Abo
  • Services:

Verfügbarkeit und Fazit

Das iPhone SE ist bei Apple in der 16-GByte-Version für 490 Euro erhältlich, die 64-GByte-Version kostet 590 Euro.

Fazit

Stellenmarkt
  1. PFALZKOM | MANET, Ludwigshafen
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg

Ist das iPhone SE jetzt ein Fortschritt für Apple oder ein Rückschritt? Letzten Endes tendieren wir zu: Auf-der-Stelle-treten. Apple bringt im Grunde kein neues Produkt auf den Markt.

Das Unternehmen korrigiert vielmehr einen Fehler, den es vor anderthalb Jahren gemacht hat, als es annahm, eine Displaygröße von 4,7 Zoll sei für seine 4 Zoll gewohnten Nutzer akzeptabel. Das iPhone SE ist für die Nutzer gedacht, die seither an ihrem gewohnten kleinen iPhone 5 oder 5S festhalten.

Gleichzeitig setzt Apple auf einen niedrigen Preis: Mit 490 Euro ist das iPhone SE der bisher günstigste Einstieg in die iPhone-Welt mit einem Neugerät. Angesichts der gebotenen Technik geht dieser Preis in Ordnung - mit nur 16 GByte hat das günstige SE-Modell aber für viele Nutzer zu wenig Speicher.

Schauen wir auf den Preis des 64-GByte-Modells, stellen wir fest, dass das iPhone SE dann nicht mehr so günstig ist. Dennoch ist es mit mindestens 255 Euro Differenz weitaus preiswerter als die 16-GByte-Version des iPhone 6S.

Ohne Frage ist das iPhone SE ein technisch hervorragendes, gut verarbeitetes Smartphone, das nur wenige Abstriche gegenüber dem iPhone 6S macht. Letztlich bleibt es für uns aber ein Lückenfüller, mit dem Apple endlich die Nutzer abholt, die seit Jahren auf ihren iPhone 5 und 5S sitzen.

 Gleicher Kamerasensor wie in der 6S-Serie
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Inkunabula 05. Apr 2016

In dem Artikel geht es um das iPhone 5SE (für den Fall, dass er, wie es scheint, nicht...

Trollversteher 04. Apr 2016

Unsinn. Es wird sich mehr auf Kundenwünsche eingelassen, das ist alles. Jobs hatte die...

Trollversteher 04. Apr 2016

Dann lies ihn nicht. Die meisten anderen hier sehen das komplett anders als Du...

Trollversteher 04. Apr 2016

Alles gut bei Dir?

Trollversteher 04. Apr 2016

Mal darüber nachgedacht, dass euer klischeehaftes Bild von den homogenen "Apple...


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key 2 - Hands on

Das Key2 ist das Nachfolgemodell des Keyone. Das Grundprinzip ist gleich. Im unteren Gehäuseteil gibt es eine fest verbaute Hardware-Tastatur. Darüber befindet sich ein Display im 3:2-Format. Das Schreiben auf der Tastatur ist angenehm. Im Juli 2018 kommt das Key2 zum Preis von 650 Euro auf den Markt.

Blackberry Key 2 - Hands on Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /