iPhone und Pixel: Vodafone startet eSIM-Tarife für Smartphones

Apple hat mit einem Update die eSIM-Funktion für die aktuellen iPhones freigeschaltet - und Vodafone bietet dafür jetzt die passenden Tarife an. Alle Postpaid-Tarife lassen sich künftig auch kartenlos für eSIMs buchen.

Artikel veröffentlicht am ,
Das iPhone Xs Max hat eine eSIM.
Das iPhone Xs Max hat eine eSIM. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Vodafone hat bekanntgegeben, dass sich alle Postpaid-Tarife, also Verträge, die monatlich bezahlt werden, künftig auch als eSIM-Tarife buchen lassen. Damit reagiert der Netzanbieter auf die per Update für die neuen iPhones nachgelieferte Möglichkeit, deren integrierte eSIM (embedded SIM) zu verwenden.

Stellenmarkt
  1. Requirements Engineer Solvency II (m/w/d)
    ITERGO Informationstechnologie GmbH, Düsseldorf, Hamburg
  2. Leitung IT-Stabsstelle (w/m/d)
    Bibliotheksservice-Zentrum Baden-Württemberg (BSZ), Konstanz
Detailsuche

Nutzer müssen aufgrund der eSIM keine SIM-Karte aus Kunststoff mehr in ihr Smartphone stecken. Stattdessen kann der Tarif gebucht und theoretisch sofort verwendet werden - er muss nur freigeschaltet werden.

Vodafone unterstützt eSIMs bereits seit dem Juni 2018, bislang allerdings nur für Smartwatches wie die Apple Watch oder die Huawei Watch. Nun wird die Funktion auch auf Smartphones erweitert.

Apples jüngste iPhones Xs, Xs Max und Xr haben eine eSIM eingebaut, die sich mit den Tarifen von Vodafone nutzen lassen sollen. Auch das gerade angekündigte neue iPad Pro hat eine eingebaute SIM-Karte.

Golem Akademie
  1. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    24.–25. Januar 2022, virtuell
  2. Data Engineering mit Apache Spark: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    25.–26. April 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Das Pixel 3 und Pixel 3 XL verfügen ebenfalls über eine eSIM, die auch außerhalb von Project Fi verwendet werden kann. Entsprechend sollen sich die beiden Geräte nach ihrem Marktstart auch mit einem eSIM-Vertrag von Vodafone nutzen lassen. Allerdings müssen sich Nutzer bei den Google-Geräten zwischen der physischen SIM und der eSIM entscheiden, bei den iPhones lassen sich die beiden Möglichkeiten parallel verwenden.

Auch die Deutsche Telekom will eSIM-Verträge anbieten. Mit Truephone ist zudem ein erster Anbieter gestartet, der weltweit Datentarife für die eSIMs der iPhones anbietet. Die jeweiligen Datenpakete können über eine App ausgewählt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundesservice Telekommunikation
Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?

Die IT-Sicherheitsexpertin Lilith Wittmann hat eine dubiose Bundesbehörde ohne Budget entdeckt. Reicht das für einen Wikipedia-Artikel?

Bundesservice Telekommunikation: Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?
Artikel
  1. Neues Geschäftsmodell: Luca-App plant flexible Abos und will Preise senken
    Neues Geschäftsmodell
    Luca-App plant flexible Abos und will Preise senken

    Angesichts drohender Kündigungen will die Luca-App den Bundesländern entgegenkommen.

  2. Einstieg in Python und Data Science
     
    Einstieg in Python und Data Science

    Mit zwei Workshops der Golem Akademie gelingen kompakter Einstieg oder fortgeschrittenes Eintauchen in Python - das auch im Data-Science-Kurs zentral ist.
    Sponsored Post von Golem Akademie

  3. FFmpeg, AMD, Atlas Canyon: Neue Chips mit Zen-2- und Jasper-Lake-Technik
    FFmpeg, AMD, Atlas Canyon
    Neue Chips mit Zen-2- und Jasper-Lake-Technik

    Sonst noch was? Was am 17. Januar 2022 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional zu Bestpreisen • WSV bei MediaMarkt • Asus Vivobook Flip 14" 8GB 512GB SSD 567€ • Philips OLED 65" Ambilight 1.699€ • RX 6900 16GB 1.489€ • Samsung QLED-TVs günstiger • Asus Gaming-Notebook 17“ R9 RTX3060 1.599€ • Seagate 20TB SATA HDD [Werbung]
    •  /