Abo
  • Services:
Anzeige
Apples A7 war das erste 64-Bit-Smartphone-SoC
Apples A7 war das erste 64-Bit-Smartphone-SoC (Bild: iFixit)

iPhone und iPad: Apple fordert 64-Bit-Unterstützung für alle iOS-Apps

Apples A7 war das erste 64-Bit-Smartphone-SoC
Apples A7 war das erste 64-Bit-Smartphone-SoC (Bild: iFixit)

Ab Februar 2015 müssen alle neuen oder aktualisierten Apps für iOS 8 entwickelt werden. Apple fordert damit 64-Bit-Unterstützung, 32-Bit-Apps sind jedoch weiterhin gestattet.

Anzeige

Seit dem iPhone 5S von Herbst 2013 bietet Apple mit iOS 7 und dem A7-SoC eine 64-Bit-Umgebung, sowohl aus Software- als aus Hardware-Sicht. Eigene Apps wie Safari liefert Apple seit dem vergangenen Jahr als reine 64-Bit-Version aus, viele 3rd-Party-Apps hingegen nutzen noch 32-Bit-Code.

Ab dem 1. Februar 2015 fordert Apple von allen Entwicklern eine 64-Bit-Version ihrer Apps, sofern diese aktualisiert oder neu in den App Store eingestellt werden. Dies geht einher mit der Vorgabe, das iOS-8-SDK zu nutzen, das seit Juni 2014 Teil der Xcode-6.0-Entwicklerumgebung ist.

Apple rät dazu, dort die Einstellung Standard Architectures zu verwenden, da diese 32- und 64-Bit-Code ausgibt. So entsprechen Apps der neuen Richtlinie, sind aber abwärtskompatibel zu älteren iPhones und iPads. Ältere Apps, die nur 32 Bit unterstützen und nicht auf den neuen Stand gebracht werden, plant Apple nicht aus dem App Store zu entfernen.

Da das A7- und das A8-SoC beide 64 Bit unterstützen, gibt es derzeit sieben Geräte mit entsprechendem Support: das iPhone 5S, das iPhone 6, das iPhone 6 Plus, das iPad Air, das iPad Air 2, das iPad Mini 2 und das iPad Mini 3. Die meisten Apps dürften durch den Wechsel auf 64 Bit nicht an Geschwindigkeit zulegen, mit Anpassungen an die ARMv8 sind aber Leistungszuwächse von etwa 10 bis 40 Prozent möglich, auch die Akkulaufzeit kann profitieren.

Bisher sind die meisten Apps noch nicht auf 64 Bit umgestellt, zu den bereits aktualisierten zählen Googles Chrome-Browser oder der Cloud-Speicher Dropbox.

Ohnehin dürften sich derzeit die App-Entwickler stärker mit 64 Bit beschäftigen, da Android L dies ebenfalls unterstützt und Hersteller wie Mediatek, Nvidia, Qualcomm und Samsung seit längerem 64-Bit-Chips anbieten.


eye home zur Startseite
Bachsau 24. Okt 2014

Der Anwender müsste sich nur dann nicht damit befassen, wenn Apple die Kompatibilität...

florifreeman 21. Okt 2014

Ahhrrrr!!!

plutoniumsulfat 21. Okt 2014

Ich hatte damals gehört, dass Apps mit <4.3 nicht mehr eingestellt werden können, auch...

scythe42 21. Okt 2014

Auch wenn man aus der PC-Welt das > 4GB als Hauptthema für 64Bit kennt, so gibt es auch...

scythe42 21. Okt 2014

Der Aufwand geht gegen 0 für 90% aller Apps. Settings des Projektes ändern und das war es...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg
  2. BG-Phoenics GmbH, München
  3. Robert Krick Verlag GmbH + Co. KG, Eibelstadt oder Hamburg
  4. Mediaform Unternehmensgruppe über ACADEMIC WORK, Hamburg, Reinbek


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 232,90€ bei Alternate gelistet
  2. ab 766,86€ im PCGH-Preisvergleich
  3. ab 192,90€ bei Alternate gelistet

Folgen Sie uns
       


  1. Aspire-Serie

    Acer stellt Notebooks für jeden Geldbeutel vor

  2. Acer Predator Triton 700

    Das Fenster oberhalb der Tastatur ist ein Clickpad

  3. Kollaborationsserver

    Owncloud 10 verbessert Gruppen- und Gästenutzung

  4. Panoramafreiheit

    Aidas Kussmund darf im Internet veröffentlicht werden

  5. id Software

    Nächste id Tech setzt massiv auf FP16-Berechnungen

  6. Broadcom-Sicherheitslücken

    Samsung schützt Nutzer nicht vor WLAN-Angriffen

  7. Star Citizen

    Transparenz im All

  8. Hikey 960

    Huawei bringt Entwicklerboard mit Mate-9-Chip

  9. Samsung

    Chip-Sparte bringt Gewinnanstieg

  10. Mario Kart 8 Deluxe im Test

    Ehrenrunde mit Ballon-Knaller, HD Rumble und Super-Turbo



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Siege M04 im Test: Creatives erste Sound-Blaster-Maus überzeugt
Siege M04 im Test
Creatives erste Sound-Blaster-Maus überzeugt

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  3. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen

Akkutechnik: Was, wenn nicht Lithium?
Akkutechnik
Was, wenn nicht Lithium?
  1. Geländekauf in Nevada Google wird Nachbar von Teslas Gigafactory
  2. Lagerverkehr Amazon setzt auf Gabelstapler mit Brennstoffzellen
  3. Lithium-Akkus Durchbruch verzweifelt gesucht

  1. Das ist ja nahezu ein Leichtgewicht, . . .

    Paloik | 18:34

  2. Re: Ich hab SC gekauft gehabt...

    David64Bit | 18:32

  3. Re: Also wird der Uploaded.net Premium weiter...

    neocron | 18:32

  4. "Einzig das Aspire 3 kann alternativ einen AMD...

    David64Bit | 18:31

  5. Re: Bravo Acer

    Argon Requiem | 18:29


  1. 18:00

  2. 18:00

  3. 17:42

  4. 17:23

  5. 16:33

  6. 16:05

  7. 15:45

  8. 15:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel