegt besonders im Grafikteil des Tests: Dort verbessert das neue Modell die bereits sehr hohen 116.914 Zähler des iPhone X auf 158.882 Punkte. Der CPU-Wert hingegen steigt von 25.734 Punkten eher moderat auf 27.830 Zähler.

Im Alltag wirkt sich die Leistungssteigerung verglichen mit dem iPhone X eher wenig bis nicht merkbar aus. Apps starten um einige Millisekunden schneller, ohne den direkten Vergleich würden wir dies allerdings nicht bemerken. Auf uns wirkt das neue iPhone in etwa gleich reaktionsschnell wie sein direkter Vorgänger.

Interessant für den Nutzungsalltag dürfte der von Apple versprochene um bis zu 50 Prozent reduzierte Energieverbrauch sein. Allerdings relativiert sich diese Aussage bereits mit der von Apple gegenüber Golem.de bekanntgegebenen Verlängerung der Akkulaufzeit: Das iPhone Xs Max soll eine halbe Stunde länger als das iPhone X durchhalten - was kaum nennenswert ist, allerdings hat das neue Modell auch ein größeres Display. Einen Full-HD-Film können wir bei voller Helligkeit knapp acht Stunden lang anschauen - das sind ungefähr anderthalb Stunden mehr als wir es beim iPhone X konnten.

Neural Engine für KI-Einbindung

Der A12 Bionic hat wie sein Vorgänger eine Neural Engine verbaut, die für KI-Operationen zuständig ist. Diese betreffen eine Reihe von Funktionen des iPhones, unter anderem die Ebenenerkennung beim Porträtmodus. Auch die Augmented-Reality-Funktionen sollen dank des neuen KI-Chips verbessert worden sein. In der Tat findet das iPhone Xs Max beim Spiel The Machines schneller eine Spieloberfläche auf unserem Tisch als das iPhone X, bei dem wir mehrere Sekunden lang den Tisch abgehen müssen, damit die App die Fläche erkennt.

Über die Frontkamera können Nutzer das iPhone Xs Max mit Hilfe eines Gesichtsscans entsperren. Face ID bleibt die einzige biometrische Entsperrungsmethode bei den iPhones, auf einen Fingerabdrucksensor hat Apple wie beim iPhone X verzichtet. Face ID soll bei den neuen Modellen schneller arbeiten, im direkten Vergleich zwischen dem iPhone Xs Max und dem iPhone X (ebenfalls mit iOS 12) können wir allerdings keinen nennenswerten Geschwindigkeitsvorteil beim neuen Smartphone beobachten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Dual-Kamera mit verbesserten DetailsVerfügbarkeit und Fazit 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 399,99€
  2. 564,96€
  3. (u. a. Biturbo Akku-Winkelschleifer GWX für 233,98€, Schlagbohrschrauber GSB für 156,99€)
  4. (u. a. Asus ProArt Display PA248QV 24,1 Zoll Full-HD 75Hz für 214,90€, Canon...

Zazu42 20. Dez 2018

"über den Vertrag gekauft" ist sogar noch teurer als das Gerät direkt kaufen Meistens...

Linux_Profi 29. Sep 2018

https://www.test.de/Apple-iPhone-XS-und-XS-Max-Luxushandys-versagen-bei-Falltest-5384370...

thrust26 28. Sep 2018

Wenn du dich damit besser fühlst, dann behalte ruhig deine Vorurteile.

thrawnx 27. Sep 2018

Die ganzen Apple Fanboys hier sollten erst mal tief durchatmen und sich wieder hinsetzen...

User_x 25. Sep 2018

Du lügst, sagt der Lügner. Bist du ein Trump oder wie?


Folgen Sie uns
       


Razer Kyio Pro Webcam - Test

Webcams müssen keine miese Bildqualität haben, wie Razers Kyio Pro in unserem Test beweist.

Razer Kyio Pro Webcam - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /