• IT-Karriere:
  • Services:

iPhone und Co.: Apple Stores sollen wieder bessere Kundenbetreuung bieten

Wer einmal in einem Apple Store war, wird das Bild kennen: Dutzende Tische mit iPhones, iPads und PCs, dazwischen manchmal Hunderte Ladenbesucher - und zwischendrin versteckt die Mitarbeiter. Für Kunden soll es künftig in Apples Läden einfacher sein, Hilfe und Beratung zu erhalten.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Apple Store in Manhattan
Der Apple Store in Manhattan (Bild: Spencer Platt/Getty Images)

Apple möchte in seinen Apple Stores wieder eine bessere Kundenbindung erreichen. Das berichtet die französische Webseite MacGeneration unter Berufung auf internes Material, das auf einem Seminar in Mailand verteilt wurde.

Stellenmarkt
  1. Analytik Jena GmbH, Jena
  2. Allianz Lebensversicherungs - AG, Stuttgart

Die neue Chefin der Apple Stores in Europa und dem Nahen Osten, Deirdre O'Brien, will damit erreichen, dass sich Kunden beim Betreten eines Ladens nicht verloren fühlen. Apple hatte in der Vergangenheit Menschen befragt, die einen Apple Store verlassen haben, ohne etwas zu kaufen.

Demnach haben sich diejenigen, die den Laden mit einer Kaufabsicht betreten haben, teilweise über die fehlende Verfügbarkeit von Beratern beklagt. In anderen Fällen hatten die potenziellen Kunden den Eindruck, dass es zwar freie Mitarbeiter gegeben habe, diese aber keine Beratung durchgeführt hatten. Daher hatten die Kunden den Laden wieder verlassen.

Verantwortlichkeiten sind unklar

Auch wüssten manche Kunden nicht, wo sich in den Läden die Kasse befindet. Zudem seien die Geschäfte manchmal sehr voll und unübersichtlich; dazu trägt auch der Umstand bei, dass die Berater trotz unterschiedlicher Aufgabenbereiche alle die gleichen T-Shirts tragen. Auch die Produktbezeichnungen scheinen manche Kunden zu verwirren.

O'Brien will, dass Apple in seinen Stores zurück zu den Wurzeln geht, die für sie eine bessere Beratung und Kundenbindung bedeuten. Store-Manager sollen auf dem Seminar vorgeschlagen haben, dass Mitarbeiter mehr auf potenzielle Kunden zugehen sollen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MatePad T 10s 10,1 Zoll 64GB für 175€, MateBook D 15 Zoll Ultrabook Ryzen 7 8GB 512GB SSD...
  2. (u. a. HP 25x 24,5 Zoll Full-HD 144 Hz für 168,68€, Microsoft Surface Pro X für 898,89€)
  3. (u. a. MSI GeForce RTX 3070 VENTUS 2X OC für 829€)

sofries 26. Aug 2019

Ich bin seit 15 Jahren Macnutzer und habe zuhause so ziemlich alle Applegeräte (iPhone...

Anonymouse 26. Aug 2019

Ach was... das ist wohl der Zweck jeder "Kundenzufriedenheitskampagne".

Oekotex 26. Aug 2019

Auch ich muss zugeben, dass der Service bei Apple schon einmal besser war, allerdings...


Folgen Sie uns
       


Übersetzung mit DeepL - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie die Windows-Version des Übersetzungsprogramms DeepL funktioniert.

Übersetzung mit DeepL - Tutorial Video aufrufen
Hitman 3 im Test: Agent 47 verabschiedet sich mörderisch
Hitman 3 im Test
Agent 47 verabschiedet sich mörderisch

Das (vorerst) letzte Hitman bietet einige der besten Einsätze der Serie - daran dürften aber vor allem langjährige Fans Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Hitman 3 angespielt Agent 47 in ungewohnter Mission

Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
Google vs. Oracle
Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner


    Elektromobilität: Diese E-Autos kommen 2021 auf den Markt
    Elektromobilität
    Diese E-Autos kommen 2021 auf den Markt

    2020 war ein erfolgreiches Jahr für die Elektromobilität. Dieser Trend wird sich fortsetzen: ein Überblick über die Neuerscheinungen 2021.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. Prototyp vorgestellt VW-Laderoboter im R2D2-Style kommt zum Auto
    2. E-Auto VDA-Chefin fordert schnelleren Ausbau von Ladesäulen
    3. Dorfauto im Hunsrück Verkehrswende geht auch auf dem Land

      •  /