• IT-Karriere:
  • Services:

iPhone: Taschenrechner mit Gestensteuerung

Die Rechner-App ist ein Beispiel dafür, dass es auch für althergebrachte Anwendungen wie einen Taschenrechner noch Verbesserungspotenzial gibt. Die einzelnen Zahlen gibt der Anwender zwar noch auf einem Tastenfeld auf dem iPhone an, doch für die Rechenoperationen fehlen auf den ersten Blick sämtliche Tasten.

Artikel veröffentlicht am ,
Gesten lösen Rechenoperationen aus.
Gesten lösen Rechenoperationen aus. (Bild: Aeliox)

Mit der Rechner-App hat der Hersteller Aeliox eine Neuauflage eines Taschenrechners mit Touchscreenbedienung vorgestellt, die auf Apples iPhone läuft und Gesten erkennt.

Stellenmarkt
  1. Deutsches Institut für Bautechnik, Berlin
  2. artvera GmbH & Co. KG, Berlin-Charlottenburg

Sie werden mit Hilfe von Gesten ausgeführt, die der Anwender mit dem Finger eingibt. Ein Wisch nach rechts addiert, ein in umgekehrter Richtung eingegebener Strich wird zur Subtraktion verwendet. Die Ergebnisse werden ausgerechnet, wenn der Finger von unten nach oben bewegt wird. Die weiteren Rechenoperationen sind nur mit zweiteiligen Gesten erreichbar.

Eine Menüleiste erscheint nach einer Abwärtsbewegung und bietet neben Division, Vorzeichenwechsel und der Quadratwurzel auch Prozentrechnung und eine Löschfunktion an.

Nachtrag vom 16. März 2012, 12:00 Uhr

Die App ist in Apples App Store für 79 Cent erhältlich. In einigen Bewertungen verweisen die Kommentatoren auf fehlerhafte oder noch nicht ganz ausgereifte Rechenoperationen. So soll weder die Punkt-vor-Strich-Regelung berücksichtigt noch Kommata-Eingaben korrekt akzeptiert werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 59,99€ (Release 10.11.)
  2. 299,99€/499,99€ (Release 10.11.)
  3. 2.195€ Bestpreis auf Geizhals
  4. (u. a. Horizon: Zero Dawn - Complete Edition für 27,99€, Conan Exiles für 11,49€, Sekiro...

jasowasaberauch 19. Mär 2012

Das ganze wäre völlig überflüssig, wen Siri endlich rechnen könnte. In Englisch soll das...

omo 16. Mär 2012

Ja, mir reichen meine 12 eigenen gmote-Mausgesten auf dem PC, die gottseidank nicht nur...

omo 16. Mär 2012

Die haben Abgaben gekappt, stattdessen Wertpapiere ausgereicht und einem damit...

AlecTron 16. Mär 2012

Gibt er sowas wie driod48 auf dem I-Phone nicht? Das ist einer der meist benutzten Apps...

the_spacewürm 16. Mär 2012

Vor allem weil man für die Zahlen ja trotzdem noch auf Tasten tippen muss. Einziger...


Folgen Sie uns
       


MX Anywhere 3 im Test: Logitechs flache Maus bietet viel Komfort
MX Anywhere 3 im Test
Logitechs flache Maus bietet viel Komfort

Die MX Anywhere 3 gefällt uns etwas besser als Logitechs älteres Mausmodell, das gilt aber nicht für jeden Einsatzzweck.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. MK295 Logitech macht preisgünstige Tastatur-Maus-Kombo leiser
  2. G915 TKL im Test Logitechs perfekte Tastatur braucht keinen Nummernblock
  3. Logitech Mechanische Tastatur verzichtet auf Kabel und Nummernblock

Playstation 5: Sony macht das Rennen
Playstation 5
Sony macht das Rennen

Die Playstation 5 liegt preislich zwischen Xbox Series S und Xbox Series X. So schlägt Sony zwei Microsoft-Konsolen mit einer eigenen.
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. Sony Weitere Playstation 5 für Vorbesteller angekündigt
  2. Spielekonsole Playstation 5 ist nicht zu älteren Spielen kompatibel
  3. Hogwarts Legacy Potter-Solo-RPG und Final Fantasy 16 angekündigt

IT-Freelancer: Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
IT-Freelancer
Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt

Die Nachfrage nach IT-Freelancern ist groß - die Konkurrenz aber auch. Der nächste Auftrag kommt meist aus dem eigenen Netzwerk oder von Vermittlern. Doch wie findet man den passenden Mix?
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"

    •  /