iPhone-Modem: Apple kauft Intels 5G-Sparte für 1 Milliarde US-Dollar

Apple hat wie erwartet die 5G-Smartphone-Modem-Abteilung von Intel übernommen: Neben dem geistigen Eigentum (IP) gehen 17.000 Patente und Ausrüstung an Apple, zudem wechseln 2.200 Mitarbeiter das Unternehmen. Die Baseband-Technik ist für kommende iPhones gedacht.

Artikel veröffentlicht am ,
Eines der eingestellten 5G-Modems von Intel
Eines der eingestellten 5G-Modems von Intel (Bild: Intel)

Apple hat die Mehrheit der 5G-Smartphone-Modem-Sparte von Intel übernommen. Der Kaufpreis beträgt eine Milliarde US-Dollar, das Geschäft soll im vierten Quartal 2019 abgeschlossen sein. Die Übernahme sichert Apple den Zugriff auf geistiges Eigentum (Intellectual Property), 17.000 Patente und Ausrüstung, zudem wechseln 2.200 Mitarbeiter - also nur grob zwei Drittel werden übernommen - von Intel zu Apple.

Stellenmarkt
  1. Referent (m/w/d) Akademische Weiterbildung Schwerpunkt Studiengang-Management
    Technische Hochschule Ingolstadt, Ingolstadt
  2. IT Inhouse Consultant (m/w/d) SAP MII
    DAW SE, Ober-Ramstadt bei Darmstadt
Detailsuche

Das Intel-Team befindet sich im Ortsteil Unterbiberg von Neubiberg im Landkreis München, genauer die Intel Mobile Communications GmbH - so heißt die 2010 für 1,4 Milliarden US-Dollar von Infineon übernommene Sparte. Intel selbst hat trotz des Verkaufs der Sparte an Apple das Recht, eigene 5G-Modems zu entwickeln, sofern diese nicht für das Smartphonesegment gedacht sind. Apple hingegen wird 5G-Basebands für iPhones entwerfen.

Bisherige Bemühungen Apples, selbst ein LTE-Modem zu bauen, waren bisher nicht erfolgreich. Seit Jahren verwendet der Hersteller daher Basebands von Qualcomm und später von Intel, mittlerweile besteht wieder ein Vertrag mit Qualcomm: Der Snapdragon-Entwickler erhielt 4,5 Milliarden US-Dollar als Zahlung für die Einigung im Streit um Patente und den Kauf kommender 5G-Modems für iPhones. Die Übereinkunft zwischen Apple und Qualcomm gilt für sechs Jahre, und es besteht die Option, den Vertrag um zwei Jahre zu verlängern. Intel sah sich durch diesen Schritt dazu gezwungen, sein Modem-Geschäft schlussendlich zu verkaufen.

Wann erste iPhones mit Apple-5G-Modem erscheinen, ist trotz der Übernahme offen, da vorerst der Vertrag mit Qualcomm gilt. Ob eine Klausel existiert, die Apple einen Ausstieg gegen Zahlung einer extrem hohen Summe erlaubt, ist nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


platoxG 26. Jul 2019

Konkurrenz ist für den Markt zweifelsfrei immer wichtig. Jedoch da auf Apple zu hoffen...

pool 26. Jul 2019

Also wenn man kein Apple-Kunde ist, ist das schon ziemlich lustig :)



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Love, Death + Robots 3
Mal spannend, mal tragisch, mal gelungen, mal nicht so

Die abwechslungsreichste Science-Fiction-Serie unserer Zeit ist wieder da - mit acht neuen Folgen der von David Fincher produzierten Anthologie-Reihe.
Von Peter Osteried

Love, Death + Robots 3: Mal spannend, mal tragisch, mal gelungen, mal nicht so
Artikel
  1. Delfast Top 3.0: Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein
    Delfast Top 3.0
    Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein

    Ukrainische Infanteristen nutzen E-Motorräder, um leise und schnell zum Einsatz zu gelangen und die Panzerabwehrlenkwaffe NLAW zu transportieren.

  2. Überwachung: Polizei setzt Handy-Erkennungskamera gegen Autofahrer ein
    Überwachung
    Polizei setzt Handy-Erkennungskamera gegen Autofahrer ein

    In Rheinland-Pfalz werden Handynutzer am Steuer eines Autos automatisch erkannt. Dazu wird das System Monocam aus den Niederlanden genutzt.

  3. Missbrauchs-Vorwürfe: SpaceX zahlte 250.000 US-Dollar Abfindung
    Missbrauchs-Vorwürfe
    SpaceX zahlte 250.000 US-Dollar Abfindung

    Elon Musk soll einer Flugbegleiterin Geld für Sex angeboten haben. SpaceX zahlte für eine Geheimhaltungsvereinbarung.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 günstig wie nie: 614€ • Ryzen 9 5900X 398€ • Top-Laptops zu Tiefpreisen • Edifier Lautsprecher 129€ • Kingston SSD 2TB günstig wie nie: 129,90€ • Samsung Soundbar + Subwoofer günstig wie nie: 228,52€ [Werbung]
    •  /