Abo
  • Services:
Anzeige
Whatsapp lässt auf dem iPhone gelöschte Chatprotokolle liegen.
Whatsapp lässt auf dem iPhone gelöschte Chatprotokolle liegen. (Bild: Justin Sullivan/Getty Images)

iPhone: Whatsapp vergisst nicht gut genug

Whatsapp lässt auf dem iPhone gelöschte Chatprotokolle liegen.
Whatsapp lässt auf dem iPhone gelöschte Chatprotokolle liegen. (Bild: Justin Sullivan/Getty Images)

Gelöscht ist gelöscht - das gilt auf dem Computer selten. Und auch bei Whatsapp auf dem iPhone lassen sich gelöschte Chatverläufe wiederherstellen. Es gibt aber einige Möglichkeiten, sich zu schützen.

Seit Einführung der Ende-zu-Ende-Verschlüsselung ist Whatsapp der am weitesten verbreitete Kryptomessenger. Doch der Sicherheitsexperte Jonathan Zdiarski hat bei einer Untersuchung der App auf dem iPhone einen Fehler gefunden, der eine nachträgliche Wiederherstellung eigentlich gelöschter Nachrichten ermöglicht.

Anzeige

Whatsapp speichert die gelöschten Nachrichten seiner Ansicht nach zwar nicht aktiv, mit forensischen Methoden können die Informationen aber wiederhergestellt werden. Denn die Whatsapp-Chats werden in einer SQlite-Datenbank abgespeichert. Löscht ein Nutzer eine der Nachrichten, wird diese im entsprechenden Datenbankfeld als gelöscht markiert, aber nicht überschrieben. Aus diesem Grund können die Informationen ausgelesen werden.

Verschlüsselung, aber nicht überall

Die standardmäßig aktivierte Verschlüsselung auf iPhones kann gegen einen Angriff helfen. Doch wer die Backup-Funktionen von iTunes und iCloud nutzt, kann die Chats trotzdem für Angreifer lesbar machen, denn die Whatsapp-Daten werden ebenfalls gesichert. Nutzer können bei iTunes auswählen, dass das Backup verschlüsselt wird, bei iCloud hingegen ist das nicht möglich. Deshalb lassen sich auch Backups von Apples Messenger-Dienst iMessage wiederherstellen.

Wer verhindern will, dass die Informationen von Dritten ausgelesen werden, kann laut Zdiarski verschiedene Maßnahmen ergreifen. Einerseits sollte ein langes Passwort für die Backup-Verschlüsselung via iTunes gewählt werden, das iCloud-Backup sollte komplett deaktiviert werden.

Erfahrene Nutzer können außerdem Pairlocking aktivieren. Dabei wird das iPhone mit einem Computer verbunden, der danach als einziges vertrautes Gerät mit dem iPhone kommunizieren kann. Andere PCs können dann nicht mehr verwendet werden, um etwa ein forensisches Backup des iPhones zu ziehen. Um die Funktion zu aktivieren, müssen Nutzer jedoch mit einer frischen Installation von iOS beginnen, alle auf dem Gerät vorhandenen Daten werden also gelöscht und müssen manuell wiederhergestellt werden.

Eine drastische Möglichkeit ist es außerdem, Whatsapp komplett zu löschen - dann verschwindet mit der App die gesamte Datenbank.


eye home zur Startseite
agent007 27. Okt 2016

Ich denke, dass die beste Idee ist, Whatsapp überhaupt nicht zu verwenden. In letzter...

chefin 01. Aug 2016

Beim Flashspeicher ist das Überschreiben blödsinn, weil man eh keinen physikalischen...

Schnixx25 31. Jul 2016

Hallo zusammen, passend zum Thema: Online-Umfrage für meine Masterarbeit. Thema sind...

slix 31. Jul 2016

Woher stammen die Informationen dass die Daten in der iCloud unverschlüsselt sind? Siehe...

Mr Miyagi 31. Jul 2016

Ja, die gibt es. Die beste Lösung um sich zu schützen ist simpel: "Vergiss Whatsapp".



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen bei München
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  3. Max Weishaupt GmbH, Schwendi
  4. Swiss Post Solutions GmbH, Bamberg, Oberhausen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-72%) 5,55€
  2. 8,99€
  3. 1,29€

Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  2. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  3. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  4. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  5. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  6. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz

  7. Basemental

    Mod erweitert Die Sims 4 um Drogen

  8. Verschlüsselung

    TLS 1.3 ist so gut wie fertig

  9. Colt Technology

    Mobilfunk ist Glasfaser mit Antennen

  10. Robotik

    Defekter Robonaut kommt zurück zur Erde



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kingdom Come Deliverance im Test: Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
Kingdom Come Deliverance im Test
Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
  1. Kingdom Come Deliverance Von unendlich viel Rettungsschnaps und dem Ninja-Ritter
  2. Kingdom Come Deliverance Auf der Xbox One X wird das Mittelalter am schönsten
  3. Kingdom Come Deliverance angespielt Und täglich grüßt das Mittelalter

Chargery: 150 Kilo Watt auf drei Rädern
Chargery
150 Kilo Watt auf drei Rädern
  1. Elektromobilität China subventioniert Elektroautos mit großer Reichweite
  2. Elektromobilität Dyson entwickelt drei Elektroautos
  3. Elektromobilität SPD will höhere Kaufprämie für Elektro-Taxis und Lieferwagen

Black Panther: Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
Black Panther
Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
  1. Portal Facebook plant zwei smarte Lautsprecher mit Display
  2. Roli Blocks im Test Wenn der Kollege die Geige jaulen lässt
  3. Kaputtes Lizenzmodell MPEG-Gründer sieht Videocodecs in Gefahr

  1. Re: Das icht nicht lache

    plutoniumsulfat | 02:21

  2. Re: Wasserstoff wäre billiger

    User_x | 02:20

  3. Re: Was ist der Unterschied zu Skype?

    treysis | 02:20

  4. Re: schlechter Artikel - völlig falsch interpretiert!

    xenofit | 01:42

  5. Re: Sinnlos & Gefährlich

    limo_ | 01:25


  1. 19:40

  2. 14:41

  3. 13:45

  4. 13:27

  5. 09:03

  6. 17:10

  7. 16:45

  8. 15:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel