Abo
  • Services:

iPhone: Taschenrechner mit Gestensteuerung

Die Rechner-App ist ein Beispiel dafür, dass es auch für althergebrachte Anwendungen wie einen Taschenrechner noch Verbesserungspotenzial gibt. Die einzelnen Zahlen gibt der Anwender zwar noch auf einem Tastenfeld auf dem iPhone an, doch für die Rechenoperationen fehlen auf den ersten Blick sämtliche Tasten.

Artikel veröffentlicht am ,
Gesten lösen Rechenoperationen aus.
Gesten lösen Rechenoperationen aus. (Bild: Aeliox)

Mit der Rechner-App hat der Hersteller Aeliox eine Neuauflage eines Taschenrechners mit Touchscreenbedienung vorgestellt, die auf Apples iPhone läuft und Gesten erkennt.

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn

Sie werden mit Hilfe von Gesten ausgeführt, die der Anwender mit dem Finger eingibt. Ein Wisch nach rechts addiert, ein in umgekehrter Richtung eingegebener Strich wird zur Subtraktion verwendet. Die Ergebnisse werden ausgerechnet, wenn der Finger von unten nach oben bewegt wird. Die weiteren Rechenoperationen sind nur mit zweiteiligen Gesten erreichbar.

Eine Menüleiste erscheint nach einer Abwärtsbewegung und bietet neben Division, Vorzeichenwechsel und der Quadratwurzel auch Prozentrechnung und eine Löschfunktion an.

Nachtrag vom 16. März 2012, 12:00 Uhr

Die App ist in Apples App Store für 79 Cent erhältlich. In einigen Bewertungen verweisen die Kommentatoren auf fehlerhafte oder noch nicht ganz ausgereifte Rechenoperationen. So soll weder die Punkt-vor-Strich-Regelung berücksichtigt noch Kommata-Eingaben korrekt akzeptiert werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.299,00€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

jasowasaberauch 19. Mär 2012

Das ganze wäre völlig überflüssig, wen Siri endlich rechnen könnte. In Englisch soll das...

omo 16. Mär 2012

Ja, mir reichen meine 12 eigenen gmote-Mausgesten auf dem PC, die gottseidank nicht nur...

omo 16. Mär 2012

Die haben Abgaben gekappt, stattdessen Wertpapiere ausgereicht und einem damit...

AlecTron 16. Mär 2012

Gibt er sowas wie driod48 auf dem I-Phone nicht? Das ist einer der meist benutzten Apps...

the_spacewürm 16. Mär 2012

Vor allem weil man für die Zahlen ja trotzdem noch auf Tasten tippen muss. Einziger...


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 2070 - Test

Wir haben uns zwei Geforce RTX 2070, eine von Asus und eine von MSI, angeschaut. Beide basieren auf einem TU106-Chip mit 2.304 Shader-Einheiten und einem 256-Bit-Interface mit GByte GDDR6-Speicher. Das Asus-Modell hat mehr Takt und ein höhere Power-Target sowie eine leicht bessere Ausstattung, die MSI-Karte ist mit 520 Euro statt 700 Euro aber günstiger. Beide Geforce RTX 2070 schlagen die Geforce GTX 1080 und Radeon RX Vega 64.

Geforce RTX 2070 - Test Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    •  /