Abo
  • Services:

iPhone und iPad: Apple fordert 64-Bit-Unterstützung für alle iOS-Apps

Ab Februar 2015 müssen alle neuen oder aktualisierten Apps für iOS 8 entwickelt werden. Apple fordert damit 64-Bit-Unterstützung, 32-Bit-Apps sind jedoch weiterhin gestattet.

Artikel veröffentlicht am ,
Apples A7 war das erste 64-Bit-Smartphone-SoC
Apples A7 war das erste 64-Bit-Smartphone-SoC (Bild: iFixit)

Seit dem iPhone 5S von Herbst 2013 bietet Apple mit iOS 7 und dem A7-SoC eine 64-Bit-Umgebung, sowohl aus Software- als aus Hardware-Sicht. Eigene Apps wie Safari liefert Apple seit dem vergangenen Jahr als reine 64-Bit-Version aus, viele 3rd-Party-Apps hingegen nutzen noch 32-Bit-Code.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Augsburg
  2. Bosch Gruppe, Stuttgart

Ab dem 1. Februar 2015 fordert Apple von allen Entwicklern eine 64-Bit-Version ihrer Apps, sofern diese aktualisiert oder neu in den App Store eingestellt werden. Dies geht einher mit der Vorgabe, das iOS-8-SDK zu nutzen, das seit Juni 2014 Teil der Xcode-6.0-Entwicklerumgebung ist.

Apple rät dazu, dort die Einstellung Standard Architectures zu verwenden, da diese 32- und 64-Bit-Code ausgibt. So entsprechen Apps der neuen Richtlinie, sind aber abwärtskompatibel zu älteren iPhones und iPads. Ältere Apps, die nur 32 Bit unterstützen und nicht auf den neuen Stand gebracht werden, plant Apple nicht aus dem App Store zu entfernen.

Da das A7- und das A8-SoC beide 64 Bit unterstützen, gibt es derzeit sieben Geräte mit entsprechendem Support: das iPhone 5S, das iPhone 6, das iPhone 6 Plus, das iPad Air, das iPad Air 2, das iPad Mini 2 und das iPad Mini 3. Die meisten Apps dürften durch den Wechsel auf 64 Bit nicht an Geschwindigkeit zulegen, mit Anpassungen an die ARMv8 sind aber Leistungszuwächse von etwa 10 bis 40 Prozent möglich, auch die Akkulaufzeit kann profitieren.

Bisher sind die meisten Apps noch nicht auf 64 Bit umgestellt, zu den bereits aktualisierten zählen Googles Chrome-Browser oder der Cloud-Speicher Dropbox.

Ohnehin dürften sich derzeit die App-Entwickler stärker mit 64 Bit beschäftigen, da Android L dies ebenfalls unterstützt und Hersteller wie Mediatek, Nvidia, Qualcomm und Samsung seit längerem 64-Bit-Chips anbieten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Be quiet Dark Base 900 139,90€, Intenso 960-GB-SSD 149,90€)
  2. (u. a. Far Cry 5, Skyrim Special Edition, Tekken 7, The Witcher 3, Ghost Recon Wildlands...
  3. (u. a. Conjuring 2, Hacksaw Ridge, Snowden, The Accountant)

Bachsau 24. Okt 2014

Der Anwender müsste sich nur dann nicht damit befassen, wenn Apple die Kompatibilität...

florifreeman 21. Okt 2014

Ahhrrrr!!!

plutoniumsulfat 21. Okt 2014

Ich hatte damals gehört, dass Apps mit <4.3 nicht mehr eingestellt werden können, auch...

scythe42 21. Okt 2014

Auch wenn man aus der PC-Welt das > 4GB als Hauptthema für 64Bit kennt, so gibt es auch...

scythe42 21. Okt 2014

Der Aufwand geht gegen 0 für 90% aller Apps. Settings des Projektes ändern und das war es...


Folgen Sie uns
       


iOS 12 angesehen

Das neue iOS 12 bietet Nutzern die Möglichkeit, die Bildschirmzeit besser kontrollieren und einteilen zu können. Auch Siri könnte durch die Kurzbefehle interessanter als bisher werden.

iOS 12 angesehen Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

    •  /