• IT-Karriere:
  • Services:

iPhone und iPad: Apple hat neue Auftragshersteller

Apple soll mit Wistron und Compal zwei neue Hersteller für iPhone und iPad gefunden haben. Das könnte auch Kürzungen bei den Bestellungen für das iPhone 5C erklären.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple iPhone 5C in Einzelteilen
Apple iPhone 5C in Einzelteilen (Bild: IHS/Isuppli)

Apple soll neben Foxconn und Pegatron weitere Auftragshersteller haben. Das berichtet der taiwanische Branchendienst Digitimes unter Berufung auf Branchenkreise. Wistron baut danach seine Produktionskapazität in Kunshan in der südchinesischen Provinz Jiangsu aus, um Smartphone-Aufträge für Apple erfüllen zu können.

Stellenmarkt
  1. Fontanestadt Neuruppin, Neuruppin
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Fuldatal

Wistron hatte zuvor offiziell erklärt, seine Fabrik in Kunshan für rund 97 Millionen US-Dollar zu erweitern, um die "Nachfrage nach Kommunikationsprodukten zu erfüllen".

Nach Marktgerüchten seien Wistron und Compal Communications neue Auftragshersteller für Apples iPhone und iPad und sollen im Jahr 2014 mit der Produktion beginnen. Wistron und Compal Communications haben beide einen Kommentar zu dem Bericht abgelehnt.

Die Informationen könnten in Zusammenhang mit unbestätigten Berichten zur Senkung der Aufträge für das iPhone stehen. Pegatron, wo zwei Drittel der gesamten iPhone-5C-Produktion laufen sollen, wurde danach erklärt, 20 Prozent weniger herzustellen. Foxconn produziert die verbliebenen rund 33 Prozent und soll die Fertigung um ein Drittel senken, hatten das Wall Street Journal und die Nachrichtenagentur Reuters aus informierten Kreisen erfahren. Einem Komponentenhersteller für das iPhone 5C sei mitgeteilt worden, seine Liefermenge um 50 Prozent zu reduzieren. Danach könnte es sich um eine Verschiebung der Produktion an einen anderen Auftragshersteller handeln.

IPhone-Käufer wollen das iPhone 5S oder das ältere iPhone 4S, die Nachfrage für das iPhone 5C fällt schwächer aus als erwartet. Das berichtete der Finanzchef des Mobilfunkbetreibers Orange, Gervais Pellissier. Das iPhone 5C verkaufe sich nicht so gut wie erwartet, weil es teurer sei, so Pellissier. Das ältere iPhone 4S bleibe für die Kunden daher attraktiv.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Phoenigs 28. Okt 2013

Also dass das I phone 5c floppt kann man wirklich noch nicht sagen. Allerdings stimme ich...

rabatz 22. Okt 2013

Habe was gelesen von 82% iPhone5s und der Rest teilt sich auf 4s und 5c auf.

Anonymer Nutzer 22. Okt 2013

Wahrscheinlich unterbieten sich jetzt beide Firmen bei den Produktionspreise gegenseitig...

istefan@Mac 22. Okt 2013

Wistron und Compal fertigen schon für Apple seit Jahren Macs, iBooks und ect.

Felix_Keyway 21. Okt 2013

Hast du das Thema eröffnet XD ?


Folgen Sie uns
       


Eichrechtskonforme Ladesäule von Allego getestet

Spezielle Module erlauben eine eichrechtskonforme Nutzung von Ladesäulen. Doch sie stellen ein Sicherheitsrisiko dar.

Eichrechtskonforme Ladesäule von Allego getestet Video aufrufen
Telekom, Vodafone: Wenn LTE schneller als 5G ist
Telekom, Vodafone
Wenn LTE schneller als 5G ist

Dynamic Spectrum Sharing erlaubt 5G und LTE in alten Frequenzbereichen von 3G und DVB-T. Doch wenn man hier nur LTE einsetzen würde, wäre die Datenrate höher.
Ein Bericht von Achim Sawall

  1. Telekom Große Nachfrage nach Campusnetzen bei der Industrie
  2. Redbox Vodafone stellt komplettes 5G-Netz in einer Box vor
  3. 5G N1 Telekom erweitert massiv das 5G-Netz mit Telefónica-Spektrum

Horror-Thriller Unsubscribe: Wie ein Zoom-Film die Nummer 1 an der Kinokasse wurde
Horror-Thriller Unsubscribe
Wie ein Zoom-Film die Nummer 1 an der Kinokasse wurde

Zwei US-Filmemacher haben mit Zoom den Horror-Film Unsubscribe gedreht. Sie landeten damit sogar an der Spitze der US-Box-Office-Charts. Zumindest für einen Tag.
Von Peter Osteried

  1. Film Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten
  2. Alien Im Weltall hört dich keiner schreien
  3. Terminator: Dark Fate Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?

Schule: Hard- und Software allein macht keinen digitalen Unterricht
Schule
Hard- und Software allein macht keinen digitalen Unterricht

WLAN in allen Klassenzimmern reicht nicht, der ganze Unterricht an Schulen muss sich ändern. An den Problemen dabei sind nicht in erster Linie die Lehrkräfte schuld.
Ein IMHO von Gerd Mischler

  1. Kipping Linken-Chefin fordert Schul-Laptops mit SIM für alle Schüler
  2. Datenschutz Unberechtigte Accounts in Schul-Cloud
  3. Homeschooling-Report Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen

    •  /